USA – Portugal 23.06.2014

USA – Portugal – Das letzte Match der zweiten Runde der Gruppenphase ist von großer Bedeutung für beide Mannschaften. Hier haben wir eine Situation, in der sich ein großes europäisches Nationalteam bereits nach diesem Spiel von der WM verabschieden könnte. Die Portugiesen haben im ersten Match eine Niederlage kassiert und zwar die überzeugendste bis jetzt, weshalb sie nun unter enormem Druck stehen, während die Amerikaner mit einem eventuellen Sieg aus dieser Begegnung ins Achtelfinale einziehen würden. Ein mildernder Umstand für die Portugiesen ist die Tatsache, dass sie gegen den stärksten Rivalen aus der Gruppe bereits gespielt haben, obwohl in dieser Gruppe alle Teams sehr hochwertig sind. Neben dem psychologischen Vorteil, sind die Amerikaner auch im Vorteil was die direkten Duelle angeht, da sie bei der WM 2002 einen 3:2-Triumph über Portugal gefeiert haben. Beginn: 23.06.2014 – 00:00 MEZ

USA

Die Amerikaner haben in der ersten Runde gefeiert, aber wenn man ihre Ergebnisse in den Testspielen berücksichtigt, war der Sieg keine Überraschung. Sogar das Ergebnis war identisch, weil sie gegen die Türkei und Nigeria in den Freundschaftsspielen mit jeweils 2:1 gefeiert haben und dann auch gegen Ghana beim WM-Auftakt. Das war ein sehr wichtiger Match für die Amerikaner aus mehreren Gründen, zumal sie von Ghana bei der letzten WM eliminiert wurden. Darüber hinaus ist Ghana realistisch betrachtet ein schwächerer Gegner als die nächsten zwei, sodass eine kassierte Niederlage gegen Ghana ihre Chance aufs Weiterkommen stark reduzieren würde. Jetzt haben die Amerikaner die Situation unter Kontrolle und mit einem eventuellen Sieg werden sie sich das Achtelfinale sichern, was sicherlich ein großer Erfolg wäre. Gegen Ghana lief Trainer Klinsmann mit der erwarteten Aufstellung auf, wobei F. Johnson rechts und Beasley links außen spielten. Sie hatten auch Glück, dass sie gleich in der ersten Spielminute in Führung gingen, da sie den Großteil des Spiels in untergeordneter Position waren.

Sie zeigten guten Charakter als sie nach dem Ausgleich doch noch genug Kraft aufbringen konnten und im Spielfinish geschafft haben zum Sieg zu treffen. Im ersten Spiel mussten auch mit den zahlreichen Problemen kämpfen. Mitte der ersten Spielhälfte musste Stürmer Altidore den Platz verlassen und gegen Portugal wird er nicht dabei sein. Verteidiger Besler hat sich ebenfalls verletzt, aber das ging noch gut, weil sein Ersatz Brooks den Siegtreffer erzielt hat. Auch Bedoya hatte kleinere Probleme mit der Verletzung aber er soll für dieses Match bereit sein, genau wie Besler. Die Frage ist nur, durch wen Altidore im Angriff ersetzt werden soll. Wahrscheinlich wird das Johannsson sein, obwohl auch Wondolowski in Frage kommt, es sein denn Klinsmann wird eine etwas defensivere Spieltaktik anwenden, was kaum zu erwarten ist, da die Amerikaner einen offensiven Fußball bevorzugen.

Voraussichtliche AufstellungUSA: Howard – F.Johnson, Cameron, Besler, Beasley – Beckerman, J.Jones, Bradley, Bedoya – Johannsson, Dempsey

Portugal

Vielleicht ist es keine Überraschung, dass Portugal im Auftaktspiel gegen Deutschland geschlagen wurde, aber die Art und Weise, wie das passierte und das Endergebnis von 0:4 ist mehr als überraschend. Die Portugiesen haben in den Testspielen solide gespielt, obwohl sie auch Schwächen gezeigt haben, aber die Verletzungen haben ihnen große Probleme bereitet. Als alle Spieler fit waren, schien es, dass Portugal bereit für große Erfolge ist, aber die Deutschen haben sie vollkommen zerlegt. Im ersten Spiel gab es sehr viel Nervosität in den Reihen von Portugal und der Verteidiger Pepe machte eine echte Dummheit, die sie einer schweren Niederlage kostete.

Er wurde bereits in der ersten Halbzeit vom Spiel ausgeschlossen, obwohl sie bereits mit 0:2 im Rückstand lagen. Pepe hatte Probleme mit seiner Verletzung, was sich sicherlich auf sein Verhalten auswirkte. Ronaldo war ebenfalls nicht fit genug. Und da ist nicht das Ende mit den Problemen für Portugal, weil sich im Spiel gegen Deutschland weitere Spieler verletzt haben. Torwart Patricio wird wahrscheinlich durch Eduardo ersetzt werden, obwohl auch Beto in Frage kommt. F. Coentrao wird auf jeden Fall nicht dabei sein, A. Almeida wird deshalb links außen agieren, während für H. Almeida wahrscheinlich Helder Postiga spielen wird. In der Abwehr wird Pepe durch Neto ersetzt.

Voraussichtliche AufstellungPortugal: Eduardo – J.Pereira, Bruno Alves, Neto, A.Almeida – Raul Meireles, Veloso, Moutinho – Nani, C.Ronaldo – Helder Postiga

USA – Portugal TIPP

Die Amerikaner sind offensiv und sind sicherlich in der Lage auch gegen Portugal zu treffen. Sie werden nicht allzu viel taktieren, denn sie sind sich bewusst, da sie hier größere Chancen haben als gegen Deutschland, während die Portugiesen auf Sieg spielen müssen, trotz aller Probleme, mit denen sie derzeit zu kämpfen haben. Daher erwarten wir ein toreffizientes Spiel in diesem Match.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei betvictor (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!