Dies ist ein Duell der Gruppe A. Diese Gruppe ist sehr ausgeglichen und somit werden wir viele interessante und ungewisse Duelle in dieser Gruppe zu sehen bekommen, unabhängig davon wo sie stattfinden. Daher erwarten wir von diesem Duell zwischen zwei jungen und talentierten Nationalmannschaften sehr viel, zumal sie bei der letzten Qualifikation ohne einen der beiden ersten Gruppenplätze geblieben sind. Beginn: 07.09. 2012 – 20:45

Dies bezieht sich vor allem auf die Nationalmannschaft aus Wales, die sich in keiner allzu schwierigen Gruppe befand, aber eine schlechte Eröffnung der Qualifikation kostete sie einer besseren Platzierung und so beendeten sie die Qualifikation auf dem vierten Gruppenplatz. In den letzten vier Runden haben sie zuhause Montenegro und die Schweiz bezwungen sowie Bulgarien in der Ferne. Im Wembley Stadion wurden sie von den Engländern bezwungen und dies erwies sich als entscheidend für das Endergebnis in der Gruppe. Im Freundschaftsspiel gegen Norwegen feierten sie einen 4:1-Sieg, aber danach wurden sie als Gastgeber von Costa Rica und Mexiko bezwungen sowie von Bosnien-Herzegowina vor einem Monat. Am meisten haben ihre Stürmer enttäuscht, weil sie in diesen drei Duellen kein einziges Tor erzielt haben. Gerade deshalb wird der neue Trainer Coleman, der den plötzlich verstorbenen Gary Speed ersetzt hat, an der psychologischen Vorbereitung von Morison und Bellamy arbeiten müssen. Bellamy wird diesmal etwas zurückgezogener agieren und zwar zusammen mit den beiden größten Stars, Ramsey und Bale. Trainer Coleman hat außerdem mehrere hochwertige Spieler in der Abwehr zur Verfügung und in erster Linie denken wir da an den wiedergenesenen Verteidiger Collins. In dieser Begegnung werden der Abwehrspieler Taylor und der Torwart Hennesey ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Wales: Myhill – Gunter, Williams, Collins, Matthews –Allen, Ledley – Bellamy, Ramsey, Bale – Morison

Die Belgier gehen aufgeregt in dieses Duell in Cardiff, da eine große Anzahl ihrer Spieler gerade auf der Insel ihre Brötchen verdienen und somit werden sie sich bei den eigenen Trainern, die das Spiel sicherlich von den Tribünen verfolgen werden, beweisen wollen. Wir müssen hier erwähnen, dass diese Nationalmannschaft ein großes Problem mit dem Selbstbewusstsein hat und das konnte man in der vergangenen Qualifikation, die sie auf dem dritten Gruppenplatz hinter Deutschland und der Türkei beendeten, sehr gut beobachten. Am Ende kostete diese Platzierung den Trainer Georges Leekens seiner Arbeit. Den Trainerposten hat der ehemalige Nationalspieler Marc Wilmots übernommen und er hat in drei Testspiele unterschiedliche Ergebnis verbucht, sodass wir noch nicht mit Sicherheit sagen können, ob sie als Hauptfavoriten in dieser Gruppe mit Kroatien, Serbien, Schottland und Mazedonien gelten. Nach dem Heimremis gegen Montenegro sowie der minimalen Auswärtsniederlage gegen England, haben die Schützlinge des Trainers Wilmots einen 4:2-Heimsieg gegen äußerst starke niederländische Nationalmannschaft geholt, was sich auf jeden Fall vor diesem Duell gegen Wales positiv auf die Spieler ausgewirkt hat. Somit erwartet man zu Recht, dass sie wieder in einer äußerst offensiven 4-3-3-Formation spielen. Es ist sehr wichtig, dass sie keine größeren Probleme mit den Ausfällen haben, sodass diesmal nur der verletzte Stürmer Chadli ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Gillet, Kompany, Vermaelen, Vertonghen – Dembele, Fellaini, Witsel – Hazard, Mirallas, Mertens

Nach den neusten Ergebnissen und der Qualität des Spielerkaders zu urteilen sind die Belgier die absoluten Favoriten in diesem Match, aber wir müssen bedenken, dass die stolzen Waliser sehr gefährlich vor eigenen Fans werden können. Daher ist ein offenes und dynamisches Spiel mit vielen Treffern durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1228841 “ title=“Statistiken Wales – Belgien „]