Auch in dieser Gruppe analysieren wir zuerst den Gruppenfavoriten. Deutschland ist nicht nur der Favorit auf den ersten Gruppenplatz sondern auch auf den Meistertitel. Die deutsche Nationalauswahl möchte einfach jeden Fußballwettbewerb gewinnen, obwohl das nicht immer passiert. Die deutschen Adler sind regelmäßige WM-Teilnehmer, aber den letzten Titel holten sie 1990 in Italien. Das war damals eine wirklich tolle Generation und danach gelang ihnen nur noch 1996 der EM-Titel. Danach konnten sie nicht mal im Jahr 2006 den WM-Titel holen als sie der Gastgeber gewesen sind. Im eigenen Land holte diese sehr starke Nationalelf den dritten Platz und 2002 hat sie das WM-Finale gegen Brasilien verloren. Ähnlich lief es auch bei den Europameisterschaften ab und deswegen möchten sie unbedingt wieder eine Trophäe gewinnen. Es ist wieder eine tolle Fußballgeneration und viele Kenner sind der Meinung, dass man aus diesen Spielern zwei Mannschaften machen könnte. Sie haben während der Qualifikation gezeigt wie stark sie sind und haben die WM-Teilnahme ohne eine einzige Niederlage geholt.

Nationaltrainer: Nationaltrainer Joachim Löw hat die deutsche Nationalmannschaft 2006 übernommen und hat einen Vertrag bis 2016. Er sollte demnach die Nationalelf ganze zehn Jahre trainieren, wobei er aber bereits seit zehn Jahren dabei ist, da er von 2004 bis 2006 der Assistent des damaligen Trainers Klinsmann gewesen ist. So wie Löw dieses Nationalteam bis jetzt angeführt hat, gibt es keinen Grund warum er es nicht bis zum Vertragsende machen sollte. Was ihm aber fehlt sind Trophäen und das wird dem 54-jährigen immer wieder vorgeworfen. Er hat keine besonders reiche Trainerkarriere hinter sich und zwar hat er u.a. Stuttgart, Karlsruhe und Fenerbahce angeführt, während er bei keinem Team länger als zwei Jahre geblieben ist. Was die großen Wettbewerbe betrifft, hat er eine sehr große Erfahrung, er kennt die Möglichkeiten seiner Spieler und vielleicht wird Löw bei dieser Meisterschaft endlich mal zur Legende. Dies kann er aber nur bewerkstelligen, wenn er endlich mal den Titel nach Deutschland holt.

Spielsystem und Spielerkader: Die Deutschen spielen bereits seit Jahren in der 4-2-3-1-Startformation und so wird es auch dieses Mal, vor allem wenn man bedenkt, dass die Position des klassischen Angreifers der einzige echte Schwachpunkt dieser Mannschaft ist. Verletzungsbedingt ist Mario Gomez bei dieser WM nicht dabei und er war früher immer in der Spitze. Jetzt wird diese Rolle Miroslav Klose übernehmen und einen weiteren Spieler für diese Position gibt es nicht. Sowohl Podolski als auch T. Müller oder M. Götze können diese Rolle übernehmen, aber das kommt nicht auf das gleiche hinaus. Deswegen sollte das Offensivtrio hinter der einzigen echten Spitze die entscheidende Rolle übernehmen. In diesem Mannschaftsbereich hat Löw eine Reihe an Spielern parat, wie Özil, Reus, Draxler und die eben erwähnten Müller und Götze. Torwart Neuer hat zwar Probleme mit seiner Verletzung, aber zusammen mit den tollen Abwehrspielern um den Abwehrchef Lahm, der auf mehreren Positionen spielen kann, ist die Abwehr auch sehr gut. Beide Benders sind nicht dabei, aber Khedira hat sich erholt und dadurch hat die Mannschaft nicht viel verloren.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Boateng, Mertesacker, Ginter (Durm) – Schweinsteiger, T. Kroos – T. Müller, Özil, Reus – Klose

Vorhersage: Diese Spieler spielen bereits seit Jahren zusammen und sind jetzt auch für diesen finalen Schritt bereit, der früher immer wieder ausgeblieben ist. Sie spielen sehr beständig und haben es in den letzten Jahren bei allen großen Wettbewerben immer wieder mindestens ins Viertelfinale geschafft, während der Halbfinaleinzug dann irgendwie selbstverständlich gewesen ist. Auch dieses Mal ist das Halbfinale das Mindestziel, aber wir erwarten, dass sie dieses Mal ins Finale einziehen, wo sie auf keinen Fall in einer untergeordneten Rolle wären und zwar egal wer der eventuelle Finalgegner sein sollte.

DEUTSCHLAND – interessante Wetten:

Kommt ins Achtelfinale: 1,12 bei mybet

Gruppensieger: 1,55 bei mybet

Kommt ins Finale: 3,50 bei bwin

Titelgewinn: 7,00 bei bet365

Hier das Spezialangebot zur WM 2014 holen!!!