Liverpool kann nach 30 Jahren endlich mal den englischen Meistertitel holen

England Premier League

Auch die englische Premier League wurde beendet, die stärkste Fußballliga der Welt. Wieder mal war die Premier League sehr spannend, wobei der Kampf um den Meistertitel andererseits das pure Gegenteil davon war.

Im Unterschied zur letzten Saison, war diesmal eine längere Zeit lang vor dem Saisonfinish alles schon klar, da Liverpool absolut dominiert hat. Letztendlich hatten die Reds 18 Punkte Vorsprung auf Manchester City, dem sie somit den Meistertitel abgenommen haben. Liverpool wartete ganze 30 Jahre lang auf den englischen Meistertitel und diesmal war das alles ganz großes Kino. Sie kassierten nämlich nur drei Niederlagen, während sie zuhause 18 Siege und nur ein Remis verbucht haben, ohne Niederlagen. Bis zur 28. Runde wurden sie nicht bezwungen, wonach sie allerdings vor dem Saisonfinish etwas nachgelassen haben, da sie sich sicher sein konnten, dass sie die Trophäe in ihren Händen halten werden. Sie konnten die magischen 100 Punkte nicht holen, da es interessanterweise 99 waren, was somit ein Punkt mehr im Vergleich zu Manchester City in der letzten Saison ist, als dieses Team den Meistertitel geholt hat und zwar mit einem Punkt Vorsprung auf Liverpool. Jetzt musste sich Manchester City mit der zweiten Tabellenposition und der Platzierung in die Champions League zufriedengeben.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

Den dritten Platz holte Manchester United und dieses Team war einfach brillant nach dem Saisonabbruch. Hätte Manchester United von Anfang an wie nach der Zwangspause gespielt, hätte dieses Team wahrscheinlich um den Meistertitel gekämpft.

Das vierte Team, das in der Champions League spielen wird, ist Chelsea, das ebenfalls zufrieden mit der Saison sein kann. Sie könnten auch umso zufriedener sein, würden sie die Trophäe im FA Cup holen, da sie ja im Finale spielen werden.

Der größte Verlierer nach der Zwangspause ist Leicester, der die meiste Zeit lang auf der zweiten und dritten Tabellenposition verbracht hat. Danach ging es allerdings ganz bergab und nach der Pause holten sie nur zwei Siege. Sie hatten einen direkten Kampf zuhause mit Manchester United in der letzten Runde und sie brauchten einfach einen Sieg, wonach sie allerdings bezwungen wurden und auf die fünfte Tabellenposition abgestiegen sind.



888sport

4.65


1x EZ + 6x Bonus
Mindestquote: 1,50
100% bis zu 150€Jetzt Wetten!

Die sechste Tabellenposition besetzt Tottenham und das ist eins der Teams, bei dem es bergab ging, da die Spurs in der Champions League in der letzten Saison gespielt haben und sich jetzt mit der Europaliga zufriedengeben müssen.

Arsenal und Everton große Enttäuschungen, während Wolverhampton wieder für angenehme Überraschung sorgte

Wolverhampton hat wieder mal überrascht und die siebte Tabellenposition wiederholt, womit sie auf jeden Fall zufrieden sein können. Es ist allerdings noch immer nicht sicher, ob sie in der Europaliga spielen werden, da das vom Finale des FA Cup abhängt.

Die größte Enttäuschung war wieder mal Arsenal. Dieses englische Spitzenteam kann seine Erfolge aus der Vergangenheit irgendwie nicht wiederholen und außer, dass sie wieder auf die Champions League verzichten müssen, ist es jetzt auch fraglich, ob sie die Platzierung in die Europaliga schaffen. Sie erreichten gerade mal die achte Tabellenposition und ihre Saison kann jetzt nur noch die Trophäe im FA Cup retten, da im Finale Chelsea auf sie wartet.



Betway

4.75


6x Bonus
Mindestquote: 1,75
100% bis zu 250€Jetzt Wetten!

Von den Teams aus der Tabellenmitte sollte auf jeden Fall Sheffield United erwähnt werden. Man erwartete den Kampf um den Klassenerhalt vom Rückkehrer in die Premier League, aber dieses Team war nur ganz am Anfang der Saison am Tabellenende vorzufinden, wonach sie sogar auch die fünfte Tabellenposition erreichten. Diese konnten sie aber auch nicht behalten.

Burnley und Southampton können mit der Platzierung auf der 10. und 11. Tabellenposition ebenfalls zufrieden sein, was man allerdings nicht für Everton sagen kann. Während ihr Stadtrivale den Meistertitel feiert, hat Everton ganz nachgelassen, da sie die 12. Tabellenposition erreichten und wieder mal auf internationale Tabellenpositionen verzichten müssen. Everton war sogar auch in der Abstiegszone vorzufinden, war allerdings nicht gefährdet, was den Klassenerhalt angeht.

Unter Everton ist Newcastle platziert, von dem man große Erfolge erwarten könnte, nachdem der neue Eigentümer große Investitionen angekündigt hat.



Tipico

4.69


3x EZ + Bonus
Mindestquote: 2,00
100% bis zu 100€Jetzt Wetten!

Crystal Palace und Brighton sind auf jeden Fall glücklich über den Klassenerhalt, wobei der Abstiegskampf allerdings ganz bis zum Schluss interessant war.

Aston Villa rettete sich in der letzten Runde, Watford und Bournemouth steigen nach fünf Saisons ab

Der Abstiegskampf war für West Ham unerwartet, aber dieses Team legte am Ende vier niederlagenlose Duelle ab, so dass sie eine Runde vor dem Ende den Klassenerhalt geschafft haben.

Aston Villa musste ganz bis zum Schluss um den Klassenerhalt fürchten, da dieses Team nach nur einer Saison wieder in die Championship absteigen konnte. Retten konnten sie sich ganz am Saisonfinish mit vier niederlagenlosen Duellen, obwohl zu ihren Gunsten auch andere Ergebnisse standen. Besonders schlecht spielten sie auswärts, wo sie gerade mal zwei Siege geholt haben.

Von den drei Teams, die abgestiegen sind, ist Watford die größte Enttäuschung. In der letzten Saison war dieses Team eine angenehme Überraschung, aber in der aktuellen Saison waren sie ganz lange das Tabellenschlusslicht, konnten zeitweise etwas aufsteigen, wonach sie in den letzten drei Runden drei Niederlagen einstecken mussten. Somit ist Watford nach fünf Saisons abgestiegen.

Auch Bournemouth schaffte den Klassenerhalt nicht, ebenfalls nach fünf Saisons, wobei dieses Team einen sehr guten Saisonauftakt hatte und man nicht mal vermuten konnte, dass es absteigen wird. Zu einem Zeitpunkt war Bournemouth sogar auf internationalen Tabellenpositionen vorzufinden, wonach es bergab ging und ihnen auch die Zwangspause nicht geholfen hat. Nach der Pause verbuchten sie nämlich gerade mal zwei Siege.

Ganz am Tabellenende endete Norwich die Saison, dessen Schicksal schon länger vor dem Saisonfinish bekannt wurde. Norwich holte nur fünf Siege, und zwar auswärts nur einen, wo sie ja sowieso nur sechs Punkte geholt haben. Sie beendeten die Saison mit zehn Niederlagen in Folge und haben dabei nur ein Tor erzielt. Somit musste sich Norwich nach nur einer Saison von der Premier League verabschieden.



Unibet

4.63


6x Bonus
Mindestquote: 1,40
200% bis zu 100€Jetzt Wetten!

Wenn man ein wenig Hilfe bei seiner Wettentscheidung bekommen möchte, dann würden wir das Statistik Portal GambleLike.pro empfehlen.