Serie A: Tabellenmitte

Atalanta Bergamo

Die historische Saison liegt hinter Atalanta, und diese Mannschaft war in der Tat eine echte Erfrischung in der Serie A. Sie haben es geschafft, unter die ersten sechs zu kommen, und es ist besonders wichtig zu sagen, dass sie im Finale der Meisterschaft am besten spielten, als alle damit rechneten, dass der Verein aus Bergamo nachlässt. Am Ende belegten sie hinter Juventus und Neapel den dritten Platz, aber vor dem Duo aus Mailand und Rom. Sie erzielten jeweils zehn Heim- und Auswärtssiege. Vor allem ist erwähnenswert die Tatsache, dass Atalanta neben solchen Riesen die effizienteste Mannschaft der Liga war. Als Belohnung feiern sie ihr Debüt in der Champions League. Darüber hinaus haben sie den Gewinn einer Trophäe in der vergangenen Saison knapp verpasst, denn sie standen im Pokalfinale. Sie haben gegen Lazio verloren, wobei sie zuvor Juventus eliminiert haben. Trainer Gasperini ist der Schöpfer dieses kleinen Fußballwunders und er ist natürlich auf der Trainerbank geblieben, aber es wird für ihn in der neuen Saison viel schwieriger, da sich jetzt alle Rivalen viel mehr auf sein Team konzentrieren werden.

Es ist sehr wichtig, dass sie alle wichtigen Spieler behalten konnten. Natürlich hat die Tatsache geholfen, dass sie in der Champions League mitmischen werden, was eine besondere Herausforderung für alle ist. Dennoch verließen Innenverteidiger Mancini und rechter Verteidiger Mattiello den Verein, während Kessie, Cristante und Petagna, die sowieso verliehen waren, definitiv verkauft wurden. Die beiden neuen Innenverteidiger sind der junge Varnier und der erfahrene Skrtel, aber keiner von ihnen wird im Vordergrund stehen. Sie sind in erster Linie wegen der größeren Möglichkeit der Rotation da. Eine große Verstärkung im Mittelfeld dürfte Malinovskyi vom belgischen Meister Genk sein, außerdem behalten sie den Leispieler Pasalic weiterhin. Sie behielten auch den großartigen Stürmer Zapata. Muriel, der aus Sevilla kommt, hat sich dem Team ebenfalls angeschlossen. Einzeln gesehen sind sie noch stärker als vorher, sind jedoch in dieser Saison an drei Fronten aktiv.

Voraussichtliche Aufstellung Atalanta: Gollini – Palomino, Djimsiti, Toloi – Castagne, de Roon, Freuler, Gosens – Ilicic – Muriel, Zapata

Prognose: Wir erwarten Atalanta im Tabellenmittelfeld, aber nur, weil wir davon ausgehen, dass die Champions League sie viel Kraft kosten wird, was sich in der Meisterschaft bemerkbar machen könnte, zumindest in der Hinrunde. Wenn sie im Frühjahr den europäischen Weg fortsetzen, dann könnten sie wirklich Probleme haben. Aber wenn eine Mannschaft aus dieser Gruppe für eine Überraschung bereit ist, dann ist es Atalanta.



Tipbet

4.75


10x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,50
200% bis zu 40€Jetzt Wetten!

FC Turin

Für eine weitere positive Überraschung in der vergangenen Saison sorgte jedenfalls FC Turin. Es wurde prognostiziert, dass dieser Verein in der vergangenen Meisterschaftssaison bestenfalls in der Tabellenmitte stehen würde, aber es gelang den Turinern der Sprung auf den siebten Tabellenplatz. Dies bedeutet, dass auch dieses Team der Big Six einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, genauer gesagt Lazio, der in der Gesamtwertung dahinter blieb. Die Römer gewannen den Pokal, sodass sie in der Meisterschaft entspannter spielen konnten, was die Turiner ausnutzten. Zu einem Zeitpunkt waren sie sogar im Rennen um die Champions League, aber es wäre zu viel des Guten. Sie haben zuhause viel besser gespielt, aber nur, wenn es um die Siege geht. Auswärts wurden sie nur zweimal besiegt, da sie 13 Mal unentschieden gespielt haben, während sie beispielsweise zuhause nur zwei Remis einfuhren. Alles in allem war es eine gute Saison und Trainer Mazzarri hat großartige Arbeit geleistet. Turin spielt also die Europa League, zugegebenermaßen in der Qualifikation.

Für die neue Saison hat Mazzari eine etwas geänderte Mannschaft zur Verfügung. Sie haben einige verliehene Spieler verkauft, wie Stürmer Niang und Mittelfeldspieler Ljajic. Auf der anderen Seite konnten sie einige wichtige Spieler, die ausgeliehen waren, behalten. Sie kauften Stürmer Zaza von Valencia sowie Mittelfeldspieler Aina von Chelsea ab. Innenverteidiger Djidji wurde von Nantes gekauft, Linksaußen Ansaldi wechselte von Inter nach Turin. Die verliehenen Innenverteidiger Lyanco und Bonifazi sind ins Team zurückgekehrt. All dies bedeutet, dass sie keine neuen Spieler gekauft haben bzw. sind keine klangvollen Namen ins Team gekommen, während sie andererseits auch keinen der Spielträger verloren haben. Mit nahezu gleichem Mannschaftskader starten sie in die neue Saison, in der sie nichts dagegen hätten, alles zu wiederholen und sich für die Europa League wieder zu qualifizieren.

Voraussichtliche Aufstellung FC Turin: Sirigu – Izzo, N’Kolou, Bonifazi – De Silvestri, Meite, Baselli, Ansaldi – Falque, Belotti, Zaza

Prognose: Ähnliche Prognose wie bei Atalanta. Sie verfügen über fast die gleiche Mannschaft und haben praktisch niemanden verloren, wobei Turin nicht einmal zu viel gekauft hat. Die Europa League ist ein Wettbewerb, dem sie Aufmerksamkeit schenken müssen, daher kann die Meisterschaft am Anfang im Hintergrund stehen. Aber Turin ist ein wahres Beispiel für eine Mannschaft, die nicht gerade für den Kampf um die Tabellenspitze bestimmt ist. Andererseits ist es nicht zu erwarten, dass die Turiner in die untere Tabellenhälfte zurückfallen.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

AC Florenz

Wenn Atalanta und Turin für die positivste Überraschung sorgten, dann ist AC Florenz mit Sicherheit die größte Enttäuschung der letzten Saison. Das Team, von dem erwartet wurde, dass es an europäischen Wettbewerben teilnimmt, scheiterte völlig und geriet sogar in den Kampf ums Überleben. Am Ende hatten sie nur drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, obwohl sie in der Mitte der Saison den siebten Platz belegten. Die Tatsache, dass Florenz in den letzten 14 Meisterschaftsspielen der letzten Saison keinen Sieg erringen konnte, ist unrealistisch, und gerade deshalb haben sie den Sturz erlebt. Sie hätten die Saison retten können, indem sie den Pokal gewonnen hätten. Atalanta war jedoch im Halbfinale besser. Trainer Pioli wurde sieben Runden vor dem Saisonende entlassen und Vincenzo Montella übernahm den Trainerposten. Auch er hatte kein Erfolg, aber er blieb auf der Trainerbank und wird nun die Möglichkeit haben, die Mannschaft von Anfang an zu einem viel besseren Ergebnis zu führen.

Es gab Änderungen in der Aufstellung, aber es kann nicht gesagt werden, dass es irgendwelche große Käufe gegeben hat. Es ging mehr darum, mit Leihgaben zu handeln. Einige verliehene Spieler wurden nämlich ins Team zurückgebracht, bzw. sind ausgeliehene Spieler nach der abgelaufenen Leihfrist gegangen. Innenverteidiger Hugo kehrte nach Brasilien zurück, Mittelfeldspieler Nörgaard ging ebenfalls. Ein weiterer Mittelfeldspieler, Veretout, ist nun in Rom. Die Leihfristen für Muriel, E. Fernandes und Gerson sind abgelaufen. Da das Mittelfeld durch Abgänge am meisten geschwächt war, kauften sie Pulgar aus Bologna und außerdem kehrte Badelj zurück. Die Leihfrist für den Innenverteidiger Rasmussen wurde verlängert, während Lirola von Sassuolo ausgeliehen ist, um die rechte Außenseite zusätzlich zu stärken. Wir werden hier auch den erfahrenen Stürmer K.P. Boateng erwähnen, obwohl er wahrscheinlich Reserve sein wird, da Simeone und Chiesa im Team bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Dragowski – Rasmussen, Milenkovic, Pezzella – Benassi, Pulgar, Badelj, Dabo, Biraghi – Chiesa, Simeone

Prognose: Die letzte Saison dürfte nicht wiederholt werden, oder genauer gesagt die Rückrunde der letzten Saison. Es ist nicht hinnehmbar, dass sie so lange niemanden schlagen können, und wir glauben, dass Florenz in dieser Saison viel besser drauf sein wird. Es ist schwer zu sagen, ob sie um die Europa League-Platzierung kämpfen können, aber irgendwo in der Tabellenmitte oder in der Nähe der Tabellenspitze sollten sie am Ende schon sein.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

Cagliari

Auch Cagliari hat eine sehr bescheidene Saison hinter sich, wobei von diesem Verein nichts Spektakuläres erwartet wurde. Während der gesamten Meisterschaft verweilte das Team aus Sardinien nie in der oberen Tabellenhälfte und der beste Platz war der zehnte. Auf der anderen Seite rutschten sie nicht einmal in die Abstiegszone ab. Am Ende fielen sie aufgrund von fünf sieglosen Spielen auf Rang 15 zurück und hatten nur drei Punkte Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften. Sie spielten in der Ferne sehr schlecht, erzielten auswärts nur zwei Siege und ergatterten nur 11 Punkte. Sie hatten auch ein paar längere Negativserien, aber sie wollten Trainer Rolando Maran nicht wechseln. Er wird eine weitere Chance bekommen, und dafür hat er einige interessante Verstärkungen erhalten.

Der größte Verlust ist der Abgang vom zentralen Mittelfeldspieler Barella, während der Veteran Srna seine Karriere beendete. Hängende Spitze Farias ging ebenso wie einige ausgeliehene Spieler. Die größten Verstärkungen wurden ins Mittelfeld gebracht. Da ist der Belgier Nainggolan, der von Inter kommt. Der junge Uruguayer Nandez wechselte von Boca Juniors nach Cagliari, und auf Leihbasis wurde Marko Rog (Neapel) verpflichtet. Sie kauften Mittelstürmer Cerri von Juventus ab und in diesen Mannschaftsbereich, der vielleicht der schwächste Teil von Cagliari ist, wurde Leihspieler Kwang zurückgeholt. Als Ersatz für Srna auf der rechten Seite wurde Mattiello aus Atalanta auf Leihbasis engagiert, während der neue Innenverteidiger Walukiewicz ist. Es wird interessant sein zu sehen, was Trainer Maran im Mittelfeld machen wird, wo sie im Prinzip jetzt am stärksten sind.

Voraussichtliche Aufstellung Cagliari: Cragno – Mattiello, Romagna, Walukiewicz, Lykogiannis – Bradaric, Castro – Nandez, Nainggolan, J.Pedro – Pavoletti

Prognose: Die letzte Saison war von Anfang bis Ende schlecht und zwar konstant. Im Finale der Saison gab es sogar Ungewissheit, was den Klassenerhalt angeht, aber es endete doch noch alles gut. Jetzt wollen sie mehr und besser und scheinen einen guten Kader zu haben. Alles in allem erwarten wir sie im Tabellenmittelfeld.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

Sampdoria

Seit mehreren Saisons verweilt Sampdoria irgendwo in der Tabellenmitte. In den letzten beiden Saisons besetzten sie den neunten Platz. Man kann sagen, dass dies eine objektive Platzierung für diese Mannschaft ist, angesichts ihrer individuellen Qualität, obwohl sie natürlich gerne einen Schritt nach vorne machen möchten bzw. sich für die Europa League qualifizieren. In der vergangenen Saison waren sie nicht mal nah dran, da sie im ersten Teil der Meisterschaft einige Oszillationen hatten, und dann verbrachten sie fast den gesamten zweiten Teil der Meisterschaft auf dem neunten Platz, auf dem sie die Saison auch beendeten. Die Punkteunterschiede waren recht groß, sowohl bei den schlechter platzierten als auch bei den besser platzierten Vereinen. Zuhause spielten sie viel besser, aber am Ende gab es jeweils 15 Siege und Niederlagen sowie acht Remis. In den vergangenen drei Spielzeiten wurden sie von Marco Giampaolo geleitet. In die neue Saison starten sie aber mit neuem Trainer, Eusebio Di Francesco, mit dem sie versuchen werden, den Schritt nach vorne zu machen. In dieser Richtung nahmen sie auch einige Änderungen in der Aufstellung vor.

Innenverteidiger Andersen wurde nach Lyon verkauft. Außerdem wechselte Mittelfeldspieler Praet zu Leicester. Für einige wichtige Spieler ist die Leihfrist abgelaufen. Innenverteidiger Tonelli (Neapel), Mittelstürmer Defrel sowie Linksaußen Tavares kehren nach dem Ende ihrer Leihfristen zunächst wieder zu ihren Heimatvereinen zurück, während einige ausgeliehene Spieler fest verpflichtet wurden. Torwart Audero ist nicht zu Juventus zurückgekehrt und bleibt zwischen den Torpfosten, ebenso wie Mittelfeldspieler Jankto, der von Udinese abgekauft wurde. Innenverteidiger Ferrari aus Bologna bleibt ebenfalls. Die neuen Spieler sind Rechtsaußen Depaoli sowie Innenverteidiger Chabot. Eine weitere wichtige Verstärkung könnte der von Valencia ausgeliehene Innenverteidiger Murillo sein. Von den Neuzugängen werden wir noch den jungen Offensivspieler Maroni erwähnen, der von Boca Juniors kommt. Es hat also einige Änderungen gegeben, und jetzt geht es nur noch darum, ob dies ausreicht, um den europäischen Positionen näher zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Audero – Bereszynski, Murillo, Colley, Murru – Ekdal, Linetty, Jankto – Ramirez – Quagliarella, Caprari

Prognose: Wieder scheinen sie irgendwie für die Tabellenmitte bestimmt zu sein. Für die Europa League ist der Kader zu schwach, aber sie dürften auch nicht in die Nähe der Abstiegszone kommen. Wir sind es bereits gewohnt, dass Sampdoria in der goldenen Mitte verweilt, und prognostizieren daher eine ähnliche Platzierung in der neuen Meisterschaftssaison, unabhängig vom Trainerwechsel und gewissen Änderungen im Spielerkader.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

Sassuolo

Dies wird die siebte Saison in Folge sein, in der Sassuolo in der Eliteklasse spielt. Einmal haben sie sogar geschafft, die Europa League-Platzierung zu erreichen. In den folgenden drei Spielzeiten landeten sie in der Tabellenmitte. Erst besetzten sie Platz 12, und in den beiden vorherigen Meisterschaftssaisons belegten sie Rang 11. Dies ist eine objektive Platzierung für diese Mannschaft, die den 14. Platz nicht unterschritt, während sie anfangs auf europäischen Positionen verweilte. Das Wichtigste ist jedoch, dass der Erstliga-Status nicht ernsthaft bedroht war. Sehr häufig haben sie in der vergangenen Saison remisiert, sogar 16 Mal. In den vergangenen zwei Saisons haben sie ihren Trainer gewechselt, aber jetzt werden sie weiterhin von Roberto De Zerbi von der Trainerbank geleitet, mit einigen Änderungen im Mannschaftskader.

Rechtsaußen Politano spielte ohnehin in der vergangenen Saison für Inter, und sie haben ihn definitiv verkauft. Der Verlust ist der Abgang von Stürmer Demiral zu Juventus. Rechter Verteidiger Lirola wechselte nach Florenz. Einige der ausgeliehenen Spieler gingen ebenfalls. Sie haben Mittelfeldspieler Locatelli von AC Mailand abgekauft, und das ist ein gutes Geschäft, ebenso wie die Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers Obiang aus West Ham. Der neue Mittelstürmer ist Caputo von Empoli und linker Verteidiger Rogerio wurde von Juventus gekauft. Zu ihm gesellte sich auch Sala von Inter, und wir werden auch die Ankunft des jungen Mittelfeldspielers J. Traore von Empoli und Toljan von Borussia Dortmund erwähnen. Sie scheinen etwas stärker zu sein als in der letzten Saison, obwohl sie sich meist auf alt bewährte Kräfte verlassen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Sassuolo: Consigli – Adjapong, Ferrari, Marlon, Rogerio – Magnanelli, Duncan, Obiang – Locatelli – Berardi, Babacar

Prognose: Sie sind seit Jahren in der Tabellenmitte und alles könnte sich in der neuen Saison wiederholen. Sie haben einige Änderungen im Mannschaftskader vorgenommen, aber nur wenige Neuzugänge werden sich die Startpositionen sichern, was bedeutet, dass sie sich auf alt bewährte Kräfte verlassen und diese Kräfte die europäischen Positionen kaum erreichen können. Ebenso darf es nicht vorkommen, dass der Erstliga-Status in Frage gestellt wird.