WM 2022, Analyse aller Spiele der Gruppe A – Tipps und Prognose

Gruppe A:

Niederlande – FIFA-Weltrangliste: 8; Konföderation: UEFA;

Ecuador – FIFA-Weltrangliste: 44; Konföderation: CONMEBOL

Senegal – FIFA-Weltrangliste: 18; Konföderation: CAF

Katar – FIFA-Weltrangliste: 50; Konföderation: AFC

Die Gruppe A hat ihren klaren Top-Favoriten. Das ist auf jeden Fall die Niederlande. Diese Nationalmannschaft hat schon lange kein Pflichtspiel verloren. Somit hegen die Niederländer bei der WM 2022 große Erwartungen. Es wäre eine echte Sensation, würden sie sich nicht ins Achtelfinale qualifizieren.

Der Kampf um den zweiten Platz könnte durchaus interessant werden. Senegal ist vielleicht im leichten Vorteil im Vergleich zu Ecuador. Die WM findet unter solchen klimatischen Bedingungen statt, die einer afrikanischen Nationalmannschaft sicherlich besser passen. Die Ecuadorianer sind dafür bekannt, dass sie zu Hause hervorragend spielen. Es wird nämlich auf einer hohen Meereshöhe gespielt. Das ist jetzt für die südamerikanische Nationalmannschaft ein ganz anderes Umfeld. Gerade das könnte ein Problem sein.

Angesichts der bisherigen Ergebnisse und der FIFA-Weltrangliste ist Katar der klare Außenseiter. Das wäre diese Nationalmannschaft auf jeden Fall, würde diese WM nicht gerade in Katar ausgetragen werden. Im Laufe der Geschichte haben Gastgeber großer Wettbewerbe immer über objektiven Möglichkeiten gespielt. Einige Nationalmannschaften haben diesen Vorteil genutzt und für Überraschungen gesorgt. Gerade deswegen schreiben wir Katar nicht gleich ab. Dennoch könnte das Spiel der letzten Runde zwischen Senegal und Ecuador entscheidend im Kampf ums Achtelfinale sein. Das Interessante an dieser Gruppe ist, dass sie aus Nationalmannschaften aus vier verschiedenen Kontinenten besteht.

Nervenkitzel/Adrenalinkick in der Gruppe A: 60%

Ecuador – Senegal, Tipp und Prognose – 29.11.2022 16:00

Ecuador und Senegal trafen bis jetzt nur einmal aufeinander. Das war vor 20 Jahren. Senegal holte im Freundschaftsspiel damals einen 1:0-Sieg. Bei der WM in Katar lieferte Ecuador etwas bessere Partien ab. Dieses Nationalteam wurde in den ersten zwei Runden nicht bezwungen. Senegal hat einen Punkt weniger. Dieses Aufeinandertreffen ist somit entscheidend für den Einzug ins Achtelfinale.

Ecuador spielt bei dieser WM genauso, wie man es von diesem Nationalteam auch erwartet hat. Die Ecuadorianer sind sehr standhaft in der Abwehr. Im Angriff nutzen sie aber ihre Chancen ziemlich gut aus. Sie wirken sehr kompakt und dosieren das Spiel, je nach Stärke des Gegners, nach vorne. Gegen den Gastgeber Katar haben sie in der ersten Runde von der ersten Minute an die Initiative ergriffen. Sie waren sich ja bewusst, dass sie viel besser sind. Schnell erzielten sie Tore und holten einen 2:0-Sieg. In der zweiten Runde spielte das ecuadorianische Nationalteam gegen die Niederlande. Ein viel stärkerer Gegner, im Unterschied zum Spiel der ersten Runde. Die Ecuadorianer kassierten somit schnell ein Gegentor. Auch das brachte sie nicht aus dem Rhythmus. Sie übernahmen das Spiel somit komplett. Die Belohnung kam Anfang der zweiten Halbzeit, als sie aufgeholt haben. Der Held des Sieges aus der ersten Runde, Enner Valencia, erzielte auch sein drittes Tor bei dieser WM. Bis zum Schluss konnten die Ecuadorianer problemlos auch einen Sieg holen, hätten sie nur etwas mehr Glück gehabt. Besorgniserregend ist, dass der genannte E. Valencia verletzungsbedingt das Spiel kurz vor dem Ende verlassen musste. Zudem ist Mittelfeldspieler J. Mendez gesperrt.

Senegal enttäuschte nicht in den ersten zwei Runden. Bei dieser WM sind die Senegaler ohne ihren ersten Star Sadio Mane angekommen. Das musste man im Spiel spüren. Vor allem die Offensivleistung fehlte im ersten Spiel gegen die Niederlande. Die Senegaler haben sich in diesem Spiel gut aufgestellt. Somit haben sie wenigstens ein Remis verdient. Vielleicht hätten sie etwas mutiger auflaufen sollen. Bis kurz vor dem Spielende hielten sie aber das 0:0. In den letzten Minuten ließ ihre Konzentration aber nach. Dafür mussten sie einen hohen Preis zahlen und zwar wurden sie bezwungen. Im Spiel gegen Katar haben sie die Formation etwas verändert, aber auch einige Spieler in der Startaufstellung. Nationaltrainer Cisse hat mit Diedhiou eine gute Entscheidung getroffen. Diedhiou erzielte nämlich als neuer Spieler ein Tor. Die Senegaler holten letztendlich einen 3:1-Sieg. Sie haben gezeigt, dass sie offensiv gut sein können. Ihre Abwehr war wieder mal ziemlich unsicher. Somit kassierten die Senegaler auch vom schwächeren Katar ein Gegentor. Die Tabellensituation ist so, dass Senegal auch in diesem letzten Gruppenspiel auf einen Sieg wird spielen müssen.

Ecuador zeigte in den ersten zwei Runden dennoch etwas mehr. Senegal schaffte es nicht, bis zum Schluss den Niederlanden zu parieren. Gegen das schwächere Katar kassierte das senegalische Nationalteam ein Gegentor. Ecuador ließ den Gastgeber Katar im Aufeinandertreffen ganz ohne Torchancen. In der zweiten Runde waren die Ecuadorianer sogar auch der bessere Gegner gegen die favorisierten Niederländer. Ecuador wurde in den letzten neun Spielen nicht bezwungen. Wir erwarten, dass diese Serie der Ecuadorianer jetzt auf zehn steigen wird.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: AHC 0 Ecuador. Beste Quote ist 1,74 bei 22bet!

22bet im großen Test

Niederlande – Katar, Tipp und Prognose – 29.11.2022 16:00

Niederlande und Katar spielten bis jetzt nicht gegeneinander. Sie kommen aus verschiedenen Kontinenten. Für Katar ist dies jetzt der erste WM-Auftritt. Deswegen war es auch unmöglich, dass diese zwei Nationalteams gegeneinander spielen. Außer natürlich in einem Freundschaftsspiel. In Freundschaftsspielen trafen sie aber nicht aufeinander. Dieses erste Direktduell ist für Katar praktisch wie ein Freundschaftsspiel. Der Gastgeber hat alle Chancen für den Einzug ins Achtelfinale verloren. Die Niederländer können andererseits auch mit einer Niederlage in die K.O.-Phase einziehen.

Niederlande glänzen nicht bei dieser WM. Nichtsdestotrotz ist das niederländische Nationalteam nicht weit vom Einzug ins Achtelfinale entfernt, abgesehen vom Ergebnis in diesem letzten Spiel. In den ersten zwei Runden spielten die Niederländer gegen stärkere Gegner in der Gruppe. In beiden Spielen hatten sie mit großen Problemen zu kämpfen. Anstatt vier Punkten auf dem Konto, hätten sie ziemlich leicht auch nur ein Punkt auf dem Konto haben können, oder vielleicht auch zwei. Gegen Senegal holten sie in der ersten Runde einen Sieg mit zwei Toren ganz am Spielende. In der ersten Halbzeit waren die Niederländer das schwächere Nationalteam. Auch nachdem sie in Führung gekommen sind, konnten sie leicht ein Gegentor kassieren. Noch schlechter sah das alles in der zweiten Runde aus. Gegen Ecuador kamen sie praktisch ganz am Anfang des Spiels in Führung. Es schien, dass sie diesmal leichter gewinnen könnten. Statt dessen hatte ihr Gegner die Oberhand und wieder rettete sie Torhüter Noppert. Er konnte nicht verhindern, dass sie ein Gegentor Anfang der zweiten Halbzeit kassieren. Ihm haben sie aber in erster Linie zu verdanken, dass es bis zum Schluss 1:1 geblieben ist. Drei Änderungen in der Aufstellung im Vergleich zur ersten Runde erwiesen sich nicht als gute Entscheidungen. Außer die von Torhüter Noppert, kann nur noch die Leistung des Stürmers Gakpo als gut bezeichnet werden.

Katar ist bei seinem WM-Debüt gescheitert. Es half auch nicht, dass sie Gastgeber sind. Nach dem Aufeinandertreffen mit den Niederlanden werden sie sich somit ganz sicher verabschieden müssen. Die Katarer wurden die ersten Gastgeber, die das Spiel der ersten Runde bei einer WM verloren haben. Zudem wurden sie auch die ersten Gastgeber, die schon nach den ersten zwei Runden im Kampf ums Achtelfinale abgeschrieben wurden. Für ihre Unerfahrenheit mussten die Katarer einen hohen Preis bezahlen. Offensichtlich war auch der Heimvorteil von keiner großen Hilfe. Man konnte schon gegen Ecuador in der ersten Runde sehen, dass sie einer so starken Konkurrenz einfach nicht gewachsen sind. Die Katarer konnten praktisch nichts machen. Nach einer halben Stunde Spielzeit war nämlich schon klar, dass sie verlieren werden. Etwas besser sah das alles gegen Senegal in der zweiten Runde aus. Als Trost bleibt die Tatsache, dass sie ihr erstes WM-Tor in der Geschichte erzielt haben. Ersatzspieler Muntari wird als Torschütze in Erinnerung bleiben, der ein Tor erzielt hat, das praktisch gar keinen Wert hatte. Katar hat noch dieses letzte Spiel als eine Chance, vielleicht auch den ersten Punkt zu gewinnen, oder vielleicht auch alle drei. Angesichts der Leistung der Niederländer sind die Katarer nicht ganz chancenlos. Aber auch Katar ist sehr schlecht.

Dieses Aufeinandertreffen wird wahrscheinlich gar nichts entscheiden. Katar hat keine Chancen mehr für den Einzug ins Achtelfinale. Die Katarer können sich jetzt nur noch ehrenvoll verabschieden. Die Niederländer könnten sich eventuell nur im Fall einer überzeugenderen Niederlage verabschieden müssen. Es ist realistisch zu erwarten, dass Katar versuchen wird, ein paar Abschiedstreffen zu erzielen. Die Niederländer wollen den Eindruck verbessern, vor allem im Angriff. Deswegen sollte dieses Aufeinandertreffen torreich sein.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: über 2,5 Tore. Beste Quote ist 1,50 bei 22bet!

22bet im großen Test

Katar – Senegal, Tipp und Prognose – 25.11.2022 14:00

Katar und Senegal trafen bis jetzt noch nicht aufeinander. Dieses Direktduell ist für beide Nationalmannschaften jetzt sehr wichtig wegen der Niederlagen in der ersten Runde. Interessanterweise kassierten beide Nationalteams identische Niederlagen, ohne getroffen zu haben. Gemeinsam für diese zwei Nationalmannschaften ist auch die Tatsache, dass sie jeweils einmal Kontinentalmeister waren. Sie sind, genauer gesagt, aktuelle Asien-, bzw. Afrikameister.

Katar hatte einen sehr schlechten WM-Auftakt. Die Katarer gingen in die Geschichte als erster WM-Gastgeber ein, der bei der WM-Eröffnung bezwungen wurde. Viele erwarteten, dass Katar den Heimvorteil nutzt und eine brillante Partie gegen Ecuador abliefert. Anstatt dessen, sehr schwache Leistung der Katarer. Sie wurden bezwungen, ohne praktisch überhaupt Widerstand geleistet zu haben. Gleich am Start kassierten sie ein Gegentor, hatten aber Glück. Gemäß der VAR-Entscheidung wurde das Ecuador-Tor nämlich aberkannt. Aber auch danach läuteten die Alarmglocken der Katarer nicht. Denn schon nach einer halben Spielstunde hatten sie einen Rückstand von 0:2. Auch das sorgte für keine Verbesserungen im Spiel. Somit wurden sie verdient bezwungen. Ecuador war vielleicht auch der leichteste Gegner in der Gruppe. Genau deswegen sind die Katarer besonders enttäuscht. Gegen Senegal werden sie jetzt versuchen, alles das zu verbessern. Es gibt aber keinen Raum mehr für Kalkulationen. Die Katarer müssen auf den Sieg spielen. Nur so werden sie nämlich um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen können.

Senegal wurde ebenfalls beim WM-Auftakt geschlagen. Im Unterschied zum Gastgeber hat die senegalische Nationalmannschaft dennoch einen viel besseren Eindruck hinterlassen. Die Senegaler spielten gegen den ersten Gruppenfavoriten. Sie waren aber nicht untergeordnet. Sie konnten den Niederlanden gut parieren und hatten auch einige Chancen. Es fehlte aber die Torausbeute. Eine Rechtfertigung dafür könnte die Tatsache sein, dass die Senegaler auf ihren besten Spieler verzichten mussten. Der erste Star der senegalischen Nationalmannschaft, Stürmer Sadio Mane, ist verletzungsbedingt nicht nach Katar mitgekommen. Das hat man auf jeden Fall gespürt. Auch ohne ihn spielten sie Senegaler recht gut. Bis zum Finish war es nämlich unentschieden. Dann ließ ihre Konzentration in der Abwehr  nach. Sie kassierten nämlich ein Gegentor per Kopf. Sie versuchten, aufzuholen, kassierten aber dann auch das zweite Gegentor. Senegal wurde somit 0:2 bezwungen. Jetzt werden die Senegaler allerdings gegen leichtere Gegner spielen. Abgesehen davon, dass Mane außer Gefecht ist, können die Senegaler auf den Einzug ins Achtelfinale dennoch hoffen.

Katar war im Spiel der ersten Runde sehr schlecht. Die Katarer zeigten fast gar nichts und haben wirklich enttäuscht. Auch von den Tribünen gab es keine echte Unterstützung. Somit erwarten wir vom Gastgeber auch in der zweiten Runde nicht besonders viel. Senegal erbrachte gegen den Favoriten der Gruppe ziemlich gute Leistung. Es fehlte aber die Torausbeute. Beide Nationalteams haben also in der ersten Runde nicht getroffen. Somit sollte auch dieses Direktduell torarm sein.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: unter 2,5 Tore. Beste Quote ist 1,66 bei betwinner!

Betwinner im großen Test

Niederlande – Ecuador, Tipp und Prognose – 25.11.2022 17:00

Niederlande und Ecuador trafen bis jetzt zweimal aufeinander. Beide Direktduelle waren Freundschaftsspiele. Niederlande waren dennoch etwas erfolgreicher. Beide Aufeinandertreffen waren ungewiss und torarm. Im ersten Direktduell 2006 holten die Niederlande einen 1:0-Sieg. Das zweite Aufeinandertreffen 2014 endete 1:1. Auch in der ersten WM-Runde legten beide Nationalteams torarme Spiele ab. Dennoch holten sie jeweils einen 2:0-Sieg.

Niederlande eröffnete die WM mit einem Sieg. Das erste Ziel des niederländischen Nationalteams ist somit erfüllt. Sie selber bezeichneten das erste Spiel als das wichtigste. Allen Einschätzungen nach ist Senegal nämlich auch der größte Gegner. So war das auch auf dem Spielfeld. Die Niederländer hatten es nämlich gar nicht leicht. Nur eine Torchance hatten sie in der ersten Halbzeit. Das war aber noch lange nicht die Dominanz, die sie sich gewünscht hatten. Ihr Gegner musste auf seinen besten Spieler verzichten. Vielleicht sorgte auch diese Tatsache dafür, dass sich die Niederländer ziemlich entspannt haben. Senegal hatte in diesem Aufeinandertreffen bessere Chancen. Dank ihrer Erfahrung holten die Niederländer letztendlich dennoch einen Sieg. Sie gingen fünf Minuten vor Schluss mit dem ersten Schuss ins gegnerische Tor in Führung. Der Assistent war F. de Jong und der junge Gakpo sorgte für große Freude. Gleich, nachdem die Niederländer in Führung gekommen sind, konnten sie ein Gegentor kassieren. Gerettet wurden sie vom Torhüter Noppert. Ganz am Ende erzielte Ersatzspieler Klaassen das zweite Gegentor. Endlich konnten sie aufatmen. Stürmer Depay war verletzungsbedingt fraglich. In der zweiten Halbzeit spielte er dennoch, so dass sie jetzt auch auf ihn zählen können.

Ecuador hatte immer die unangenehme Aufgabe, die Meisterschaft gegen den Gastgeber zu eröffnen. Die Ecuadorianer erbrachten aber großartige Leistung. Sie holten nämlich einen Sieg gegen Katar ohne größere Probleme. Wahrscheinlich hatten sie selber Angst vor diesem Spiel, das ja eine besondere Bedeutung hatte. Schon von der ersten Minute an konnte man allerdings sehen, dass sie den Gastgeber beschwichtigen konnten. Schon nach drei Minuten erzielte Ecuador ein Tor. Nach der VAR-Entscheidung wurde dieses Tor aber aberkannt. Auch das warf die Ecuadorianer nicht aus der Bahn. Sie machten einfach weiter und lagen schon bald in Führung. E. Valencia traf nämlich durch Elfmeter, für den er selbst gesorgt hat. Der gleiche Spieler erzielte auch das zweite Tor nach etwas mehr als einer halben Spielstunde. Somit wurde er der Held des Sieges. Die Ecuadorianer erlaubten ihrem Gegner fast keine echte Torchance. Sie zeigten nochmals, dass sie in der Abwehr sehr standhaft sind. Jetzt haben sie drei Punkte auf dem Konto und die nötige Ruhe. Gegen den ersten Gruppenfavoriten könnten sie somit eine gute Partie abliefern.

Die Niederländer gewannen in der ersten Runde, brillierten aber nicht ganz. Sie sind ihren Fans noch was schuldig. Das war nämlich kein vielversprechendes Spiel bei dieser WM. Ecuador zeigte andererseits viel mehr. Die Ecuadorianer holten nämlich routinemäßig einen Sieg gegen den Gastgeber. Es wurde nochmal bestätigt, dass Ecuador in der Abwehr sehr standhaft ist. Jetzt werden die Ecuadorianer umso defensiver auflaufen. Ein Remis würde ihnen nämlich auch passen. Niederlande zeigte keine offensive Stärke. Somit tippen wir diesmal auf ein torarmes Spiel.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: unter 2,5 Tore. Beste Quote ist 1,80 bei 22bet!

22bet im großen Test

Katar – Ecuador, Tipp und Prognose – 20.11.2022 17:00

Katar und Ecuador trafen bis jetzt nur einmal aufeinander. Das war ein Freundschaftsspiel Ende 2018. Katar holte in diesem sehr torreichen Spiel einen 4:3-Sieg. Dieses Aufeinandertreffen war nicht ungewiss. Katar lag nämlich zuerst 3:0, dann 4:1 in Führung. Am Ende milderte Ecuador nur die Niederlage. Für Katar ist dies die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Dafür ist diese Nationalmannschaft im Jahr 2019 Asienmeister geworden. Ecuador spielt das vierte Mal bei einer WM. Nur einmal ist diese Nationalmannschaft in der Gruppenphase weitergekommen.

Katar spielt das erste Mal in der Geschichte bei einer WM. Die Teilnahme haben die Katarer nicht durch die Qualifikation erreicht. Als Gastgeber haben sie natürlich direkt die Möglichkeit bekommen, aufzutreten. Diese Nationalmannschaft hat keine reiche Geschichte. Dennoch ist Katar aktueller Asienmeister. Diese Leistung ist auf jeden Fall nicht ohne. Vor allem wegen der Art und Weise, wie die Katarer diesen Titel 2019 gewonnen haben. Sie gewannen nämlich alle sieben Spiele. Erst im Finale gegen Japan kassierten sie das erste und einzige Gegentor bei der Asienmeisterschaft. Danach wurden sie zur Copa America eingeladen. In diesem Wettbewerb hatten sie die Gelegenheit, gegen südamerikanische Nationalmannschaften zu spielen. In drei Spielen erspielten sie zwei Niederlagen und ein Remis. Somit mussten sie sich von der Copa America schon bald verabschieden. Seitdem spielten sie nur Freundschaftsspiele. Auch in der WM-Qualifikation spielte Katar, aber die Ergebnisse zählten nicht. In diesem Jahr legte die katarische Nationalmannschaft viele Freundschaftsspiele ab. Die Ergebnisse waren nicht schlecht. Aber auch ihre Gegner waren nicht die Stärksten.

Ecuador zählt zu den mittelmäßigen südamerikanischen Nationalmannschaften. Auf der großen Bühne erschien Ecuador erst vor ca. 20 Jahren. Das erste Mal spielten die Ecuadorianer bei einer WM im Jahr 2002. Sie wurden damals in der Gruppenphase gestoppt. Vier Jahre später erzielten sie bei der WM in Deutschland ihr bestes Ergebnis. Das einzige Mal sind sie nämlich in der Gruppenphase weitergekommen. Danach mussten sie sich allerdings im Achtelfinale verabschieden. Das letzte Mal trat Ecuador bei einer WM, 2014 in Brasilien auf. Auch bei dieser WM kamen sie nicht weiter von der Gruppenphase. Es muss betont werden, dass Ecuador bei jeder der bisherigen drei Weltmeisterschaften, an denen sie teilnahmen, mindestens einmal gewonnen hat. Den WM-Einzug erreichten die Ecuadorianer mit dem vierten Platz in den südamerikanischen Qualifikationen. Da waren sie auf dem letzten Tabellenplatz, der den direkten WM-Einzug bringt. Im Finish waren sie nicht mehr auf der Höhe. In den letzten vier Runden waren sie nämlich sieglos. Danach erzielte Ecuador in Freundschaftsspielen solide Ergebnisse.

Katar spielt zuhause. Das ist die erste Teilnahme der katarischen Nationalmannschaft bei einer WM und zugleich ihr erstes Spiel. Die Katarer wollen in die zweite Runde einziehen. Somit dürften sie das Spiel gegen Ecuador nicht verlieren. Ecuador spielt der Tradition nach standhaft. Für diese Nationalmannschaft ist es am wichtigsten, nicht zu verlieren. In letzter Zeit kassieren die Ecuadorianer selten Niederlagen. Andererseits holen sie auch selten Siege. Am häufigsten spielen unentschieden. Somit sind wir der Meinung, dass Ecuador den Gastgeber nicht schlagen wird.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: AHC +0,5 Katar. Beste Quote ist 1,68 bei 22bet!

22bet im großen Test

Senegal – Niederlande, Tipp und Prognose – 21.11.2022 17:00

Senegal und Niederlande trafen bis jetzt noch nie aufeinander. Auch kein Freundschaftsspiel haben sie abgelegt. Das Gemeinsame für diese zwei Nationalmannschaften ist, dass sie jeweils einen Kontinentaltitel haben. Für Senegal ist dies die dritte Teilnahme bei Weltmeisterschaften. Ihr bestes Ergebnis ist das Viertelfinale. Niederlande tritt das 11. Mal bei einer WM auf. Dreimal spielten die Niederländer im WM-Finale, ohne den Meistertitel gewonnen zu haben.

Senegal qualifizierte sich für diese WM als der aktuelle Afrikameister. Das war der erste Kontinentaltitel der senegalesischen Nationalmannschaft. Diesen holten die Senegaler ohne eine einzige Niederlage in sieben Spielen. In der Gruppenphase holten sie einen Sieg, neben zwei Remis, ohne Gegentore. Viel besser spielten sie allerdings in der K.O.-Phase. Sie schlugen bis zum Finale, der Reihe nach: Kap Verde, Äquatorialguinea und Burkina Faso. Nach dem Elfmeterschießen gegen Ägypten haben sie dann die Trophäe in ihren Händen halten können. Im Finale der WM-Qualifikation war Senegal nach dem Elfmeterschießen wieder besser. Im neuen Qualifikationszyklus für den Afrika-Cup hatten sie es nicht leicht, haben es dennoch geschafft. Somit wird Senegal den Meistertitel verteidigen können. Der Star dieser Nationalmannschaft ist Sadio Mane. Auf ihm bauen sie ihren Optimismus auf, in der Gruppenphase weiterzukommen. Das ist auch ihr erstes Ziel.

Niederlande ist eine Fußball-Supermacht. Die Niederländer holten allerdings nur einen Titel bei großen Wettbewerben. Sie waren nämlich Europameister 1988. Bei Weltmeisterschaften haben sie sich nach dem zweiten Platz 2010 und dem dritten Platz 2014 in Russland 2018 nicht qualifiziert. Auch auf die EM 2016 mussten sie verzichten. Das waren Krisenjahre der niederländischen Nationalmannschaft. Jetzt sind die Niederländer aber wieder da. Bei der letzten EM schieden sie jedoch im Achtelfinale aus. Jetzt wollen sie aber mehr und haben etwas, worauf sie ihren Optimismus aufbauen können. Ihre letzte Niederlage in Pflichtspielen war gerade die im EM-Achtelfinale, Ende Juni letzten Jahres. In der Qualifikation für die WM 2022 waren die Niederländer toll, in der Nations League umso besser. Somit werden sie um die Trophäe beim Endturnier kämpfen. Die Niederlande hat viele gute Spieler. Der Starspieler ist allerdings Virgil van Dijk, Liverpools Innenverteidiger.

Senegal weist nach dem Titel des Afrikameisters eine absteigende Formkurve vor. Danach haben die Senegaler auch nicht brilliert. All dies ist vor dem Auftritt in Katar natürlich nicht ermutigend. Niederlande ist in einer tollen Spielform. Schon seit langem wurden die Niederländer nicht geschlagen. Sie kommen nach Katar mit fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen an. Wir tippen somit auf einen Sieg der niederländischen Nationalmannschaft.

Unser WM 2022 Gruppe A Experten Tipp: Niederlande gewinnt. Beste Quote ist 1,72 bei 22bet!

22bet im großen Test