skip to Main Content
Neukunden-Bonus:
100% bis 150€
Starkes Fußballangebot
Super Website

Besiktas gegen FK Partizan Beograd 30.08.2018, Europaliga

Besiktas gegen FK Partizan Beograd / Europaliga – Besiktas war vor dem Hinspiel gegen Partizan der klare Favorit auf die EL-Gruppenphase, da er eine deutlich stärkere Mannschaft hat. Das Duell in Belgrad endete aber 1:1, wodurch Partizan auch weiterhin Hoffnung haben kann. Besiktas dagegen ist jetzt wieder im Vorteil, da er zu Hause spielt. In der Zwischenzeit hat Besiktas im Rahmen der Nationalmeisterschaft zu Hause verloren, während Partizan einen Auswärtssieg geholt hat. die Rivalen trafen 2014 im Rahmen der Europaliga aufeinander, als das Duell in Istanbul mit einem 2:1-Heimsieg endete.

Tipbet Bonus
Neukundenbonus: 100% bis zu 150€
Hol Dir den Bonus

Besiktas gegen FK Partizan Beograd beginnt 30.08.2018 um 20:00 MEZ.

Besiktas

Ergebnistechnisch sieht es für Besiktas momentan nicht sehr schlimm aus, aber das Problem sind die Mankos im Spiel. Gegen den schwachen Torshavn konnte die Mannschaft problemlos in die zweite Vorrunde einziehen. Aber in der dritten Vorrunde gegen LASK gab es schon ziemliche Probleme. Im Rückspiel konnten die Spieler von Besiktas nur mit Hilfe von Glück in der Schlussphase ein Tor erzielen und damit in die Playoffs einziehen. Gegen Partizan sind sie eigentlich auch in klarer Favoritenrolle, aber das Auswärtsspiel war nur bescheiden und es endete unentschieden. Das ist zwar ein gutes Ergebnis, aber keine Garantie.

Im Rahmen der Meisterschaft haben die heutigen Gastgeber zwei Siege geholt, während sie am Sonntag zu Hause gegen Antalyaspor 2:3 verloren haben. Natürlich sieht es kurz vor dem Rückspiel gegen Partizan nicht gut aus, vor allem da jetzt neben Torwart Zengin auch Arslan verletzt ist. Karius von Liverpool wurde dazu geholt, darf aber jetzt nicht mitspielen.

Tipbet Bonus
Neukundenbonus: 100% bis zu 150€
Hol Dir den Bonus

Voraussichtliche Aufstellung Besiktas: Yuvakuran – Gonul, Vida, Pepe, Adriano – Medel, Uysal – Quaresma, Ozyakup, Babel – Negredo

FK Partizan Beograd

Partizan spielt die EL-Qualifikationen mit maximalem Einsatz. Er hat bereits drei Hindernisse überwunden. In den ersten zwei Vorrunden war Partizan auch in klarer Favoritenrolle, was er auch bestätigt hat. Mit zwei Siegen wurde nämlich der dänische Nordsjaelland eliminiert. Im Hinspiel gegen Besiktas gelang Partizan zwar die Führung, aber gehalten hat es nur eine Minute lang. Bis zum Ende blieb es dann 1:1, wodurch die heutigen Gäste keine besonders große Hoffnung haben. Aber objektiv gesehen, ist dies hier auch ihr Maximum und sie sollte jetzt nur noch eine gute Partie liefern.

Nachdem sie in den ersten drei Meisterschaftsrunden nur einmal gewonnen haben, wurde auch der Trainer gewechselt. Danach sieht es etwas besser aus. Jetzt werden sie von Zoran Mirkovic angeführt und haben zwei Meisterschaftssiege in Folge erzielt. Am Sonntag gegen Macva lag Partizan 0:1 im Rückstand und konnte erst in den letzten 20 Minuten aufholen und 3:1 gewinnen. Trainer Mirkovic hat die Startelf etwas verändern, damit ein paar Spieler ausruhen können. Jetzt wird Mittelfeldspieler Kosovic kartenbedingt fehlen und somit rutscht die zuletzt geholte Verstärkung, Aleksandar Scekic herein.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Stojkovic – Enache, N. R. Miletic, Valiente, N.G Miletic – Zdjelar, Kosovic – Zakaric, Pantic, Ivanovic – R.Gomes

Besiktas gegen FK Partizan Beograd TIPP

Besiktas ist wegen der Meisterschaftsniederlage sicher etwas angeschlagen, sollte aber jetzt seine Chance auf die EL-Teilnahme nicht versieben. Wir erwarten deswegen, dass die Gastgeber viel besser als im Hinspiel sind. Partizan dagegen ist nicht gut genug, um in Istanbul zu überraschen.

Tipp: Asian Handicap -1 Besiktas

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterNeukunden-BonusLink
betvictor Test
100% bis 250€

Ähnliche Artikel:

FK Partizan Beograd gegen Besiktas 23.08.2018, Europaliga

Girondins Bordeaux gegen KAA Gent 30.08.2018, Europaliga

Burnley gegen Olympiacos 30.08.2018, Europaliga

Back To Top