skip to Main Content
Neukunden-Bonus:
115% bis 115€
Fantastische Quoten
Viele Live-Streams

Celtic v AEK Athen 08.08.18, Champions League

Celtic v AEK Athen / Champions League – Auch dieses Paar der dritten CL-Vorrunde sorgt für große Aufmerksamkeit. Es treffen nämlich der aktuelle Titelträger Schottland und Griechenland aufeinander. Celtic ist praktisch zum regelmäßigen Teilnehmer dieses Wettbewerbs geworden, während die Gäste aus Athen in den letzten zwei Saisons lediglich in der Europaliga gespielt haben. Dies hier ist ihr erstes gemeinsames Duell.

Tipbet Bonus
Neukundenbonus: 100% bis zu 150€
Hol Dir den Bonus

Celtic v AEK Athen  beginnt 08.08.2018 um 20:45 MEZ.

Celtic

Auch wenn Celtic in der letzten Saison seinen siebten Meistertitel in Folge gewonnen hat, hat der schlechte Koeffizient der schottischen Liga dafür gesorgt, dass die Mannschaft in der aktuellen CL-Saison ab der ersten Vorrunde spielen muss. Es ist also das sechste Wettbewerbsspiel im Laufe des letzten Monats. In den ersten zwei Vorrunden war Celtic besser als der armenische Alashkert und der norwegische Rosenborg, während er am letzten Wochenende das Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Livingston 3:1 gewonnen hat.

Trainer Rodgers kann natürlich mit den vier Siegen und einem Remis, die seine Schützlinge bis jetzt erzielt haben zufrieden sein, besonders da sich Stürmer Dembele gleich am Anfang der Saison verletzt hat. Er wird momentan vom Neuzugang Edouard hervorragend ersetzt. Er hat nämlich in den drei Spielen drei Tore erzielt. Was den Rest des Teams angeht, verletzt sind auch noch Innenverteidiger Boyata und Compper sowie Mittelfeldspieler Bitton und Morgan, während Innenverteidiger Simunovic jetzt wieder dabei ist.

Tipbet Bonus
Neukundenbonus: 100% bis zu 150€
Hol Dir den Bonus

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Gordon – Lustig, Simunovic, Ajer, Tierney – Brown, Ntcham – Forrest, McGregor, Sinclair – Edouard

AEK Athen

AEK aus Athen hat letzte Saison endlich wieder den Meistertitel Griechenlands gewonnen. Das letzte Mal passierte das nämlich vor 24 Jahren. Den Titel holte die Mannschaft hauptsächlich dank des kontroversen Spiels gegen PAOK, als die heimischen Fans Unruhe gestiftet haben und AEK deswegen am grünen Tisch drei Punkte zugesprochen bekommen hat. Am Ende betrug der Unterschied zwischen diesen zwei Teams nämlich auch drei Punkte. Damit wurde die langjährige Herrschaft von Olympiacos und Panathinaikos im griechischen Fußball beendet.

AEK ist letzte Saison übrigens auch in die EL-Vorrunde eingezogen, wurde aber dort von Dynamo Kiew gestoppt. Trotz der Erfolge hat Trainer Jimenez den Verein im Sommer verlassen und anstatt ihm ist jetzt der ehemalige Trainer von Panathinaikos Ouzounidis da. Den Verein haben auch Innenverteidiger Vranjes, Mittelfeldspieler Johansson, Kone und Shojaei sowie Stürmer Araujo und Christodoulopoulos verlassen. Als Verstärkung sind Innenverteidiger Oikonomou, Mittelfeldspieler Alef sowie Stürmer Ponce, Boye und Albanis gekommen.

Voraussichtliche Aufstellung AEK: Barkas – Bakakis, Oikonomou, Lampropoulos, Lopes – Simoes, Galanopoulos – Bakasetas, Mantalos, Klonaridis – Livaja

Celtic v AEK Athen TIPP

Obwohl Celtic alle drei Heimspiele dieser Saison gewonnen hat, erwarten wir, dass er jetzt gegen die sehr kompakten und disziplinierten Gäste aus Athen deutliche Probleme haben wird. Aus diesem Grund erwarten wir hier wenige Tore.

Tipp: Unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,64 bei unibet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterNeukunden-BonusLink
Unibet Test
100% bis 100€
Back To Top