skip to Main Content
Champions League Neukunden-SPECIAL
200% Gratiswetten-Bonus
HOHE QUOTEN
GROSSE Wettauswahl

R. Bautista-Agut – J.M. Del Potro 13.01.2018, ATP Auckland

R. Bautista-Agut – J.M. Del Potro / ATP Auckland – Ins Finale des Turniers in Auckland sind der Spanier R. Bautista-Agut und der Argentinier J. M. Del Potro eingezogen. Beide Tennisspieler waren die ersten Favoriten des Turniers und diese Erwartungen konnten sie rechtfertigen. Im Halbfinale hat Bautista-Agut R. Haase bezwungen, während Del Potro einen Sieg gegen D. Ferrer geholt hat. Beginn: 13.01.2018 – 02:30 MEZ

William Hill Bonus
200% Neukunden-Bonus bekommen
200%-Willkommensbonus abholen

R. Bautista-Agut

Wie schon gesagt, hat Bautista-Agut die Erwartungen rechtfertigen können, so dass er im Halbfinalmatch R. Haase bezwungen hat (6:7 7:6 7:6). Dieses Endergebnis entspricht allen Erwartungen, aber objektiv betrachtet, musste dieses Match nicht dermaßen lange dauern, da der Spanier in allen drei Sätzen zum Break gekommen ist. Diese Führung konnte er allerdings bis zum Schluss nicht behalten. Deswegen wurde der Gewinner in allen drei Sätzen nach den Tiebreaks entschieden, weswegen Bautista-Agut aufs Finale verzichten konnte.

Statistisch betrachtet war Haase nur angesichts der Zahl der erzielten Asse besser (19:7). Bautista-Agut hatte eine bessere Prozentquote des erzielten ersten Aufschlags (74%:71%), was auch für die Realisationsquote desgleichen gilt (79%:71%). Darüber hinaus hatte der Spanier sogar 12 Breakchancen. Demnach ist es noch immer unklar, warum er keinen überzeugenderen Sieg verbuchen konnte.

J. M. Del Potro

Del Potro zählt zu den Spitzenspielern der Gegenwart, aber die vielen Verletzungen sorgten dafür, dass Del Potro nicht auf der Höhe einiger seiner Kollegen sein kann. In den bisherigen 13 Jahren seiner professionellen Karriere holte er 20 ATP-Titel und der wertvollste ist der Titel aus dem Jahr 2009, als er der Champion der US Open wurde. Die letzte Trophäe holte er in der letzten Saison in Stockholm, als er im Finale G. Dimitrov geschlagen hat.

William Hill Bonus
200% Neukunden-Bonus bekommen
200%-Willkommensbonus abholen

Im Halbfinalmatch hat der Argentinier gegen noch einen Spitzenspieler gespielt, der während der fast ganzen Karriere im Schatten der vier besten Tennisspieler stand. Es handelt sich nämlich um D. Ferrer. Das Halbfinalmatch dauerte etwas weniger als zwei Stunden und Del Potro holte letztendlich einen Sieg (6:4 6:4). Ferrer war ein völlig gleichgesetzter Gegner, sogar was statistische Kategorien angeht, in denen Del Potro die Oberhand haben musste, und zwar vor allem was den ersten Aufschlag angeht.

R. Bautista-Agut – J.M. Del Potro TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt viermal aufeinander und viel erfolgreicher war Del Potro, der drei Siege geholt hat, während es bei Bautista-Agut nur einer war. In der letzten Saison haben sie zwei gemeinsame Matches ausgetragen und beide Male holte der Argentinier Siege. Das erste Match spielten sie bei der US Open (6:3 6:3 6:4) und das zweite beim Turnier in Basel (6:2 2:6 6:4). Man könnte sagen, dass Del Potro sehr selten im Finale bezwungen wird, da er in den bisherigen 29 Finalmatches 20 Siege geholt hat. Sein Aufschlag sollte besser sein als im Match gegen Ferrer, so dass somit auch ein Sieg nicht fraglich sein sollte.

Tipp: Sieg Del Potro

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,51 bei betway (alles bis 1,48 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterNeukunden-BonusLink
betway
100% bis 150€
Back To Top