Belgien – Algerien 17.06.2014

Belgien – Algerien – Am Ende der ersten Runde im Rahmen der WM-Gruppenphase werden die Spiele der Gruppe H gespielt. In dieser Gruppe befinden sich zwei Favoriten und zwei Außenseiter, während das erste Duell zwischen einem der Favoriten und einem Außenseiter sein wird. Belgien ist die meistgefürchtete Nationalmannschaft und sollte somit gleich am Anfang keine Probleme haben. Algerien hat mit der WM-Teilnahme bereits einen großen Erfolg vollbracht und wird somit ganz gelassen spielen und versuchen den anderen Mannschaften einen Strich durch die Rechnung zu ziehen. Im Rahmen der Qualifikation war Belgien sehr gut während auch Algerien nicht schlecht gewesen ist. In den Vorbereitungsspielen haben beide Mannschaften Siege geholt. Sie sind 2002 und 2003 im Rahmen der Freundschaftsspiele aufeinandergetroffen und dabei war es einmal 0:0, während einmal Belgien 3:1 gewonnen hat. Beginn: 17.06.2014 – 18:00 MEZ

Belgien

Belgien gehört zwar nicht zu den Hauptfavoriten dieser Meisterschaft aber die Mannschaft hat auf jeden Fall das größte Überraschungspotenzial. Es handelt sich um eine Nationalmannschaft die sehr viele tolle Einzelspieler hat, die Trainer Wilmots auch noch hervorragend zusammengestellt hat und die einen schönen und attraktiven Fußball spielen. Es wäre also vielleicht gar keine Überraschung, wenn die Belgier ins Halbfinale einziehen würden. Sie haben bei den Qualifikationen für Aufmerksamkeit gesorgt und haben in einer sehr unangenehmen Gruppe acht Siege sowie zwei Remis geholt. In den Freundschaftsspielen danach haben sie zwei Niederlagen in Folge gegen Kolumbien und Japan kassiert, aber so wie die WM angerückt ist, haben die Belgier immer besser gespielt und haben in den letzten drei Spielen gewonnen. Zuerst muss Luxemburg dranglauben, dann auch Schweden und Tunesien. Dabei haben sie keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Das Spiel gegen Tunesien war eine Vorbereitung für dieses Spiel gegen Algerien. Die Belgier werden sicher nervös sein, da sie bei den letzten zwei Weltmeisterschaften nicht mitgespielt haben und ihre Rückkehr auf die große Szene jetzt ungeduldig erwartet wird.

Aber im Spiel gegen Tunesien haben sie nicht gerade brilliert. Belgien hat nämlich trotz der tollen Angriffsspieler manchmal Probleme mit der Torausbeute und die Abwehr ist der stärkere Teil des Teams. Dort steht nämlich der tolle Courtois vor dem Tor. Das Dilemma besteht nur an den Außenpositionen, während auch das Mittelfeld sehr stark ist und es da genau wie im Angriff keine Dilemmas geben sollte. Nur Stürmer Benteke ist nämlich verletzungsbedingt nicht dabei, aber er war sowieso einer der Ersatzspieler. Alderweireld wird also wahrscheinlich rechts außen spielen und Fellaini wird im Mittelfeld agieren. Das gilt zumindest für dieses erste Spiel.

Voraussichtliche AufstellungBelgien:  Courtois – Alderweireld, Kompany, Vertonghen, Vermaelen – Witsel, Fellaini – de Bruyne, E.Hazard, Mirallas – Lukaku

Algerien

Für Algerien ist es die vierte WM-Teilnahme und die Mannschaft wird diese ganz gelassen antreten. Das eigentliche Ziel der Algerier war die WM-Teilnahme und jetzt kann es nur noch besser werden, besonders nachdem sie in diese Gruppe mit zwei tollen europäischen Nationalmannschaften geraten sind. Auch bei den vorherigen drei Meisterschaften konnte Algerien nicht ins Achtelfinale einziehen. Bei der letzten WM haben die Algerier keinen einzigen Sieg geholt und kein Tor erzielt, während das 0:0-Remis gegen England eine Sensation gewesen ist. Die Algerier kehrten somit glücklich in ihre Heimat zurück. Seit sie aber von Trainer Vahid Halilhodzic angeführt werden, wird in dieser Mannschaft alles viel ernster genommen und sie spielt auch viel verantwortlicher. Die Algerier haben diese WM-Qualifikation teilweise routinemäßig abgelegt und haben in fünf Spielen vier Siege geholt, während sie bei Mali verloren haben.

In den Playoff-Spielen haben sie gegen Burkina Faso gespielt und sind durch den 1:0-Rückrundensieg weitergekommen, da es auswärts im Hinspiel 2:3 gewesen ist. Sie haben zwei Vorbereitungsspiele gespielt und in beiden haben sie gewonnen. Zuerst haben sie gegen Armenien 3:1 gewonnen und danach auch gegen Rumänien 2:1. Trainer Halilhodzic hat die Startelf in diesen zwei erwähnten Spielen so sehr kombiniert, dass es fast unmöglich ist, die Startelf für die bevorstehenden WM-Spiele vorherzusagen. Es ist schwer zu behaupten, dass Algerien in einem Spielsegment besonders gut ist und zwar wird sich die Mannschaft auf die Einzelspieler Feghouli, El Soudani, Slimani oder Brahimi verlassen. Sie sind eine ziemlich unerfahrene Mannschaft und das wird ein Problem darstellen, genau wie die Tatsache, dass sie leicht Gegentore aus den Standards kassieren. In diesem Duell gegen Belgien werden die Algerier etwas defensiver agieren und versuchen ein Remis zu holen.

Voraussichtliche AufstellungAlgerien: Zemmamouche – Mandi, Boughera, Cadamuro, Ghoulam – Lacen, Taider, Yebda – Feghouli, El Soudani – Slimani

Belgien – Algerien TIPP

Die Belgier werden zwar etwas nervös sein, aber Algerien sollte sie nicht daran hindern, diesen ersten Sieg zu holen. Die Belgier haben mehrere tolle Einzelspieler und können auch mehr Spielvarianten anwenden. Die Algerier werden wohl kaum dagegenhalten können und es ist nur fraglich wie klar die Niederlage sein wird.

Tipp: Asian Handicap -1 Belgien

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!