Japan – Kolumbien 24.06.2014

Japan – Kolumbien – Die zweite Begegnung in der Gruppe C im Rahmen der dritten Runde der Gruppenphase ist auf jeden Fall weniger attraktiv als das Duell Griechenland – Elfenbeinküste, das zur gleichen Zeit stattfinden wird. Nach den sicheren Siegen in den ersten beiden Runden hat sich Kolumbien den Einzug ins Achtelfinale gesichert und kann dieses Spiel unbelastet antreten, während Japan nach der Niederlage in der zweiten Runde gegen die Elfenbeinküste auf Sieg spielen muss. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass im Falle der Siege von Japan und Griechenland die Japaner dennoch ohne den zweiten Platz bleiben, aber in diesem Fall wird sehr viel von der Tordifferenz abhängen. Dies ist das dritte Aufeinandertreffen der beiden Teams, wobei Kolumbien im Konföderationspokal 2003 einen 1:0-Sieg geholt hat, während vier Jahre später im Rahmen des Kirin-Pokals ein torloses Remis gespielt wurde. Beginn: 24.06.2014 – 22:00 MEZ

Japan

Wir haben bereits gesagt, dass die Japaner in diesem Match auf Sieg spielen müssen wenn sie im Rennen um die Platzierung in der KO-Phase bleiben wollen, wobei ihr Weiterkommen weitgehend vom Ergebnis des Duells zwischen Griechenland und Elfenbeinküste abhängt. Daran sind sie aber selber schuld, weil sie im Duell gegen die „Elefanten“ die Führung von 1:0 abgegeben haben und am Ende mit 1:2 bezwungen wurden, während sie gegen Griechenland nur ein torloses Remis eingefahren haben, obwohl sie fast eine halbe Stunde mit einem Spieler mehr auf dem Platz waren. Die Tatsache, dass die Kolumbianer das Weiterkommen sicher haben und dass sie wahrscheinlich mit einer kombinierten Besatzung auflaufen werden, spricht natürlich für Japan, aber das wird ihnen auch nicht viel helfen, wenn das Ergebnis aus dem zweiten Duell der Gruppe C nicht passen sollte.

Trainer Zaccheroni hat aber ausgesagt, dass sie sich damit in keiner Weise belasten sollen, weil ihr Hauptziel in diesem Spiel ein maximales Engagement der Mannschaft sein wird, das ihnen helfen soll zum Triumph über Kolumbien zu kommen. Gerade deshalb erwarten wir, dass der äußerst bewegliche und offensive Kagawa von der ersten Minute an dabei sein wird, während in der Angriffsspitze Osaka durch den jungen Kakitani ersetzt werden soll. Darüber hinaus wird auch dieses Mal sehr viel von den Verteidigern Uchida und Nagotamo abhängen, während der größte Star dieser Auswahl, Honda, wahrscheinlich große Freiheit in der Offensive genießen wird.

Voraussichtliche AufstellungJapan: Kawashima – Uchida, Yoshida, Konno, Nagatomo – Yamaguchi, Endo – Okazaki, Honda, Kagawa – Kakitani

Kolumbien

Die Kolumbianer gehen in dieses Duell gegen Japan völlig unbelastet, weil sie in den ersten beiden Runden einen tollen Job gemacht haben, indem sie Siege gegen Griechenland (3:0) und Elfenbeinküste (2:1) geholt haben. Auf diese Weise haben sich die Schützlinge des Trainer Pekerman den ersten Gruppenplatz und den Einzug ins Achtelfinale gesichert. Dieser argentinische Experte wird daher in diesem Spiel die meisten Spieler aus der Startaufstellung schonen. Wir sollten noch dazu sagen, dass die Kolumbianer in den ersten beiden Runden sehr dominant auf dem Feld waren, wobei sie auch große Unterstützung der eigenen Fans hatten. Deshalb konnten wir einen großen Sieg-Wunsch bei allen kolumbianischen Spielern beobachten, wobei wir auch die tollen Partien ihrer Abwehrreihe erwähnen sollen. Auf der anderen Seite war ihr Angriff wie erwartet sehr aggressiv, denn das ist ihre übliche Spielweise, mit der sie auch in der letzten Quali tolle Partien abgeliefert haben.

Durch die Abwesenheit vom verletzten Falcao wurden die kolumbianischen Stürmer zusätzlich motiviert, sie wollten zeigen, dass sie nicht ausschließlich von diesem Spieler abhängen und wenn man bedenkt, dass die Spieler wie Martinez, Bacca und Ramos nicht in der Startelf waren, dann ist es klar, dass wir sehr viel von dieser Auswahl im Laufe des Turniers erwarten können. In diesem Duell gegen Japan sollen alle Ersatzspieler außer schwachem Bacca die Chance gleich von der ersten Minute an bekommen, aber das bedeutet nicht, dass sie im Voraus aufgeben werden, weil auch dieses Mal sehr viele kolumbianische Fans auf den Tribünen erwartet werden, sodass Pekerman das maximale Engagement von allen seinen Spielern verlangen wird.

Voraussichtliche AufstellungKolumbien: Vargas – Arias, Alvarez, Valdes, Armero – Mejia, Guarin – Carbonero, Quintero, Ramos – Martinez

Japan – Kolumbien TIPP

Wir haben bereits gesagt, dass die Japaner in dieser Begegnung auf Sieg spielen müssen, weshalb wir erwarten, dass sie äußerst offensiv agieren werden, während auf der anderen Seite die unbelasteten Kolumbianer sich einer solchen Spielweise gerne anschließen werden und dementsprechend können wir ein torreiches Spiel in dieser Begegnung erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!