Nigeria – Bosnien und Herzegowina 22.06.2014

Nigeria – Bosnien und Herzegowina – Hier haben wir ein sehr interessantes Spiel der Gruppe F, das eigentlich über den nächsten Achtelfinalteilnehmer entscheiden wird. Das hat man auch vor dem WM-Anfang erwartet, da Argentinien der Favorit auf den ersten Platz ist und Iran objektiv gesehen schlechter als diese zwei Nationalmannschaften ist. Aber Bosnien-Herzegowina hat in der ersten Runde sehr gut gespielt und hätte mit ein wenig Glück auch die Niederlage gegen Argentinien vermeiden könne, während die Nigerianer gepatzt und gegen Iran nur unentschieden gespielt haben. Jetzt werden beide Teams ein wenig kalkulieren. Nigeria wird mit einem Sieg Bosnien eliminieren, während ein Remis den Bosniern passen würde und ein Sieg sowieso. Diese zwei Mannschaften sind bis jetzt noch nie aufeinandergetroffen. Beginn: 22.06.2014 – 00:00 MEZ

Nigeria

Nigeria möchte auf jeden Fall mindestens ins Achtelfinale einziehen und das ist für diesen afrikanischen Fußballmeister auch das mindeste. Aber die Nigerianer haben im ersten Spiel gegen Iran keine besonders vielversprechende Leistung geliefert. Die Iraner hätten der leichteste Gegner sein sollen und die Nigerianer hätten gleich diesen Punktevorsprung holen sollen. Aber auch die Vorbereitungsspiele waren nicht besonders gut. Sie haben nämlich in drei Spielen keinen einzigen Sieg geholt und insgesamt haben sie eine Serie von fünf Spielen gespielt. Sie haben hauptsächlich unentschieden gespielt und so sah es auch gegen Iran aus. Die Abwehr war sehr standfest, was gegen eine Mannschaft die kein Angriffspotential gezeigt hat, auch nicht schwer gewesen ist. Es wurde nur auf einen Treffer der Nigerianer gewartet, der wahrscheinlich auch zum Sieg geführt hätte. Aber das ist nicht passiert und sie hatten auch nur eine richtige Torchance. Es war das schlechteste Spiel der ersten WM-Runde.

Ein Trost kann nur die Tatsache sein, dass dieses erste Spiel nicht von Bedeutung wäre, wenn sie jetzt in diesem Duell gewinnen würden. Sie haben aber nicht besonders viel Kreativität. Der beste Stürmer Emenike hatte keine richtige Aktion, während auch Musa und Moses sowie Mikel gepatzt haben. Sie haben auch immer noch Probleme mit den Verletzungen. Elderson ist rechts außen nicht dabei und auch Innenverteidiger Oboabon hat sich gegen Iran verletzt und wird in diesem Spiel wahrscheinlich nicht mitspielen. Veteran Yob rutscht somit rein, während Oshaniwa keine gute Lösung links außen ist. Es ist zu erwarten, dass dieses Mal auch Odemwingie in der Startelf ist und Azeez auf die Ersatzbank verbannt wird.

Voraussichtliche AufstellungNigeria: Enyeama – Omeruo, Ambrose, Yobo, Oshaniwa – Mikel, Onazi – Odemwingie, Musa, Moses – Emenike

Bosnien und Herzegowina

Diese Nationalmannschaft ist auf jeden Fall eine der angenehmsten Überraschungen der ersten WM-Runde. Die Bosnier waren Argentinien ein gleichwertiger Gegner, verloren aber dann doch am Ende 1:2. Das ist für einen Debütanten garn nicht mal so schlecht, aber diese Mannschaft ist sich ihrer Qualität bewusst und möchte natürlich ins Achtelfinale einziehen. Sie haben sich das Remis zwischen Nigeria und Iran auch gewünscht, weil sie mit einem Sieg in diesem Duell praktisch einen Schritt vor dem Achtelfinale stehen würden. Auch ein Remis ist nicht ganz schlecht. Sie haben gegen Argentinien ein Eigentor verschuldet, aber das hat die Spieler nicht aus dem Konzept gebracht und sie haben sicher ein Remis verdient.

Trainer Susic hat die erwartete Startelf rausgeschickt, wobei nur Salihovic nicht fit gewesen ist und Kolasinac war somit links außen, während Bicakcic auf der Position des Innenverteidigers agiert hat. Das einzige Tor hat dann Ersatzspieler Ibisevic erzielt. In diesem Duell gegen Nigeria ist die größte Frage ob die Bosnier wieder mit zwei Stürmern spielen werden oder ob alles wie im ersten Duell sein wird. Da der Sieg kein Muss ist und eine Niederlage das Ende wäre, sollte logischerweise wieder nur Dzeko im Vordergrund sein. Salihovic hat sich erholt und sollte jetzt auf seine Stammposition zurückkehren, während Kolasinac dann wieder als Innenverteidiger agiert und Bicakcic kommt auf die Ersatzbank.

Voraussichtliche AufstellungBosnien und Herzegowina: Begović – Mujdža, Spahić, Kolašinac, Spahić – Bešić, Pjanić – Hajrović, Misimović, Lulić – Džeko

Nigeria – Bosnien und Herzegowina TIPP

Klar ist nur eins und zwar das Bosnien im Falle einer Niederlage ausscheiden wird, also wird die Mannschaft nicht viel riskieren. Nigeria hat auch im Falle einer Niederlage noch Chancen, aber die Mannschaft wird trotzdem vorsichtig sein. Alles in allem ist ein Remis mit wenigen Toren wahrscheinlich.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!