Wett-Tipps

Wett-Tipps & Wettvorhersagen für heute und morgen

Wenn Ihr noch auf der Suche nach ein paar guten Sportwetten-Tipps für heute oder morgen seid, dann seid Ihr beim Sportwetten-Magazin genau richtig. Unser Experten-Team vom Sportwetten-Magazin analysiert täglich verschiedene Sportarten und Ligen. Unser Fokus liegt natürlich auf dem König Fußball, aber neben den täglichen Fußball Vorhersagen Prognosen und Tipps haben wir noch die Wett-Tipps für weitere Sportarten wie Tennis, Basketball, Handball und Eishockey. Bei den Fußball-Tipps konzentrieren wir uns natürlich auf die deutsche Bundesliga, Champions League und Europa League und dazu noch die englische Premier League. Neben diesen beiden Topligen analysieren und prognostizieren wir noch die anderen Topligen Europas, wie die Ligen der folgenden Länder Spanien, Italien, Frankreich, Portugal, Türkei, Belgien, Niederlande u.v.m. Beim Tennis analysieren wir all die großen Turniere und die Endphasen der kleineren Turniere. Ansonsten findet Ihr in unseren Wettvorhersagen immer mindestens eine konkrete Wettprognose gepaart mit der momentan besten Quote zum Wetten.

Topaktuelle Wett-Tipps

Bei uns findet Ihr topaktuelle Tipps, die von echten Profis geschrieben werden. Es ist natürlich nicht immer einfach, aktuelle und interessante Wett-Tipps zu finden, die dann auch gewinnbringend sind. Unser Team hat es allerdings auf den Punkt gebracht. Taucht in die Welt der Sportwetten ein und sucht Euch aus unserem Angebot das Passende aus

Die richtige Strategie zum erfolgreichen Wetten

Wenn Ihr nach der Suche nach Wett-Tipps für heute und morgen seid, dann seid Ihr bei uns am richtigen Ort. Für unsere Leser erstellen wir täglich ausführliche Wett-Tipps und zwar alles mit einem Ziel – hohe Gewinne zu erzielen. Einen guten Wett-Tipp wird man schwer beschreiben können. Sehr oft wird einem aufgedrängt, dass eine attraktive und hohe Trefferquote die Nummer Eins ist. Somit wettet man dann auf niedrige Quoten und erzielt Treffer – aber hohe Gewinne kann man dabei vergessen.

Kommen wir zum Punkt. Unsere Mission ist also, unseren Lesern dabei zu helfen, hohe Gewinne zu erzielen, nicht „nur“ mit den Tipps richtig zu liegen. Der Profit ist die Nummer Eins. Denn kaum jemand setzt Wetten, um nur richtig zu liegen. Man wettet logischerweise, um auch etwas davon zu haben und dabei sprechen wir natürlich vom Profit. Gewohntermaßen entscheidet man sich immer für den ungefähr gleichen Einsatz und aufgrund der verlorenen und gewonnenen Wetten kann man sich dann auch den Profit ausrechnen.

Was langfristiges Wetten angeht, ist jeder Profit über 10% statistisch gut. Man kann diese minimalen 10% aber nicht über Nacht erzielen. Mit unseren Wett-Tipps werden unsere Leser allerdings nicht lange auf eine gute erzielte Statistik warten müssen. Mit folgenden Tipps wird man ganz sicher auf gutem Weg in Richtung erfolgreiches Wetten sein.

Kombiwetten vermeiden

Als erstes raten wir unseren Lesern folgendes – vermeidet Kombiwetten. Das ist die am häufigsten gewählte Wettart, allerdings die am wenigsten gewinnbringende. Kombiwetten erscheinen wegen den hohen Gewinnen immer sehr attraktiv und deren Risiken werden sehr oft sehr unterschätzt.

Quoten berechnet man bei Kombiwetten wie folgt: man multipliziert die Quoten aller Auswahlen auf dem Wettschein und schon kommt man zur Gesamtquote. Um dies unseren Lesern zu vereinfachen, kommen wir zu unserem folgenden Beispiel:

Man entscheidet sich für eine 4er-Kombiwetten mit Einzelquoten von 1,50, 1,85, 1,90 und 2,00. Wenn man diese Einzelquoten multipliziert kommt man zur Gesamtquote von 10,545. Kling schon recht attraktiv. Es ist nicht selten der Fall, dass man sich letztendlich für noch ein Ereignis entscheidet, beispielsweise mit einer Einzelquote von 1,70 und schon steigt die Gesamtquote auf 17,92. Eine solche Gesamtquote wird selten jemanden kalt lassen.

Man darf dabei aber folgendes auf keinen Fall vergessen: je höher die Gesamtquote ist, desto geringen sind die Chancen, letztendlich einen Gewinn zu erzielen. Bei einer 5er-Kombiwette wird man mit vier richtigen Tipps und nur einem Fehlschlag nichtsdestotrotz auf den gesamten Gewinn verzichten müssen. Somit raten wir unseren Lesern folgendes: wenn man sich auch für Kombiwetten entscheidet, dann auf keinen Fall mit mehr als zwei Auswahlen. Wir würden uns immer für Einzelwetten entscheiden, denn mit beispielsweise fünf richtigen Einzelwetten wird man höchstwahrscheinlich auch einen Gewinn erzielen.

Im Fall, dass man sich für Einzelwetten entscheidet, sollte man nicht unbedingt immer nur auf niedrige Quoten setzen und es ist auch nicht empfehlenswert, immer auf Favoriten zu tippen. Denn dabei sprechen wir dann auch von niedrigen Quoten.

Ab und an kann man sich natürlich für eine Kombiwette entscheiden und sein Glück versuchen. Kombiwetten-Fans haben wir allerdings auch nicht im Stich lassen wollen, so dass wir uns das Thema Kombiwetten-Bonus auch unter die Lupe genommen haben.

Moneymanagement

Wenn man langfristig Profit erzielen will, muss auch das Moneymanagement passen. Profis in diesem Geschäft wissen wovon wir sprechen und sind sich der Tatsache bewusst, dass Moneymanagement in der Welt der Sportwetten mehr als wichtig ist.

Bevor man also mit dem Wetten startet, sollte man seine eigene Wettbank festlegen. In der Regel wird es immer empfohlen, nicht mehr als 3%-5% des ganzen Wettkapitals auf eine Wette zu setzen. Denn nur auf diese Weise könnte man den Verlust des ganzen Wettguthabens verhindern. Zudem sollte jeder Spieler in erster Linie diszipliniert sein. Nach einer verlorenen Wette darf man auf keinen Fall blind auf irgendwelche Quoten setzen, um schrittweise an das verlorene Geld zu kommen. Manche Spieler verdoppeln oder, noch schlimmer, verdreifachen ihre Einsätze nach verlorenen Wetten, was man aber auf keinen Fall machen sollte.

Eine Ausnahme von dieser Regel sind Einsätze im Rahmen von verschiedener Bonusaktionen, wenn man sich an bestimmte Umsatzbedingungen in einem bestimmten Zeitraum halten muss. Dann können Einsätze nämlich auch etwas höher sein und man muss sich nicht blind an die oben genannte Regel halten.

Höhe der Quote

Wenn wir von der Höhe der Quoten sprechen, sollte gleich am Anfang der Begriff Mehrwehrt oder Value genannt werden. Wichtig ist also der Mehrwehrt einer Quote oder, genauer gesagt, man sollte eine Quote finden, die zu hoch ist im Vergleich zu ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit. Es ist dabei von keiner großen Bedeutung, wie hoch die Quote ist. Egal, ob die Quote beispielsweise 1.70 oder 4.50 ist. Wichtig ist dabei nur das oben Gesagte.

Siegquoten sollten, unseres Erachtens nach, immer über 1.50 liegen. In fast jedem Duell gibt es Favoriten und Außenseiter und fast immer liegt Value auf der Quote des Außenseiters, weil ja die Mehrheit immer auf Favoriten setzt. Wenn die Einschätzung der Wahrscheinlichkeit des Spielers besser ist, als die des Wettanbieters, dann hat man schon eine „Value-Wette“ gefunden.

Tipp: Attraktiv erscheinen diesbezüglich die über/unter-Wetten. Fast jeder Spieler hofft auf ein spannendes und effizientes Duell, so dass sehr oft die unter-Wette einen guten Mehrwert hat, im Gegensatz zu der über-Wette.

Welche ist die optimale Anzahl der Anbieter?

Eine optimale Anzahl der Anbieter gibt es nicht, bzw. auf diese Frage kann man keine konkrete Antwort geben. Es empfiehlt sich, bei verschiedenen Wettanbietern Konten zu eröffnen, denn nur so kann man Quoten vergleichen und sich letztendlich für die Beste entscheiden. Somit kann der Profit am Ende von bis zu 5% und mehr höher sein. Jeder Wettanbieter hat natürlich seine Vorteile und bietet nicht immer gleich attraktive Quoten an. Manche Wettanbieter haben einen etwas kleineren Quotenschlüssel, aber dafür hohe Limits, was auch ein Hingucker ist.