Lizenzen

Wettlizenzen - das Wichtigste auf einen Blick!

Bekannterweise haben Sportwetten nicht immer einen guten Ruf genossen, was ja auch heute öfters vorkommt und nicht ungewöhnlich ist. Mit einer gültigen Lizenz können Wettanbieter allerdings sicherstellen, dass man an ihrer Seriosität nicht zweifeln muss. Somit sollte jeder Wettanbieter eine gültige Lizenz besitzen, da heute diese Eigenschaft zu einem bedeutenden Qualitätsmerkmal geworden ist.

Jetzt kommen einem aber viele Fragen in den Sinn, wie zum Beispiel:

    • Was muss ein Wettanbieter tun, um eine Lizenz zu bekommen?
    • Bekommt jeder Wettanbieter eine Lizenz?
    • Gibt es verschiedene Arten von Lizenzen?
    • Unterscheiden sich Lizenzen untereinander bezüglich der Qualität bzw. Seriosität?

Diese und noch viele andere Fragen beantworten wir für unsere Leser im folgenden Text. Bevor wir jedoch zu den Details gehen, wollen wir unseren Lesern die seriösesten und besten Buchmacher für deutschsprachige Kunden in einer Übersicht darbieten.

  • 100% Neukundenbonus*
  • Der größte Wettanbieter
  • Deutsche Wettlizenz

*Eröffnungsangebot. Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

  • Umfangreiches Angebot
  • App für alle Betriebssysteme
  • Sehr starke Lizenzen
100% bis 100€

1x EZ + 6x Bonus
Mindestquote: 1,50

  • Sehr gutes Neukundenangebot
  • Gute mobile Version
  • hochwertige Maltalizenz
100% bis 100€

10x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,50

  • Sehr guter Willkommensbonus
  • Brillante mobile Version
  • Große Anzahl an Live-Streams
100% bis 100€

6x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,40

  • Sehr seriöses Unternehmen
  • Cash-Out-Funktion
  • Keine Auszahlungsgebühren
100% bis 100€

3x EZ + Bonus
Mindestquote: 2,00

  • Umfangreiches Fußball-Angebot
  • App für alle mobilen Endgeräte
  • Attraktiver Willkommensbonus
100% bis 100€

8x Bonus
Mindestquote: 1,80

  • Sehr guter Willkommensbonus
  • Member.card-Programm verfügbar
  • Sehr gute Quotenhöhe
100% bis 100€

3x EZ + Bonus
Mindestquote 1,90

  • Umfangreiche Tradition in Deutschland
  • Unglaublich hohe Quoten
  • Sehr guter Willkommensbonus
100% bis 150€

1x EZ + 5x Bonus
Mindestquote 2,00

  • Sehr einfache Webseite
  • Attraktives Wettangebot
  • Keine 5%-Wettsteuer
100% bis 50€

4x Bonus
Mindestquote 1,80

  • Traditionsreiches Unternehmen
  • Einfache Mobile App
  • Großes Fußballangebot
100% bis 250€

1x EZ + Bonus
Mindestquote 1,75

  • Sehr seriöses Unternehmen
  • Ungewöhnliche Webseite
  • Gute mobile Version
100% bis 100€

5x EZ + Bonus
Mindestquote 2,00

  • App funktioniert sehr gut
  • Starkes Fußball-Angebot
  • Solider Kundendienst
100% bis 150€

7x EZ + Bonus
Mindestquote 1,70

Was ist eigentlich eine Wettlizenz?

Eine Wettlizenz kann mit einer Art Zertifikat oder Erlaubnis verglichen werden. Um in der Glücksspielbranche konkurrenzfähig und vor allem legal zu sein, braucht man eine gültige Wettlizenz. Mit einer Wettlizenz beweist man sowohl den zuständigen Behörden als auch der Kundschaft seine Seriosität und Sicherheit. Um Informationen zu den entsprechenden Wettlizenzen zu bekommen, muss man auf der Webseite der meisten Wettanbieter einfach nur bis zum Ende der Website runterscrollen. Bei den etwas älteren Buchmachern wird man ganz sicher auch Merkmale der jeweiligen Lizenzen aus den Vorjahren vorfinden. Angegeben werden in den meisten Fällen die Lizenznummer, Registriernummer, wie auch alle wichtigen Informationen zur Glücksspielbehörde, die die Lizenz ausgestellt hat. Mit gültigen Lizenzen wird also Vertrauen geschaffen, was sehr wichtig ist, angesichts des nicht immer guten Rufs der Sportwettenanbieter.

Wer stellt Wettlizenzen aus?

Wettlizenzen werden von denjenigen Behörden ausgestellt, die tätig auf dem Glücksspielmarkt sind und sich somit in dieser Branche sehr gut auskennen. Somit sind diese Behörden auch damit vertraut, wie Sportwetten-Fans und auch andere Kunden auf dem Glücksspielmarkt ticken und wissen genau, was sie ihnen bieten sollen. An dieser Stelle wollen wir die bekanntesten und wichtigsten Behörden kurz vorstellen, die sich mit der Ausstellung von Wettlizenzen befassen.

Glücksspielbehörde Curacao

Die Glücksspielbehörde Curacao („Curacao Gambling Control Board“) ist seit 2002 Lizenzgeber in der Glücksspielbranche, mit dem Sitz auf der Karibik-Insel Curacao. Curacao zählt allerdings zu den niederländischen Antillen und hält sich somit an Gesetze nach europäischen Standards. Dieser Lizenzgeber zählt zu den ältesten, die international bekannt sind und einen guten Ruf genießen. Somit besitzen die Lizenz der Insel Curacao heute sehr viele Wettanbieter, dessen Sitz gerade auf dieser Insel ist. Die Glücksspielbehörde von Curacao agiert bei eventuellen Betrugsfällen immer mit großer Vorsicht, so dass man sich als Kunde bei Wettanbietern mit dieser Lizenz in Punkto Sicherheit und Seriosität keine Sorgen machen sollte.

Malta Gaming Authority

Die Malta Gaming Authority (MAG) zählt zu den bekanntesten Glücksspielbehörden. Sie hat ihren Hauptsitz auf der Insel Malta. Diese Lizenz können wirklich nur ziemlich seriöse Wettanbieter bekommen, die diesbezüglich verschiedenen Überprüfungen unterzogen werden. Zudem muss der Wettanbieter finanziell gut aufgestellt sein und sich an alle Richtlinien zum Spielerschutz halten. Die Wettanbieter, die diese Lizenz erhalten haben, werden regelmäßig kontrolliert, sodass die Qualitätsstandards immer auf der Höhe bleiben können. Diese Glücksspielbehörde kämpft auch gegen Kriminalität in dieser Branche, in der Betrugsfälle kein Fremdwort sind. Wenn ein Wettanbieter das Logo dieser Glücksspielbehörde auf seiner Webseite vorweisen kann, dann können Kunden schon aufatmen. An der Seriosität und Sicherheit dieses Wettanbieters muss somit fast nie gezweifelt werden.

Gambling Commission Großbritannien

Für Online-Glücksspiele im Vereinigten Königreich ist die britische Gambling Commission verantwortlich. Bevor man also in dieser Branche in England, Schottland, Wales und Nordirland aktiv werden will, muss man eine Genehmigung dieser Glücksspielbehörde beantragen. Die britische Gambling Commission gibt es seit 2005 und ihr Hauptsitz ist in Birmingham. Diese Glücksspielbehörde hat sehr strenge Regeln, so dass Wettanbieter, die diese Lizenz besitzen, zu den sichersten und seriösesten in der Welt der Sportwetten gehören. Eine kleine Notiz am Rande: es kann öfters vorkommen, dass ein Wettanbieter mehrere bzw. verschiedene Lizenzen hat, was jedenfalls ein Pluspunkt hinsichtlich der Seriosität des Buchmachers ist.

Glücksspielbehörde Gibraltar

Es gibt sehr viele Wettanbieter, die ihren Sitz in Gibraltar haben und für die die Gibraltar Regierungsbehörde zuständig ist. Bevor diese Glücksspielbehörde die Lizenz an einen Buchmacher vergibt, wird sowohl der finanzielle Hintergrund als auch die Seriosität des Buchmachers überprüft. Die Glücksspielbehörde Gibraltar ist allerdings für ein Merkmal bekannt: Online-Casinos können eine Lizenz nur in dem Fall bekommen, wenn alle Casino-Spiele vorher von unabhängigen Instituten geprüft und verifiziert worden sind.

Isle of Man

Die Isle of Man gehört weder zu Großbritannien noch zur Europäischen Union. In Kontinentaleuropa gibt es ziemlich wenige Anbieter, die diese Lizenz besitzen. Dafür gibt es in Großbritannien sehr viele Anbieter mit dieser Lizenz, obwohl man finanziell sehr gut aufgestellt sein muss, um diese Lizenz bekommen zu können. Schlussfolgernd kann man sagen, dass diese Lizenz nicht leicht zu bekommen ist, da sich der Lizenzgeber an sehr strenge Regeln hält und gerade deswegen auch einen sehr guten Ruf genießt.

Wettlizenzen in Deutschland – wie bekommt man sie?

Generell betrachtet, kann man Lizenzen nicht leicht bekommen. Es kann nicht jeder potenzielle Wettanbieter eine Wettlizenz bekommen. Das alles gilt auch für Wettlizenzen in Deutschland. Für die meisten Kunden ist Sicherheit und Seriosität des Buchmachers das A und O, so dass jeder Wettanbieter auch dafür sorgen sollte, dass sich seine Kunden sicher fühlen. Kunden sollten zu keinem Zeitpunkt Bedenken haben und an der Seriosität des ausgewählten Buchmachers zweifeln. Da es heute sehr viele Wettanbieter und Online-Casinos gibt, ist somit auch die Konkurrenz viel größer, so dass jeder Anbieter ständig an sich arbeiten muss. Heute gibt es besondere Glücksspielbehörden, die, man könnte schon sagen, für Seriosität und Sicherheit bei Wettanbietern sorgen.

Um eine Lizenz von einer bestimmten Glücksspielbehörde bekommen zu können, muss der Wettanbieter eine Reihe an Regeln einhalten. Diese Regeln unterscheiden sich von Glücksspielbehörde zu Glücksspielbehörde, aber die wichtigsten Regeln sind bei jeder die gleichen. Es muss beispielsweise der Spielerschutz gewährleistet werden, wie auch der Datenschutz. Daten sollten also verschlüsselt übertragen und gesichert werden. Es ist nicht selten der Fall, dass Betrugsfälle gerade deswegen vorkommen, weil Dritte oder auch Betrüger an sensible Daten der Kunden kommen. Das gilt natürlich auch fürs eingezahlte Geld der Kunden. Bei Kunden dürfen zu keinem Zeitpunkt Bedenken bezüglich der Sicherheit ihres Geldes beim Wettanbieter auftauchen.


Jeder Wettanbieter sollte sich auch, im gesunden Maße, an die Ein- und Auszahlungswünsche seiner Kunden anpassen. Jeder Kunde sollte sich andererseits über alle Merkmale des ausgewählten Buchmachers informieren, um im Nachhinein nicht enttäuscht zu werden. Jeder Wettanbieter, der mindestens eine Lizenz besitzt, wird ja sowieso diversen Überprüfungen seitens des Lizenzgebers unterzogen und zwar im Laufe der Zeit immer wieder.

Um eine Lizenz zu bekommen, muss sich der Wettanbieter an folgendes halten:

    • Ein- und Auszahlungen müssen korrekt verlaufen
    • Daten- und Kundenschutz müssen gewährleistet sein
    • Das eingezahlte Geld der Kunden muss beim Wettanbieter sicher aufgehoben sein
    • Quoten müssen korrekt und sicher sein
    • Wenn der Wettanbieter auch ein Online-Casino betreibt, dann muss die Software tadellos funktionieren und faires Spielen ermöglichen.

Wer stellt Wettlizenzen in Deutschland aus?

Was Wettlizenzen in Deutschland angeht, stehen in Deutschland zwei Bundesländer im Vordergrund:

Schleswig-Holstein

Die Glücksspiellizenz aus Schleswig-Holstein (wird auf der Straße SH-Lizenz genannt) gibt es seit dem Jahr 2011, nachdem es zu einer Gesetzesänderung kam und sie somit angeboten werden konnte. Diese Lizenz ist also auf jeden Fall im Bundesland Schleswig-Holstein gültig. Angesichts der völlig unklaren Rechtslage kann man nicht hundertprozentig sagen, dass diese Lizenz in der ganzen Europäischen Union gilt. Somit haben diejenigen Anbieter, die diese Lizenz besitzen, meistens auch eine andere Lizenz. Meistens kommt die zweite Wettlizenz aus Malta oder Gibraltar. Die SH-Lizenz hat der Legalisierung des Online-Glücksspiels in Deutschland im großen Maße beigetragen. Es handelt sich hierbei natürlich um eine seriöse Glücksspiellizenz, die nur seriöse und bekannte Anbieter besitzen können.

Hessen

Was die Lizenzvergabe in der deutschen Online-Glücksspielbranche angeht, spielt auch das Bundesland Hessen eine sehr bedeutende Rolle. Die anderen Bundesländer (alle außer Schleswig-Holstein) haben versucht eine deutsche Wettlizenz auszustellen. Das federführende Bundesland bei der Lizenzvergabe war Hessen. Ansonsten spielt das Bundesland Hessen keine besondere Rolle bei der deutschen Wettlizenz. Die allgemeine deutsche Wettlizenz war schon vor der Vergabe zum Scheitern verurteilt, weil die Bundesländer völlig unlogische, unfaire und EU-nonkonforme Bedingungen gestellt haben. Man kann ja sagen, dass diese Art der deutschen Lizenz gescheitert ist. Dies sollte keinen Sportfan wundern, wenn man bedenkt, dass das deutsche Lotto-Totto-Oddset-Block viel lieber weiterhin Monopol betreiben würde. 

Wann eine echte deutsche Wettlizenz kommt, die vor einem EU-Gericht standhalten wird, bleibt abzuwarten. Nach unserer Schätzung nicht so schnell, weil dadurch die einzelnen Oddset-Niederlassungen keine Chance zum Überleben hätten. Und das wird kein Politiker bzw. Ministerpräsident zulassen, weil ihnen die einzelnen Niederlassungen als sehr gute Recycling-Stellen für ausgediente Partiefreunde oder arbeitslose Verwandte herhalten müssen.  

Man sollte bei der Wahl des entsprechenden Buchmachers immer seiner Lizenz besondere Aufmerksamkeit schenken. Denn nur so kann man sich im großen Maße sicher sein, dass es sich um einen seriösen und sicheren Buchmacher handelt und dass man sich keine Gedanken um eventuelle Betrugsversuche machen muss.

 

Wie wichtig sind Lizenzen für Wettanbieter?

Lizenzen sind für Wettanbieter von einer sehr großen Bedeutung. Denn heute gibt es die ungeschriebene Regel, dass nur seriöse und sichere Wettanbieter Lizenzen vorweisen können. Wenn also ein Wettanbieter keine Lizenz besitzt, dann weckt er gleich Zweifel auf und gewinnt kaum Vertrauen von Sportwetten-Fans. Somit bemühen sich alle Wettanbieter, in ihrem Portfolio Wettlizenzen vorzuweisen, vor allem die Populären bzw. Großen. Zudem ist heute auch die Konkurrenz unter Wettanbietern sehr groß und keiner will wegen fehlenden Glücksspiel-Lizenzen oder diversen Fehlern der Konkurrenz der Vortritt lassen.

Dabei spielt auch das Wettangebot des Buchmachers eine bedeutende Rolle. Das Wettangebot muss immer aktuell sein und es sollte kein attraktives Sportereignis fehlen. Heutzutage werden ja täglich Sportduelle ausgetragen, auf die man bei den meisten Wettanbietern wetten kann. Dabei unterscheidet man zwischen mehreren verschiedenen Arten von Wetten, wie Einzelwetten, Kombiwetten, Sonderwetten, Live-Wetten usw. Attraktiv sind auch die einzelnen Wettmöglichkeiten, so dass auch das vom Buchmacher auf jeden Fall angeboten werden sollte. Besonders nervenaufreibend und attraktiv sind Live-Wetten, denen bei der Gestaltung des Wettangebots besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Eng gebunden an das Wettangebot ist das Angebot an verschiedenen Sportarten beim Wettanbieter. Jeder Wettanbieter sollte sich also bemühen, alle attraktiven Sportarten in seinem Portfolio vorweisen zu können, wobei auch die weniger attraktiven Sportarten nicht ganz in den Hintergrund geschoben werden sollten. Fußball ist bei den meisten Buchmachern natürlich die Nummer 1. Was Fußball angeht, sollten alle Ligen vertreten sein, von den Top-Ligen bis hin zu den etwas weniger kleineren Ligen. Vergessen darf man im Rahmen aller Sportarten nicht die vielen verschiedenen Spezial-Wettbewerbe.

Gültige Lizenzen mindern oft vorkommende Bedenken

Wie man aus dem obigen Text schließen konnte, zählen gültige Lizenzen zu den wichtigsten Merkmalen der Wettanbieter. Wer bei seinen Kunden also Vertrauen schaffen will, der sollte mindestens eine gültige Lizenz in seinem Portfolio vorweisen können. Wie schon gesagt, gibt es verschiedene Lizenzgeber, bzw. verschiedene Glücksspielbehörden, die Lizenzen ausstellen. Je nachdem, ob man alle Bedingungen der jeweiligen Glücksspielbehörde erfüllt, wird den Wettanbietern auch eine Glücksspiel-Lizenz ausgegeben.

Wenn aber auch trotz gültigen Lizenzen bei bestimmten Wettanbietern seitens der Kunden Zweifel auftauchen, kann man sich jederzeit an die zuständige Glücksspielbehörde wenden und sein Problem melden bzw. erläutern. Jede Glücksspielbehörde wird sich dann bemühen, in kürzester Zeit das Problem der Kunden zu lösen oder eventuell eine Antwort auf die gestellte Frage zu geben. 

Schlussfolgernd kann man sagen, dass jeder Wettanbieter also mindestens eine gültige Lizenz haben sollte. Denn heute wird selten ein Kunde seine Wette bei demjenigen Buchmacher setzen, der keine Lizenz vorweisen kann. Glücksspiel-Lizenzen schaffen Vertrauen und sind ein wichtiger Bestandteil des Portfolios jedes Buchmachers.