Genua 1893 – AS Livorno 21.09.2013

Genua 1893 – AS Livorno – Wir werden auch eine Begegnung der vierten Runde der italienischen Serie A analysieren und zwar das Duell zwischen Genua und Livorno, weil diese beiden Mannschaften momentan eine aufsteigende Formkurve aufweisen und am vergangenen Wochenende sehr wichtige Siege verbucht haben. In den letzten sechs Duellen war Livorno etwas erfolgreicher und hat dabei zwei Siege verbucht, während die restlichen vier Spielen mit Remis endeten. Beginn: 21.09.2013 – 20:45 MEZ

Genua 1893

Gerade deshalb finden die Genueser, dass es an der Zeit ist, dass sie über Livorno endlich triumphieren, zumal die Stimmung in der Mannschaft nach dem großen Triumph am letzten Spieltag über den Stadtrivalen Sampdoria deutlich gestiegen ist. Die Schützlinge des Trainers Liverani waren in diesem Match die Gäste aber dies hinderte sie nicht daran, dass sie ihren Gegner völlig überspielen und am Ende einen überzeugenden 3:0-Sieg holen. Dieses Spielausgang des Stadtderbys hat in Genua aber kaum jemand erwartet, da Genua an den ersten beiden Spieltagen der Serie A bezwungen wurde und zwar mit sogar sieben kassierten Gegentoren, während sie selber nur zwei Tore erzielt haben. Zuerst haben sie nämlich im Auswärtsspiel gegen Inter eine 2:0-Niederlage kassiert und danach folgte eine katastrophale Partie im eigenen Stadion gegen Florenz, woraus eine 2:5-Niederlage resultierte. Am Ende der Transferzeit haben sie sich zusätzlich verstärkt, während der Trainer Liverni seine taktische Aufstellung ebenfalls verändert hat (3-5-2-Formation). Da er mit dieser Formation seinen ersten Sieg verbucht hat, ist es zu erwarten, dass er gegen Livorno mit der gleichen Startelf spielen wird. Ausfallen wird nur der verletzte Verteidiger Antonelli.

Voraussichtliche Aufstellung Genua: Perin – Gamberini, Portanova, Manfredini – Vrsaljko, Kucka, Lodi, Biondini, Antonini – Gilardino, Calaio

AS Livorno

Die Aufsteiger aus Livorno haben ihre Comeback-Saison  nicht gut eröffnet, denn gleich am ersten Spieltag haben sie eine 0:2-Heimniederlage gegen AS Rom kassiert. In den nächsten zwei Spielen haben sie maximale Leistung vollbracht. Zuerst haben sie im Gastspiel gegen Sassuolo einen hohen 4:1-Sieg geholt, während sie am vergangenen Wochenende einen 2:0-Sieg gegen Catania verbucht haben. In diesen zwei Duellen hat der erfahrene brasilianische Stürmer Paulinho sogar drei Tore erzielt, während ein Tor der Neuzugang Emeghar erzielt hat. Trainer Nicola bevorzugt die 3-5-2-Formation, die im viel Freiraum für die Manipulationen im Mittelfeld überlässt, während für die Abwehr am meisten die erfahrenste Spieler wie Emerson, Rinaudo und Coda zuständig sind, was für den jungen Torwart, der vor dieser Saison von Inter ausgeliehen wurde, sehr wichtig ist. Ausfallen wird nur der verletzte Mittelfeldspieler Botta.

Voraussichtliche Aufstellung Livorno: Bardi – Emerson, Rinaudo, Coda – Schiattarella, Luci, Greco, Biagianti, Mbaye – Emeghara, Paulinho

Genua 1893 – AS Livorno TIPP

Nach dem großen Sieg im Stadtderby gegen Sampdoria werden die Genueser dieses Spiel unserer Meinung nach noch selbstsicherer antreten, woraus der erste Heimsieg in dieser Saison resultieren sollte.

Tipp: Sieg Genua

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei sportingbet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus hat Livorno in den letzten zwei Begegnungen gezeigt, dass er sehr gefährlich im Angriff sein kann, sodass wir in diesem Duell viele Treffer erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!