Italienische Serie A – DIE Vorschau auf die neue Saison 2023/2024

Mirso Ekyn
Letztes Update: 21.03.2024
Werbehinweis

Unser Redaktionsteam arbeitet transparent. Wenn Ihr Euch über unsere Links bei einem Buchmacher anmeldet, bekommen wir Provision. Dies finanziert unsere Redaktion, hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Objektivität.

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft gewann bis jetzt vier Weltmeistertitel. In dieser Hinsicht ist nur Brasilien erfolgreicher. Den letzten Weltmeistertitel holten die Italiener 2006 in Deutschland. Zudem schieden sie zweimal im Finale aus. Die Italiener sind aktuelle Europameister. Sie gewannen nämlich die letzte EM, die in mehreren Städten Europas ausgetragen wurde. Damals schlugen sie England im Finale. Auch bei Europameisterschaften wurden sie zweimal im Finale besiegt. Interessanterweise fehlten die Italiener bei den zwei letzten Weltmeisterschaften. Das war natürlich eine heftige Enttäuschung. Vor allem, weil sie in der Zwischenzeit Europameister wurden. In der letzten Ausgabe der Nations League konnten sie den Eindruck aber verbessern. Italien erreichte das Endturnier in den Niederlanden. Die Italiener wurden aber im Halbfinale von Spanien gestoppt. Später holten die Spanier auch den Titel. Ein Trost war der Sieg von Italien gegen die Niederlande im Kampf um den dritten Platz. Ein bescheidener Start der Qualifikation für die bevorstehende EM. In dieser EM werden sie nämlich den Meistertitel verteidigen. Die Italiener erspielten eine Heimneiderlage von England und einen Sieg gegen Malta.

Italienische Fußballvereine waren in den letzten Jahren nicht besonders erfolgreich. Der letzte CL-Sieger aus Italien war nämlich Inter und zwar 2010. Auf der Ewigen Tabelle besetzen sie den hohen dritten Platz. Platziert sind sie hinter Spanien und England. Italienische Vereine holten nämlich 12 CL-Titel. Andererseits sind sie Rekordler mit sogar 19 verlorenen Endspielen. Titel holten nur drei Teams. Das sind Mailand mit sieben CL-Titel, Inter mit drei und Juventus mit zwei. Im zweitstärksten Wettbewerb, der Europaliga, ist Italien mit neun Trophäen ebenfalls die drittstärkste Nation. Inter und Juventus holten jeweils dreimal die Trophäe. Parma gewann zweimal und Neapel einmal. In der letzten Saison haben sie die Zahl der verlorenen Finalspiele nur erhöht. Inter wurde nämlich im CL-Finale von Man. City geschlagen. Rom verlor das Finale der Europaliga von Sevilla. Und auch Florenz wurde im Finale der Conference League von West Ham geschlagen. Drei Endspiele sind aber dennoch generell ein gutes Ergebnis. In der jüngeren Vergangenheit gab es nämlich auch viel schlechtere Saisons für italienische Vereine in Europa. Da ist ja auch das CL-Halbfinale von Mailand. Es muss aber auch das Halbfinale der Europaliga von Juventus erwähnt werden. Neapel wurde andererseits im Viertelfinale der Europaliga eliminiert. Enttäuscht hat lediglich Lazio. Dieses Team schied nämlich schon in der Gruppenphase der Europaliga aus.

In der neuen Saison hat Italien wieder vier Vertreter in der Champions League. Das ist der neue Meister Neapel, der Rückkehrer Lazio und wieder zwei Mailänder Teams. Rom wird wieder um die Trophäe in der Europaliga kämpfen, zusammen mit Atalanta. In der Conference League wird der Finalist aus der letzten Saison, Florenz, spielen. In diesem Wettbewerb sollte auch Juventus spielen. Dieses Team wurde aber gesperrt und wird auf die europäische Bühne erst einmal verzichten müssen.

Der Sieger der Coppa Italia kommt direkt in die Gruppenphase der Europaliga.

Bestenliste Sportwetten Anbieter für italienischen Fußball:


22bet
AGB gelten, 18+

1. 22bet

4.62

4.80/5
Hohe Quoten mit 97%-Payout
Fairer Bonusbedingungen
Meiste Kryptowährungen
100% bis zu 122€Direkt zum Bonus!22bet Test
Bonusbedingungen

Playzilla
AGB gelten, 18+

2. Playzilla

4.65

4.75/5
viele virtuelle Sportarten & eSports
Über 30 verschiedene Sportarten
Alle Arten von Casinospielen
100% bis zu 100€Direkt zum Bonus!Playzilla Test
Bonusbedingungen

N1bet
AGB gelten, 18+

3. N1bet

4.65

4.75/5
Fairer Bonus in Freiwetten
Mehr als 35 Sportarten
Super Casino-Angebot
50% bis zu 200€Direkt zum Bonus!N1bet Test
Bonusbedingungen

Kikobet
AGB gelten, 18+

4. Kikobet

4.55

4.70/5
Reload-Bonus im Angebot
Casino-Bonus bis zu 450€
Wetten in Kryptowährungen
150% bis zu 500€Direkt zum Bonus!Kikobet Test
Bonusbedingungen

20bet
AGB gelten, 18+

5. 20bet

4.65

4.65/5
Schnelle Support-Anwort
130 diverse Fußballligen
Gute App für beide OS
100% bis zu 100€Direkt zum Bonus!20bet Test
Bonusbedingungen

rabona
AGB gelten, 18+

6. Rabona

4.6

4.65/5
Viele Sportarten mit Livewetten
30 Sportarten zum Wetten
500€ Casino Bonus
100% bis zu 200€Direkt zum Bonus!Rabona Test
Bonusbedingungen

FEZbet
AGB gelten, 18+

7. FEZbet

4.6

4.65/5
Kryptowährungen als Zahlmethode
Bis zu 500€ Casino Bonus
Modernes Webseite
100% bis zu 200€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

Casombie
AGB gelten, 18+

8. Casombie

4.65

4.65/5
Frische & modernes Webseite
Kryptowährungen verfügbar
Hoher Neukundenbonus
100% bis zu 200€Direkt zum Bonus!Casombie Test
Bonusbedingungen

Zodiacbet
AGB gelten, 18+

9. Zodiacbet

4.63

4.63/5
Große Auswahl an Casinospielen
Hohe Sicherheitsstandards
Schnelle Auszahlungen
100% bis zu 100€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

Chipstars
AGB gelten, 18+

10. Chipstars

4.62

4.62/5
Kryptowährungen verfügbar
Sport & Casino-Bonus
Vier Einzahlungsboni
200-270% bis 36.460€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

lsbet
AGB gelten, 18+

11. LSbet

4.6

4.60/5
Sehr gutes Casino-Angebot
Modernes Web-Design
Steuerfreie Gewinne
150% bis zu 150€Direkt zum Bonus!LSbet Test
Bonusbedingungen

Sportaza
AGB gelten, 18+

12. Sportaza

4.61

4.60/5
Starke Boni im Angebot
Livestreams verfügbar
Viele Wettoptionen
100% bis zu 200€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

reloadbet
AGB gelten, 18+

13. Reloadbet

4.6

4.60/5
Casino Relaod-Bonus verfügbar
Alle Gewinne steuerfrei
Hohe Quoten
100% bis zu 200€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

tornadobet
AGB gelten, 18+

14. Tornadobet

4.62

4.55/5
Sehr großes Wettangebot
Attraktive Quoten
Viele Casinospiele
150% bis zu 300€Direkt zum Bonus!
Bonusbedingungen

betonline
AGB gelten, 18+

15. betonline

4.80

4.50/5
Spezialisiert auf US-Sport
Super hoher Bonus
Super Quoten
50% bis zu 1.000$Direkt zum Bonus!betonline Test
Bonusbedingungen

betwinner
AGB gelten, 18+

16. Betwinner

4.6

4.50/5
Guter Quotenschlüssel (96%)
Fairer Bonus mit Quote 1,40
Sehr viele Zahlmethoden
100% bis zu 100€Direkt zum Bonus!Betwinner Test
Bonusbedingungen

Wettigo
AGB gelten, 18+

17. Wettigo

4.80

4.80/5
Einzigartiger Willkommensbonus
Moderner Webauftritt
Großes Wettangebot
100% bis zu 500CHFDirekt zum Bonus!
Bonusbedingungen

bahigo
AGB gelten, 18+

18. Bahigo

4.75

4.75/5
Viele Fußball-Ligen
Sehr hoher Bonus
Cash-Out
100% bis zu 400CHFDirekt zum Bonus!Bahigo Test
Bonusbedingungen
Unsere Sportwetten-Tipps befinden sich HIER in der großen Übersichtstabelle.

Der aktuelle Spielmodus

Italien Serie ADie italienische Serie A hat 20 Vereine, wie auch die meisten stärksten europäischen Ligen. Nach 38 gespielten Runden ziehen die drei letzten Teams in die zweite Liga. Aus der Serie B steigen auch drei Teams in die Serie A auf. Wenn Teams punktegleich sind, entscheidet weder die gegenseitige Bilanz, noch der Torunterschied. Es wird nämlich ein zusätzliches Spiel gespielt. Das war auch der Fall in der letzten Saison zwischen Verona und Spezia. Die zwei besten Teams aus der Serie B steigen direkt in die Serie A auf. Teams von der dritten bis zur achten Tabellenposition spielen im Playoff. Das dritte und vierte Team sind aber in der ersten Playoff-Runde frei. Für die Serie A sind in der Champions League vier Plätze reserviert.

In der Europaliga wird ganz sicher das am Ende fünfte Team spielen. Ein Platz ist für den Pokalsieger reserviert. Wenn das eins der ersten fünf Teams ist, dann führt auch die sechste Tabellenposition in die Europaliga. Das siebte Team wird dann in der Conference League spielen.

N1bet Quoten für Meisterschaft
N1bet
Inter Mailand 2.85
SSC Neapel 3.80
Juventus Turin 4.45
AC Mailand 5.80
AS Roma 12.00
Lazio Rom 15.00
Atalanta Bergamo 28.10
AC Florenz 89.00
AC Monza 165.00
FC Turin 250.00
Sassuolo Calcio 450.00
Udinese Calcio 475.00
FC Bologna 500.00
Sampdoria Genua 1100.00
Cagliari 1100.00
FC Empoli 1100.00
US Salernitana 1300.00
US Lecce 1500.00
Hellas Verona 1500.00
Frosinone 1700.00

Die detaillierte Vorschau auf die Saison 2023/2024 – ITA Serie A

Die italienische Serie A ist für Prognosen so ziemlich undankbar geworden. Die Anzahl der qualitativ hochwertigen Teams ist gestiegen. In den letzten vier Saisons gab es somit vier verschiedene Meister. Die Dominanz von Juventus ist Vergangenheit. Dieses Team hegt aber auch in der neuen Saison hohe Ambitionen. Neapel wird es bei seiner Verteidigung des Meistertitels gar nicht leicht haben. Die größte Gefahr lauert wahrscheinlich von den Mailänder Teams, Inter und AC Mailand. Römische Giganten, Lazio und Rom, sind auch nie abzuschreiben. Als potenzielle Überraschungen sehen wir Florenz und Atalanta.

In der Tabellenmitte erwarten wie, wie üblich, Turin, Sassuolo, Udinese und Bologna. Monza erwies sich in der letzten Saison als standfester Gegner und könnte auch diesmal gut sein. Der Abstiegskampf könnte sehr interessant sein. Es gibt da einige Abstiegskandidaten. Der größte ist aber der neue Erstligist Frosinone. Da ist aber auch der Rückkehrer Cagliari. Dazu zählen auch Teams, die in der letzten Saison mit Problemen zu kämpfen hatten, wie Verona und Lecce.

Top 4 - N1bet Quoten
N1bet
Inter Mailand 1.22
SSC Neapel 1.27
Juventus Turin 1.52
AC Mailand 1.64
AS Roma 2.25
Lazio Rom 2.50
Atalanta Bergamo 3.00
AC Florenz 6.85
FC Turin 21.10
AC Monza 26.10
Udinese Calcio 31.00
Sassuolo Calcio 33.00
FC Bologna 37.00
FC Empoli 185.00
US Lecce 200.00
US Salernitana 220.00
Sampdoria Genua 300.00
Hellas Verona 400.00
Cagliari 400.00
Frosinone 500.00

ITA Serie A 2023/2024: Meisterschale und internationale Tabellenplätze

In den letzten vier Saisons gab es vier verschiedene Meister. Somit haben wir auch mehr Teams in diese Gruppe eingeordnet. Es sind sogar acht an der Zahl. Wir machen aber noch eine zusätzliche Einteilung. Um den Meistertitel sollten drei, vielleicht auch vier Teams kämpfen. Neapel verteidigt den Meistertitel. Die letzte Saison wird dieses Team aber schwer wiederholen können. Inter und das deutlich stärkere Mailand wollen die Spitze erobern. Juventus ist aber auch nie abzuschreiben. Da sind natürlich immer auch Rom und Lazio. Gerade Lazio zeigte in der letzten Saison, dass es viel erreichen kann. Florenz und Atalanta sind nicht gerade bereit für den Titelkampf. Internationale Tabellenpositionen können sie aber erreichen.

Top 6 - N1bet Quoten
N1bet
Inter Mailand 1.01
SSC Neapel 1.02
Juventus Turin 1.03
AC Mailand 1.05
AS Roma 1.20
Lazio Rom 1.45
Atalanta Bergamo 1.73
AC Florenz 2.65
AC Monza 8.00
FC Turin 10.00
FC Bologna 12.00
Sassuolo Calcio 15.00
Udinese Calcio 15.00
US Lecce 91.00
US Salernitana 91.00
Sampdoria Genua 91.00
FC Empoli 100.00
Hellas Verona 100.00
Cagliari 120.00
Frosinone 150.00

Unsere Serie A Prognose für AC Florenz

AC Florenz war in den letzten zwei Saisons gleich erfolgreich. Erst die siebte, dann die achte Position brachten dieses Team auf internationale Tabellenpositionen. Gerade deswegen haben wir die Viola in diese Gruppe eingeordnet. Die letzte Saison war aber dennoch etwas schlechter als die vorletzte, in der Liga. Der Grund dafür könnte die Conference League sein. In der letzten Saison erreichten die Viola in diesem Wettbewerb nämlich das Finale. Das widerspiegelte sich aber etwas auf die Ergebnisse in der Liga. Im Finish erreichten sie aber dennoch den achten Platz. Es gab einige Schwankungen, was sie in der neuen Saison verhindern sollten. Auf der Trainerbank bleibt Vincenzo Italiano. Gegangen ist aber Innenverteidiger Igor, was die Abwehr schwächen könnte. Die zwei Torschützenkönige, Cabral und Jovic sind geblieben. Auch die ersten zwei Assistenten Ikone und Biraghi sind noch da. Eine Verstärkung ist der linke Außenspieler Parisi aus Empoli.

Unser Experten Tipp für Florenz: Florenz hat ein Team, das brillieren kann. Den hohen Rhythmus werden die Viola während der ganzen Saison schwer halten können. Manchmal scheitern sie und verzichten somit auf eine bessere Platzierung. Wieder spielen sie in der Conference League, was ihnen Kraft rauben wird. Abgesehen davon, sollten sie am Saisonende unter den besten acht vorzufinden sein.

Florenz in der Top 6: 2,65 bei N1bet

Unsere Serie A Prognose für Lazio Rom

Lazio erreichte in der letzten Saison endlich den gewünschten Durchbruch. Die Le Aquile beendeten die Saison nämlich auf der zweiten Tabellenposition. Das ist zugleich auch ihre beste Platzierung in den ungefähr 20 letzten Jahren. Das bedeutet auch die Rückkehr in die Champions League. Diese ist ihnen in den letzten zwei Saisons entgangen. In der letzten Saison war Lazio nahe der Tabellenspitze vorzufinden. Dann nutzte Lazio die absteigende Formkurve der Mailänder Teams, Inter und Mailand. Somit erreichten die Biancocelesti die zweite Position. Die führende Tabellenposition konnten sie nicht erreichen. Neapel war nämlich einfach großartig. Lazio hatte zuhause und auswärts eine völlig gleiche Bilanz. Zudem hatten die Biancocelesti auch die zweitbeste Abwehr der Liga. Ciro Immobile war erwartungsgemäß wieder der beste Torschütze. Aber auch Mittelfeldspieler Zaccagni erwies sich als große Verstärkung. Der erfahrene Trainer Maurizio Sarri hat das Team hervorragend geordnet. Jetzt muss er aber auf Mittelfeldspieler Milinkovic-Savic verzichten. Als Vertretung ist Kamada aus Frankfurt angekommen. Eine Verstärkung ist auch Stürmer Castellanos.

Unser Experten Tipp für Lazio: Lazio überraschte in der letzten Saison. Die Biancocelesti waren nämlich in der sehr starken Konkurrenz zweitplatziert. Das würden sie auch gerne wiederholen. Leicht werden sie es aber gar nicht haben. In der neuen Saison sind auch ihre Gegner stärker. Lazio besitzt nicht die nötige Kraft, um um die ersten zwei oder drei Plätze zu kämpfen. Die vierte Position wäre gut, da die Le Aquile somit wieder in der Champions League spielen würden.

Lazio in der Top 4: 2,50 bei N1bet

Unsere Serie A Prognose für Atalanta Bergamo

Atalanta Bergamo befindet sich in der Serie A immer nahe der Spitze. In der vorletzten Saison scheiterten die La Dea aber so richtig. Damals beendeten sie die Saison nämlich auf der achten Position. Dies geschah nach drei dritten Plätzen in Folge. Mit der achten Position hatten sie nach langer Zeit keine europäischen Verpflichtungen. Somit konnten sie sich der Liga maximal widmen. Sie hatten einen hervorragenden Start, hielten es aber nicht aus. Später ging es nämlich bergab. Am Saisonende waren die La Dea fünfte. Sie kehren jetzt somit auf die europäische Bühne zurück. In der Serie A wollen sie wieder eine bedeutende Rolle spielen. Trainer Gasperini wird auch die achte Saison die Trainerbank besetzen. Es gibt allerdings einige Änderungen im Spielerkader. Der größte Verlust ist der Abgang des Mittelfeldspielers Boga. Es fehlt jetzt aber auch Höjlund. Noch sind die besten Spieler aus der letzten Saison, Lookman und Koopmeiners, da. Bilal Toure ist eine offensive Verstärkung. Die Abwehr wird von Kolasinac und Bakker gestärkt.

Unser Experten Tipp für Atalanta: Atalanta hat auch in dieser Saison ein genug gutes Team für den Kampf um internationale Tabellenplätze. Eine schlechtere Saison brachte die La Dea nicht aus der Bahn. Jetzt sind somit auch ihre Ambitionen größer. Die europäische Bühne wird ihnen zusätzlich Kraft rauben. Sie könnten aber wieder zwischen der fünften und siebten Position platziert sein.

Atalanta in der Top 4: 3,00 bei N1bet

Unsere Serie A Prognose für AS Rom

AS Rom stabilisierte sich, was die Platzierung angeht. Dies gilt aber nicht für die gewünschten Positionen der Giallorossi. In den letzten fünf Saisons waren sie nicht unter dem siebten Platz vorzufinden. Sie waren aber auch nicht über der fünften platziert. Sie spielen also immer in europäischen Wettbewerben. Das gilt aber nicht auch für die Champions League. In zwei Saisons waren sie Finalisten von europäischen Wettbewerben. Zuerst gewannen sie die Conference League. Danach wurden sie in der letzten Saison im Finale der Europaliga eliminiert. In der Liga erreichten sie zeitweise CL-Positionen. Am Saisonende waren sie aber sechste, wie in der Saison davor, mit 63 Punkten. Paolo Dybala erwies sich als eine großartige Verstärkung. Er war der Torschützenkönig und Assistent. Er hatte aber keine richtige Unterstützung. Ihre Abwehr wurde gestärkt, da Ndicka angekommen ist. Eine Erfrischung im Mittelfeld ist Aouar. Die Trainerbank besetzt auch weiterhin Jose Mourinho.

Unser Experten Tipp für Rom: Rom ist in den Durchschnitt gefallen. Positionen unter der vierten befriedigen den Appetit dieses Teams ganz sicher nicht. Der Wunsch der Giallorossi ist immer die Tabellenspitze. Jetzt haben sie eine neue Chance. Ob sie erfolgreich sein werden, ist schwer zu sagen. Die Konkurrenz ist nämlich stark. Somit sehen wir Rom nicht über der fünften Tabellenposition.

Rom in der Top 4: 2,25 bei N1bet

Unsere Serie A Prognose für SSC Neapel

SSC Neapel hat es in der letzten Saison endlich geschafft. Der Meistertitel kam nach mehr als 30 Jahren endlich wieder in den Süden Italiens an. Die Partenopei wurden nicht nur Meister. Sie hatten nämlich absolut die Oberhand. Die Konkurrenz ließen sie weit hinter sich. In der siebten Runde stiegen sie auf die erste Position auf und verließen diese nicht mehr. Der Vorsprung auf ihre Verfolger wurde immer größer. Somit war schon lange vor dem Saisonende klar, dass Neapel Meister wird. Am Saisonende hatten die Partenopei sogar 16 Punkte Vorsprung auf das zweite Lazio. Nur vier Niederlagen und zwar nachdem sie sich im Saisonfinish etwas entspannt haben. Trainer Luciano Spalletti hat endlich mal alles auf die bestmögliche Weise geordnet. Er blieb allerdings nicht auf der Trainerbank. Geblieben sind momentan noch die Anführer Osimhen und Kvaratskhelia. Gegangen ist aber Innenverteidiger Kim. Er war der Anführer der besten Abwehr der Serie A in der letzten Saison. Der neue Trainer ist Rudi Garcia. Noch immer warten sie auf eventuelle Verstärkungen.

Unser Experten Tipp für Neapel: Nach einer ungeschriebenen ist es immer leichter, den Titel zu holen, als ihn zu verteidigen. Neapel hat in dieser Saison die Mission, diese Regel aufzuheben. Es ist aber klar, dass es die Partenopei gar nicht leicht haben werden. Sie werden sicherlich nicht so dominant sein. Es ist auch schwer zu sagen, ob sie wieder Meister sein können. Eine Platzierung unter den ersten drei ist realistisch.

Neapel holt den Titel: 3,80 bie N1bet

Unsere Serie A Prognose für AC Mailand

AC Mailand verteidigte in der letzten Saison den Titel. Die Rossoneri schafften das aber nicht. Dies war aber schon den Erwartungen entsprechend. Wir tippten ja sowieso darauf, dass sie das nicht schaffen werden. Es war ja auch eine Überraschung, dass sie in der vorletzten Saison Meister wurden. Danach holten sie keine besonders bedeutenden Verstärkungen, was man im Spiel spürte. In der ersten Saisonhälfte waren sie nahe der Tabellenspitze vorzufinden. Danach ging es nach der Serie von fünf sieglosen Spielen so richtig bergab. Sie erreichten aber den vierten Platz und die Qualifikation für die Champions League. Sie spielten in der letzten Saison auch im CL-Halbfinale. In diesem Sommer haben sie offensichtlich etwas dazugelernt. Die Verstärkungen für Trainer Pioli sind eine Ankündigung, dass sie in die Spitze zurückkehren wollen. Aus Chelsea wurden Pulisic und Loftus-Cheek geholt. Aus Villarreal ist Chukwueze angekommen und aus Salzburg Stürmer Okafor. Von den Abgängen sind Mittelfeldspieler Tonali und Stürmer Rebic erwähnenswert.

Unser Experten Tipp für Mailand: Mit dem Meistertitel vor zwei Saisons sorgte Mailand für Überraschung. Es war aber keine Überraschung, dass die Rossoneri in der letzten Saison den Titel nicht verteidigt haben. Überraschen würden sie jetzt auch nicht mit einem neuen Meistertitel. Mailand holte wertvolle Verstärkungen. Aus der letzten Saison sind die besten Spieler geblieben. Somit haben sie ein Team, das des Meistertitels wert ist.

Mailand holt den Titel: 5,80 bie N1bet

Unsere Serie A Prognose für Juventus

Juventus ist sehr weit von seinen erfolgreichsten Zeiten. Dieses Team ist aber nie aus dem Titelkampf abzuschreiben. Nach neun Meistertitel in Folge waren die Bianconeri zweimal in Folge viertplatziert. In der letzten Saison dann zusätzliche Probleme mit dem Punkteabzug. Letztendlich waren sie siebtplatziert. Angesichts ihrer Leistung wären sie wieder viertplatziert. Zudem wurden sie aus der europäischen Bühne ausgeschlossen. Vielleicht ist das so aber auch besser. Juventus kann sich jetzt nämlich maximal der Liga widmen. Trainer Allegri wird die wahrscheinlich gleiche Aufstellung zur Verfügung stehen. Gegangen ist di Maria. Geholt wurde aber Mittelfeldspieler Locatelli und der junge Offensivspieler Weah. Fraglich ist noch, ob sie den Torschützenkönig aus der letzten Saison, Vlahovic, behalten werden. Sie hoffen zudem darauf, dass Rabiot und Chiesa mit keinen Verletzungen kämpfen müssen. Das war nämlich in der letzten Zeit der Fall.

Unser Experten Tipp für Juventus: Bei Juventus dürfen wir nicht mehr auf den Titelkampf tippen. Niemand darf die Bianconeri auch unterschätzen. Sicherlich werden sie nahe der Tabellenspitze vorzufinden sein. Sie haben keine europäischen Verpflichtungen. Das sollte ihnen die Arbeit in der Liga umso erleichtern. Somit erwarten wir Juventus im Kampf um die Champions League.

Juventus holt den Titel: 4,45 bie N1bet

Unsere Serie A Prognose für Inter Mailand

Inter musste die zweite Saison in Folge auf den Meistertitel verzichten. Die Nerazzurri waren aber die größten Favoriten. Vor drei Saisons waren sie Meister. Danach verteidigten sie aber den Meistertitel nicht. Besser war nämlich ihr Stadtrivale Mailand. In der letzten Saison waren sie nicht mal in der Nähe des Meistertitels. Neapel hatte nämlich absolut die Oberhand, so dass Inter große 18 Punkte Rückstand hatte. Das Finale der Champions League verbesserte den Gesamteindruck. Aber auch in diesem Wettbewerb mussten sie auf den Titel verzichten. Jetzt stellt Trainer Inzaghi das Team wieder für die größten Erfolge zusammen. Fraglich ist aber, inwiefern sie dazu bereit sind, angesichts der Veränderungen. Sie blieben ohne Torhüter. Onana hat sie nämlich verlassen. Handanovic beendete andererseits seine Karriere. Bald wird also ein guter Torhüter gekauft. Gegangen ist Innenverteidiger Skriniar, Mittelfeldspieler Brozovic und Stürmer Lukaku und Dzeko. Stürmer Thuram, Innenverteidiger Bisseck und der erfahrene Cuardado sind Verstärkungen. Es sollte noch einige Verstärkungen geben. So scheint es, dass Inter nämlich einen schwächeren Spielerkader als in der letzten Sasion hat.

Unser Experten Tipp für Inter: Inter ist, unserer Meinung nach, nach einigen Saisons nicht mehr der erste Favorit auf den Titel. Gegangen sind einige wichtige Spieler. Jetzt muss das Team mit den Neuankömmlingen eingespielt werden. Inter ist natürlich gar nicht schlecht. Die Nerazzurri müssten sich aber mit einer der ersten vier Positionen zufriedengeben.

Inter holt den Titel: 2,85 bie N1bet

ITA Serie A 2023/2024: Tabellenmitte

Auch in diese Gruppe haben wir sechs Team eingeordnet. Die Tabellenmitte ist schon ein weiter Begriff. Diese Teams werden aber schwer um internationale Tabellenplätze kämpfen können. Sie sollten aber auch nicht in eine unangenehme Situation bezüglich des Klassenerhalts geraten. Wenn vielleicht jemand Fortschritte machen könnte, sind das Turin und Sassuolo. Bologna und Udinese sind irgendwie typische Teams für die Tabellenmitte. Wenn jemand scheitern und Probleme haben wird, dann sind das Genua und Monza.

Unsere Serie A Prognose für 1893 Genua

1893 Genua kehrte nach einer Saison in der Serie B in die höchste Spielklasse im italienischen Fußball zurück. Davor spielten die Il Grifone ganze 15 Jahre in der ersten Liga. Sie schafften somit ja immer wieder den Klassenerhalt. Manchmal allerdings nicht gerade problemlos. Die vorletzte Saison war ganz schlecht und als Vorletzte schieden sie aus. Die letzte Saison starteten sie unter den Zweitligisten auch schwach. Danach kamen sie aber in Fahrt und stiegen auf die zweite Tabellenposition auf. Da blieb Genua auch bis zum Schluss. Somit mussten die Il Grifone nicht im Playoff spielen. Das haben sie vor allem den Heimpartien zu verdanken. Sie kassierten nämlich nur eine Heimniederlage, die wenigsten in der ganzen Liga. Nichtsdestotrotz wechselten sie ihren Trainer in der letzten Saison. Somit wurde Alexander Blessin von Alberto Gilardino vertreten. Er leistete gute Arbeit und wird die Il Grifone jetzt auch in der Serie A anführen. Er hat eine gute Verstärkung bekommen und zwar Stürmer Retegui aus dem argentinischen Tigre.

Unser Experten Tipp für 1893 Genua: In dieser Saison zählt Genua für uns nicht zu den Relegationskandidaten. In der Regel ordnen wir immer einen Aufsteiger aus der Serie B zu den Abstiegskandidaten ein. Genua könnte aber eine stabile Saison haben. Wir erwarten nicht, dass die Il Grifone besonders gut sein werden. Andererseits sollten sie auch nicht heftig um den Klassenerhalt kämpfen müssen.

Unsere Serie A Prognose für Udinese

Udinese ist ein stabiler Erstligist. Für uns ist er ebenfalls sozusagen ein Anführer der Teams aus der Tabellenmitte. Die Bianconeri ändern schon seit Jahren ihre Platzierung nicht besonders. Somit werden sie einfach als ein Team ohne europäische Ambitionen angesehen. Andererseits sieht man sie aber auch nicht im Abstiegskampf. Die letzten sieben Saisons beendeten sie zwischen der 12. und 14. Tabellenposition. Sogar auch die Punkteanzahl am Saisonende ist immer wieder ähnlich. Die letzte Saison starteten sie Bianconeri sehr gut. Man konnte meinen, dass sie endlich einen Durchbruch schaffen. Bzw., dass sie um internationale Tabellenplätze kämpfen könnten. Sie hielten es aber nicht aus und beendeten die Saison wieder auf dem 12. Platz. Offensiv war Beto mit zehn Toren sehr gut und sie behielten ihn. Neuankömmling im Angriff ist Brenner. Ein Verlust in der Abwehr ist Becao, der zu Fenerbahce wechselte. Die Trainerbank besetzt auch weiterhin Andrea Sottil.

Unser Experten Tipp für Udinese: Wir haben schon alles gesagt. Udinese ist ein Team für die Tabellenmitte. Genauer gesagt, sehen wir die Bianconeri im unteren Teil der Tabellenmitte. Es sollte aber keine Bedenken bezüglich des Klassenerhalts geben. Wir erwarten keine Änderungen in der neuen Saison. Wir können sogar auch ruhig darauf tippen, dass sie am Ende die 12., eventuell die 13. Position besetzen.

Unsere Serie A Prognose für Bologna

Bologna ist ein stabiler Erstligist. Die Rossoblu erzielten aber in der näheren Vergangenheit keine größeren Erfolge. Das letzte Mal spielten sie in der Serie B 2015. Seitdem spielten sie aber acht Saisons in Folge in der ersten Liga. Hauptsächlich beendeten sie die Saisons in der unteren Tabellenhälfte. Ihre beste Platzierung ist der neunte Platz gerade aus der letzten Saison. Es gab keine größeren Schwankungen. Interessant ist, dass sie sowohl zuhause, als auch auswärts sieben Siege geholt haben. Thiago Motta hat sie erfolgreich von der Trainerbank angeführt, wo er auch geblieben ist. Wahrscheinlich wird es in der Aufstellung keine größeren Änderungen geben. Mittelfeldspieler Orsolini und Barrow, wie auch Stürmer Arnautovic waren ihr Spitzen-Trio. Ihr Plan ist, sie auch zu behalten. Innenverteidiger Beukema aus AZ Alkmaar sollte den defensiven Teil des Teams stärken.

Unser Experten Tipp für Bologna: Bologna erwarten wir wieder irgendwo in der Tabellenmitte. Schon seit Jahren schaffen die Rossoblu keinen Fortschritt in Richtung internationale Tabellenpositionen. In der neuen Saison werden sie das auch schwer erreichen können. Andererseits dürften sie nicht nahe der Abstiegszone landen.

Unsere Serie A Prognose für AC Monza

AC Monza leistete in ihrer Debüt-Saison in der Serie A gute Arbeit. Der Saisonstart war nicht vielversprechend. Die Biancorossi verloren nämlich die ersten fünf Spiele. Wahrscheinlich waren sie zu beeindruckt von der Tatsache, in der Serie A spielen zu dürfen. Mit der Zeit spielten sie aber immer stabiler. Zu einem Zeitpunkt erreichten sie sogar die achte Tabellenposition. Die Saison beendeten sie aber auf der 11. Interessant ist, dass Monza zuhause und auswärts jeweils sieben Siege und Niederlagen, wie auch fünf Remis erspielt hat. Die Saison starteten sie mit Giovanni Stroppa auf der Trainerbank. Nach nur vier Punkten in den ersten sieben Runden musste er aber gehen. Raffaele Palladino hat ihn vertreten und die Saison ruhig beendet. Die Biancorossi hatten keine Einzelspieler, die besonders zum Ausdruck kamen. Gekauft haben sie in diesem Sommer Spieler, die geliehen wurden, wie Petagna, Pessina ind Caprari.

Unser Experten Tipp für AC Monza: Monza hat sein primäres Ziel in der Debüt-Saison in der Elite erreicht. Die Biancorossi schafften nämlich den Klassenerhalt. Somit sollten sie es jetzt auch leichter haben. Die besten Spieler sind geblieben. Zudem haben sie ein Team, das um den Klassenerhalt nicht fürchten sollte. Wahrscheinlich wird Monza diesmal einen schlechten Saisonstart vermeiden. Somit sehen wir dieses Team in der Sicherheit der Tabellenmitte.

Unsere Serie A Prognose für FC Turin

FC Turin beendete die letzte Saison das zweite Mal in Folge genau in der Tabellenmitte. Die Il Toro hatten in den zwei Saisons davor ziemlich viele Probleme. Sie mussten nämlich um den Klassenerhalt kämpfen. Jetzt sind sie aber sehr stabil. In der letzten Saison gab es absolut keine Schwankungen. Die praktisch ganze Saison lang waren sie somit in der Tabellenmitte vorzufinden. Ivan Juric führt Turin die dritte Saison an. In der letzten Saison spielten die Il Toro auswärts eindeutig besser als zuhause. Auswärts holten sie neun Siege, zuhause nur fünf. Daran sollten sie auf jeden Fall arbeiten. Fraglich ist, was für ein Spielerkader Trainer Juric zu Verfügung stehen wird. Die Leihen für die Mittelfeldspieler Vlasic und Miranchuk sind abgelaufen. Das waren die ersten zwei Assistenten aus der letzten Saison. Sie haben den Torschützenkönig Sanabria behalten. Gekauft haben sie Ivan Ilic aus Verona.

Unser Experten Tipp für Turin: Jetzt ist Turin stabiler Erstligist. Das bestätigen auch die letzten zwei Saisons. In der neuen Saison erwarten wir auch keine größeren Änderungen. Der Spielerkader könnte etwas schwächer sein. Das sollte aber kein zu großes Problem darstellen. Wieder sehen wir dieses Team um die zehnte Tabellenposition.

Unsere Serie A Prognose für Sassuolo

Sassuolo scheiterte in der letzten Saison etwas. Genauer gesagt, es ging auch weiterhin bergab. Die Neroverdi waren nämlich vor drei Sasions achtplatziert. Die vorletzte Saison beendeten sie auf der 11. Tabellenposition, dann die letzte auf der 13. In der Saisonmitte stieg Sassuolo sogar bis zur Abstiegszone ab. Die Neroverdi haben sich aber rechtzeitig erholt. Wegen der einen Serie von acht sieglosen Spielen wurde Trainer Dionisi nicht gefeuert. Er blieb somit aud der Trainerbank und wird Sassuolo auch in der neuen Saison anführen. Sie haben Stürmer Raspadori verkauft. Dafür behielten sie aber den besten Spieler der letzten Saison, Berardi. Gegangen ist Mittelfeldspieler Traore. Als Vertretung ist Boloca aus Frosinone angekommen. Da Raspadori gegangen ist, ist es sehr wichtig, dass sie Stürmer Pinamonti aus Inter gekauft haben.

Unser Experten Tipp für Sassuolo: Sassuolo möchte in dieser Saison nicht wieder schlechter platziert sein. Wir glauben, dass die Neroverdi das auch schaffen können. Somit sollten sie wieder sicher in der Tabellenmitte vorzufinden sein. Sie haben ein Team, das sich eine Platzierung unter dem 12. Platz nicht mal vorstellen dürfte. Über der neunten Tabellenposition wird Sassuolo aber auch schwer vorzufinden sein.

ITA Serie A 2023/2024: Relegationskandidaten

Zu dieser Gruppe haben wir sechs Teams hinzugefügt. Drei werden sich von der Serie A verabschieden müssen. Wie erwähnt, könnte es da einen heftigen Abstiegskampf geben. Der erste Abstiegskandidat ist Frosinone. Dieses Team hat sich auch früher gleich nach dem Aufstieg von der Serie A verabschieden müssen. Heftig werden auch Cagliari und Verona kämpfen müssen. Verona hat sich in der letzten Saison nämlich kaum noch retten können. Empoli und Lecce werden schwer viel besser als in der letzten Saison sein. Somit könnten auch diese zwei Teams in Probleme geraten. Das sechste Team ist Salernitana. Dieser Verein spielte in der letzten Saison ziemlich gut. Fraglich ist nur, ob das auch diesmal wiederholt werden kann.

Unsere Serie A Prognose für Frosinone

Frosinone spielte in der Serie A zweimal in den letzten 20 Jahren. Beide Male blieben die Canarini nur jeweils eine Saison lang. Am Ende besetzten sie nämlich die vorletzte 19. Tabellenposition. Das letzte Mal schieden sie 2019 aus. Nach vier Saisons in Folge in der Serie B spielen die Canarini jetzt wieder in der Elite. In der Serie B hatten sie in der letzten Saison die Oberhand. Somit waren sie souveräne Tabellenführer. Nur am Saisonauftakt hatte Frosinone mit einigen Problemen zu kämpfen. Danach stiegen die Canarini aber auf die führende Tabellenposition auf. Diese verließen sie nicht mehr. Sie erzielten die meisten Tore und kassierten die wenigsten Gegentore in der Liga. Jetzt haben sie aber nur ein Ziel. Sie wollen nämlich endlich zwei Saisons in Folge in der Serie A spielen. Trainer Fabio Grosso ist nicht mehr der Anführer der Canarini. Er hatte aber eine erfolgreiche Saison. Frosinone wird jetzt nämlich von Eusebio Di Francesco im Abstiegskampf angeführt.

Unser Experten Tipp für Frosinone: Es steht nicht viel zugunsten von Frosinone in dieser Saison. Die Canarini wünschen sich vom ganzen Herzen, in der Serie A zu bleiben. Es ist aber klipp und klar, dass sie der größte Abstiegskandidat sind. Sie besitzen die nötige Erfahrung nicht. Auch ein starker Spielerkader fehlt ihnen. Auch wenn nur ein Team absteigen müsste, könnten sie sich schwer retten. Da drei Teams absteigen, sind ihre Chancen gleich Null.

Unsere Serie A Prognose für Lecce

Lecce schaffte in der letzten Saison das, was es in den letzten zehn Jahren kaum erreichen konnte. Die Salentini stiegen nämlich nicht ab. Somit werden sie das erste Mal seit 2012 zwei Saisons in Folge in der Serie A spielen. Sie hoffen auch auf die dritte Saison in Folge. Dafür werden sie aber in der neuen Saison voller Ungewissheit kämpfen müssen. Auch die letzte, Comeback-Saison war so richtig turbulent. Anfangs gerieten sie sogar in die Abstiegszone. Später waren sie aber stets über der Linie vorzufinden. Sie haben nicht ganz bis zum Schluss fürchten müssen. Sie beendeten die Saison aber auf der 16. Tabellenposition mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone. Lecce war eins der torarmsten Teams der Liga. Die Salentini spielten zuhause schlechter, als auswärts. In diesem Sommer hat sie Trainer Baroni verlassen. Jetzt wird Lecce von Roberto D’Aversa angeführt. Die besten Spieler sind geblieben. Die Salentini können jetzt somit nur hoffen, dass dies genügen wird.

Unser Experten Tipp für Lecce: Lecce schaffte in der letzten Saison den Klassenerhalt. Die Salentini spielten nicht gerade besonders gut. Es gab aber einfach schlechtere Teams. In der neuen Saison werden sie nicht viel besser sein können. Somit ist wieder ihre größte Hoffnung, dass es drei schlechtere Teams geben wird. Wenn nicht, dann sind sie ein ernsthafter Abstiegskandidat.

Unsere Serie A Prognose für Salernitana

Salernitana spielt in der Serie A die dritte Saison in Folge. In der ersten Comeback-Saison hatten die Granata heftige Probleme. Somit erreichten sie nicht gerade problemlos den Klassenerhalt. Die letzte Saison war gar nicht so stressig. Sie waren nämlich zu keinem Zeitpunkt in der Abstiegszone vorzufinden. Am Saisonende hatten die Granata sogar 11 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Das haben sie vor allem der brillanten Serie von sogar zehn Spielen in Folge ohne Niederlagen zu verdanken. Diese Serie startete, als Paulo Sousa auf die Trainerbank geholt wurde. Damals mussten sie sich von Davide Nicola verabschieden. Sie kassierten viele Gegentore. Die Abwehr von Salernitana war somit die drittschlechteste in der Liga. Auswärts holten die Granata zudem nur zwei Siege. Brillant war Stürmer Dia mit 16 Toren. Sie haben ihn von Villarreal abgekauft. Gekauft wurde auch der erfahrene Candreva. Auch er war in der letzten Saison großartig.

Unser Experten Tipp für Salernitana: Das Ziel von Salernitana ist ganz sicher das gleiche. Die Granata wollen den Klassenerhalt schaffen. Es wäre ideal, würden sie das wie in der letzten Saison machen. Ohne zu viel Stress und Ungewissheit im Finish. Es ist schwer zu sagen, ob sie das vermeiden können. Mit etwas mehr Stress können sie aber auf jeden Fall den Klassenerhalt schaffen.

Unsere Serie A Prognose für Cagliari

Cagilari kehrte nach nur einer Saison in der Serie B in die Elite zurück. Die Isolani machten das aber nicht ganz im großen Stil. In der zweiten Liga hatten sie in der letzten Saison nämlich mit vielen Problemen zu kämpfen. Sie stiegen somit sogar auch bis zur 12. Tabellenposition ab. Solange Fabio Liverani die Trainerbank von Cagliari besetzte, quälte sich dieses Team. Es hatte mehr Niederlagen als Siege. Am Jahresanfang wurden die Isolani allerdings vom erfahrenen Claudio Ranieri übernommen. Da begann ihr Aufstieg. Mit ihm verlor Cagliari nämlich nur zwei Spiele. In diesem Kalenderjahr kassierten die Isolani in Pflichtspielen also nur zwei Niederlagen. Die Saison beendeten sie auf der fünften Tabellenposition. Dann erreichten sie im Playoff den Aufstieg. Die Trainerbank besetzt logischerweise auch weiterhin Ranieri. Er ist sicherlich die größte Hoffnung, dass sie den Klassenerhalt erreichen können.

Unser Experten Tipp für Cagliari: Cagliari schaffte auf die schwerste Weise die Rückkehr in die erste Liga. Jetzt möchten die Isolani die Positivserie auch in diesem Kalenderjahr fortsetzen. Somit würden sie gleich am Anfang einen Vorsprung auf die Abstiegszone erreichen. Sie zählen nicht zu den größten Abstiegskandidaten. Aber auch in der letzten Saison befanden sie sich immer in der unteren Tabellenhälfte. Da sehen wir die Isolani auch in der neuen Saison.

Unsere Serie A Prognose für Empoli

Empoli spielt die dritte Saison in Folge in der ersten Liga. In den zwei davor spielten die Gli Azzuri fast identisch. Sie gewannen den 14. Platz. Der Unterschied sind nur zwei Punkte mehr in der letzten Saison. Sie hatten keine größeren Probleme und mussten nicht um den Klassenerhalt fürchten. Die 15. Position war nämlich die schlechteste Platzierung von Empoli in der letzten Saison. Das Problem waren Auswärtsspiele. Die Gli Azzuri holten nämlich nur zwei Auswärtssiege. Verlassen hat sie der beste Schütze aus der letzten Saison Cambiaghi. Er war aber sowieso aus Atalanta geliehen. Verkauft haben sie den ersten Torhüter Vicario und noch einige Spieler. Man könnte somit sagen, dass sie etwas schwächer als in der letzten Saison sind. Paolo Zanetti bleibt auf der Trainerbank und da sind auch einige Verstärkungen. Fraglich ist, ob sie gut wie in der letzten Saison sein können, um nicht um den Klassenerhalt fürchten zu müssen.

Unser Experten Tipp für Empoli: Empoli würde gleich unterschreiben, auch die dritte Saison in Folge auf dem 14. Platz zu beenden. Unserer Meinung nach, werden das die Gli Azzuri aber schwer erreichen können. Gegangen sind nämlich einige wichtige Spieler. Somit könnte die neue Saison viel stressiger sein. Wir tippen auf den Abstiegskampf, aber mit guten Chancen auf ein glückliches Ende.

Unsere Serie A Prognose für Hellas Verona

Hellas Verona hatte nach drei sehr guten Saisons in der Serie A, in der letzten mit großen Problemen zu kämpfen. Die Sicherheit der Tabellenmitte wechselten die Gialloblu mit einem heftigen Abstiegskampf aus. Dieser Kampf nahm aber dennoch ein glückliches Ende. Die praktisch ganze Saison lang verbrachte Hellas Verona in der Abstiegszone. Am Ende spielten die Gialloblu im Playoff auf den Klassenerhalt. Wegen gleich vielen Punkten wie Spezia spielten sie in diesem Playoff. Sie waren aber besser. Somit werden sie die fünfte Saison in Folge in der Elite spielen. In der letzten Saison hat nur weniges in den Reihen dieses Team gut funktioniert. Vor allem gilt das für Auswärtsspiele. Auswärts holten sie nämlich nur einen Sieg und gerade mal zehn Punkte. Sie wechselten sogar drei Trainer. Die ersten zwei Cioffi und Bocchetti erspielten nur einen Sieg in 16 Spielen. Erst die Ankunft von Marco Zaffaroni sorgte für Verbesserungen. Aber auch er blieb nicht auf der Trainerbank. In der neuen Saison wird Hellas Verona von Marco Baroni angeführt. Es wird einige Änderungen in der Aufstellung geben.

Unser Experten Tipp für Hellas Verona: Wir glaubten daran, dass Hellas Verona in der letzten Saison mit keinen Problemen zu kämpfen haben wird. Das war aber keine richtige Einschätzung. Jetzt haben wir allerdings kein Vertrauen mehr in dieses Team. Die Gialloblu könnten wieder um den Klassenerhalt kämpfen. Fraglich ist aber, ob das Glück wieder an ihrer Seite stehen wird. Sie sind nicht das schlechteste Team in der Serie A, aber es scheiden drei Teams aus.