D. Ferrer – R. Federer, 08.11.12 – ATP London

In der zweiten Runde der Gruppe B treffen Spanier D. Ferrer und Schweizer R. Federer aufeinander. Ferrer ist in der ersten Runde 2:1 besser als Del Potro gewesen, während Federer Tipsarevic 2:0 in Sätzen bezwungen hat. Der Gewinner dieses Matches wird einen großen Schritt Richtung Turnierhalbfinale machen. Beginn: 08.11.2012 – 14:30

D. Ferrer befindet sich zurzeit auf dem 5. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er 18 Titel gewonnen. Sechs dieser 18 Titel sind aus diesem Jahr und von den Turnieren in Acapulco, Buenos Aires, Auckland, ´s-Hertogenbosch, Bastad, Valencia und Paris. Darüber hinaus hat er in diesem Jahr bei den Australian Open gespielt, wo er im Viertelfinale von Djokovic bezwungen wurde und in Indian Wells hat Ferrer das Match der dritten Runde gegen Istomin verloren. Das Masters Turnier in Miami beendete er im Viertelfinale, wo er wieder gegen Djokovic verloren hat. Das schlechteste Ergebnis in diesem Jahr erzielte Ferrer in Monte Carlo, wo er bereits in der zweiten Runde von Bellucci eliminiert worden ist. Nach diesem schlechten Ergebnis erreichte Ferrer das Finale des Turniers in Barcelona, wo er von Nadal bezwungen wurde und das Turnier in Madrid beendete Ferrer im Viertelfinale und zwar durch die 0:2-Niederlage gegen Federer. Zwei weitere Niederlagen hat er gegen Nadal kassiert und zwar im Halbfinale der Turniere in Rom und Roland Garros. Beim Wimbledon wurde er von Murray im Viertelfinale gestoppt, während er beim Masters Turnier in Cincinnati das Match der zweiten Runde gegen Wawrinka verloren hat. Bei den US Open wurde er im Halbfinale von Djokovic 1:3 bezwungen, während er in Kuala Lumpur gegen Benneteau 0:2 in Sätzen verloren hat.

Federer hat in seiner Kariere 76 Titel gewonnen und befindet sich momentan auf dem 1. Platz der ATP-Weltrangliste. In diesem Jahr hat er sechs Turniere gewonnen und zwar in Rotterdam beim Finale gegen Del Potro, in Dubai gegen Murray, in Indian Wells gegen Isner, in Madrid gegen Berdych, beim Wimbledon wieder gegen Murray zuletzt in Cincinnati gegen Djokovic. Bei den Australian Open wurde er im Halbfinale von Nadal 1:3 und in Miami in der dritten Runde von Roddick 1:2 gestoppt. Beim Masters Turnier in Rom hat der Schweizer das Halbfinale gegen Djokovic 0:2 in Sätzen verloren und Djokovic hat auch im Halbfinale des Roland Garros Federer 0:3 in Sätzen bezwungen. Vor dem Wimbledon hat Federer in Halle mitgespielt, wo er das Finale 0:2 verloren hat und zwar gegen Haas. Bei den US Open verlor er gegen Berdych 1:3 im Viertelfinale, während er in Shanghai das Halbfinale erreichte, wo er von Murray gestoppt wurde. Die Siegesserie beim einheimischen Turnier in Basel beendete er mit der 1:2-Finalniederlage gegen Del Potro.

In 13 bis jetzt gespielten direkten Aufeinandertreffen der beiden Spieler hat Ferrer keinen einzigen Sieg geholt. Wie dominant Federer gewesen ist, bestätigt auch die Tatsache, dass der Spanier in diesen 13 Matches nur vier Sätze gewinnen konnte. In dieser Saison haben sie ein Spiel in Monte Carlo abgelegt und das Ergebnis lautete 6:4 6:4 zu Gunsten von Federer. Obwohl sich der Spanier in einer tollen Spielform befindet, wird er unserer Meinung nach Federer kaum gefährden können, der dazu noch mehr Zeit zum Ausruhen hatte.

Tipp: Federer -3,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,60 bei paddypower (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!