J. Chardy – M. Cilic 29.06.2014

J. Chardy – M. Cilic – In der vierten Wimbledon-Runde haben wir das Duell zwischen dem Franzosen J. Chardy und dem Kroaten M. Cilic. Die vierte Runde erreichte Chardy durch den 3:1-Sieg gegen Stakhovsky, während Cilic ohne einen verlorenen Satz T. Berdych bezwungen hat. Beginn: 29.06.2014 – 12:30 MEZ

J. Chardy

J. Chardy befindet sich zurzeit auf dem 42. Platz der ATP-Rangliste. Er hat einen Titel gewonnen und zwar im Jahre 2009, als er im Finale des Turniers in Stuttgart gegen V. Hanescu gewonnen hat. Bei den Australian Open wurde er in der dritten Runde von Ferrer bezwungen und danach spielte er in Vina del Mar sowie Buenos Aires jeweils im Viertelfinale mit, wo er von Fognini bzw. Almagro bezwungen wurde.

Bei den Masters Turnieren in Indian Wells, Miami, Monte Carlo und Madrid hat er jeweils Zweitrundenniederlagen kassiert und zwar gegen Hass, Djokovic, Ferrer und Raonic. Sein bestes Ergebnis erzielte Chardy in Rom, indem er das Viertelfinale erreicht hat, wo er aber von Raonic besiegt wurde. Bei den French Open verlor er das Match der zweiten Runde gegen Djokovic. Beim Queen´s Club wurde er in der ersten Runde von Queerey bezwungen, während er in Eastbourne ins Viertelfinale eingezogen ist, dort aber von F. Lopez geschlagen wurde.

M. Cilic

M. Cilic befindet sich auf dem 29. Platz der ATP-Rangliste. In seiner professionellen Karriere hat er elf Titel geholt. Die letzten zwei von diesen elf Titeln stammten aus dieser Saison, als er beim Turnier in Zagreb im Finale T. Haas und in Delray Beach Anderson bezwungen hat. In dieser Saison spielte Cilic in Sydney mit, wo er in der zweiten Runde von Istomin geschlagen wurde und in Brisbane konnte er nur bis zum Viertelfinale kommen, wo er dann von Nishikori eliminiert wurde.

Bei den Australian Open wurde Cilic in der zweiten Runde von Simon nach fünf Sätzen geschlagen. In Indian Wells wurde er von Djokovic in der vierten Runde gestoppt. In Monte Carlo verlor er gegen Wawrinka, während er in Barcelona im Viertelfinale von Nishikori eliminiert wurde. Das Masters Turnier in Madrid beendete er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Gulbis, während er in Rom ein wenig unerwartet in der zweiten Runde von Melzer bezwungen wurde.

J. Chardy – M. Cilic TIPP

Diese zwei Tennisspieler sind bis jetzt nur einmal aufeinandergetroffen und zwar 2009 in München, als der Franzose 3:6 7:5 6:4 gewonnen hat. Der Kroate weist in dieser Saison eine viel bessere Spielform vor, die er am besten in der vorherigen Turnierrunde gegen Berdych demonstriert hat. Wir sehen in deswegen in leichter Favoritenrolle auf das Viertelfinale. Chardy hat zwar auch Chancen, aber nach den Ergebnissen aus den vorherigen Saisons zu urteilen, war Cilic auf Grasuntergrund viel besser. Wir erwarten also dass Cilic weiterkommt.

Tipp: Cilic -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!