Italien – Dänemark, 16.10.12 – WM Qualifikation

In diesem Duell der WM-Qualifikation treffen im Rahmen der Gruppe B zwei Nationalmannschaften aufeinander, die vor kurzem beim EURO gespielt haben, wobei Italien bis zum Finale gekommen ist, während Dänemark den Wettbewerb in der Gruppenphase beendet hat. In diese EM-Qualifikation sind die Italiener etwas besser gestartet und in den drei gespielten Spielen haben sie sieben Punkte erzielt, während die Dänen bis jetzt nur zwei Punkte geholt haben, aber auch ein Spiel weniger hinter sich haben. Das letzte Mal sind die beiden Nationalmannschaften vor acht Jahren aufeinandergetroffen und zwar bei der EM in Portugal, als sie in der Gruppenphase ein torloses Spiel abgelegt haben. Beginn: 16.10.2012 – 20:45

Seit diesem Spiel bei der EM hat sich das Spiel der italienischen Nationalmannschaft stark verändert und das bezieht sich vor allem auf die Zeit seit Trainer Prandelli die Mannschaft übernommen hat. Er ist ja sowieso als ein sehr praxisbezogener Fachmann bekannt, der von seinen Spieler immer das Maximum rauszuholen weiß. Darüber hinaus hat er die Mannschaft beim letzten EURO ziemlich verjüngt, was ihm am Ende die Finalteilnahme gebracht hat. Dort kam aber den Italienern diese offensive Spielweise teuer zu stehen, sodass sie am Ende eine 4:0-Niederlage gegen den aktuellen Europa- und Weltmeister Spanien kassiert haben. Das hat aber Prandelli in seinem Vorhaben nicht zu sehr gestört. Er möchte nämlich aus den Italienern eine moderne und aggressiv spielende Mannschaft machen, die gleichzeitig in der Abwehr kompakt ist, was am Ende den ersten Gruppenplatz in diesen Qualifikationen mit sich bringen soll. Die WM-Qualifikation fing aber gar nicht gut an, da sie in der ersten Runde bei den Bulgaren 2:2 gespielt haben und danach haben sie in den zwei etwas leichteren Spielen routinemäßig gewonnen und zwar zuhause gegen Malta und vor vier Tagen auswärts bei Armenien. In dieser letzten Begegnung haben die Italiener die beiden entscheidenden Tore in den letzten 30 Spielminuten erzielt, aber man sollte noch erwähnt werden, dass sie ständig die Initiative ergriffen haben, die irgendwann mit dem positiven Ergebnis resultieren musste. Natürlich freut sich Trainer Prandelli in diesem Moment am meisten über die fantastische Torausbeute seiner Schützlinge. Wir erwarten, dass gegen Dänemark in der Angriffsspitze Osvaldo und Giovinco spielen, vor allem weil der verletzte Balotelli immer noch nicht dabei ist. In der Abwehrreihe sollte Chiellini wieder seinen Platz einnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Maggio, De Rossi, Pirlo, Marchisio, Giaccherini – Osvaldo, Giovinco

Was die Dänen angeht landeten sie bei den letzten Qualifikationen auf dem ersten Gruppenplatz und zwar hauptsächlich dank der sehr guten Heimspiele. Im gleichen Spielrhythmus haben sie dann beim EURO weitergemacht, als sie in der ersten Runde die ganze Öffentlichkeit mit dem Sieg gegen die favorisierten Niederländer überrascht haben. In den übrigen zwei EM-Spielen sind sie aber gar nicht gut gewesen, was die Portugiesen und die Deutschen ausgenutzt haben. Die dänische Öffentlichkeit war mit diesem Ergebnis nicht allzu sehr unzufrieden, was für den Trainer Olsen gut gewesen ist, weil er weiterhin das dänische Nationalteam anführen darf. Jetzt hat er eine sehr schwere Gruppe bekommen, was man am besten in der ersten Runde gesehen hat, als die Dänen zuhause gegen die Tschechen nur 0:0 gespielt haben. Diese zwei verlorenen Punkte könnten sie am Ende teuer zu stehen kommen. Darüber hinaus haben sie im nächsten Spiel bei den unangenehmen Bulgaren nur einen Punkt geholt und zwar in einem Spiel, in dem sie fast 60 Minuten lang einen Spieler mehr auf dem Platz hatten. Somit befinden sich die Dänen jetzt auf dem fünften Platz in ihrer Gruppe, was aber auch damit zu tun, dass sie ein Spiel weniger haben. Erst jetzt wartet die erste richtige Herausforderung auf sie, da sie zu den hochfavorisierten Italienern reisen müssen. Deswegen hat Trainer Olsen eine etwas defensivere Taktik angekündigt und das bedeutet eigentlich, dass anstatt Kristensen ein weiterer defensiver Mittelfeldspieler und zwar Jacob Poulsen starten sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Andersen – Jacobsen, Kjaer, Agger, S. Poulsen – Kvist, Eriksen, J. Poulsen – Rommedahl, Krohn-Dehli – Bendtner

Trotz der allseits bekannten Hartnäckigkeit der Skandinavier ist in diesem Duell wirklich schwer zu erwarten, dass sie einer Niederlage entgehen können. Andererseits wird das Spiel in Mailand gespielt, sodass die Italiener die große Unterstützung ihrer Fans haben werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Italien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1230561″ title=”Statistiken Italien – Dänemark”]