Schweiz – Slowenien 15.10.2013

Schweiz – Slowenien – In der Gruppe E ist die Situation bzgl. des zweiten Platzes sehr spannend. Die heutigen Gastgeber aus der Schweiz sind ganz sicher der Gruppensieger, während die Gäste aus Slowenien eigentlich gewinnen müssen, aber sie müssen auch auf den Mitkonkurrenten aus Island achten, da sie einen Punkt weniger als Island haben. Am letzten Qualifikationsspieltag haben beide Teams gewonnen und im Hinspiel dieses Duells gab es in Ljubljana einen 2:0-Sieg der Schweizer. Beginn: 15.10.2013 – 20:00 MEZ

Schweiz

Die Schweizer haben im großen Stil die Qualifikation gemeistert und sind verdientermaßen der klare Gruppensieger. In den neun gespielten Qualifikationspartien wurden sie kein einziges Mal bezwungen und haben gerade mal dreimal unentschieden gespielt. Ihr Trainer Hitzfeld hat das Team sehr gut sortiert und hat dazu noch die Tatsache ausgenutzt, dass die Gruppe E nicht so schwer war. Diese Partie können sie sehr entspannt antreten, aber aufgrund des Fairness-Gebotes sollten sie schon ernst spielen, da der zweite Gruppenplatz noch gar nicht entschieden ist. Sie müssen heute ohne Innenverteidiger von Bergen auskommen, weil er eine Kartensperre aussitzen muss und Shaqiri sollte auch nicht dabei sein, weil er angeschlagen ist. Manche jüngere Spieler werden sicherlich zur U21-Mannschaft geschickt und zwar Drmic und Kasami, aber Hitzfeld dürfte ein paar weitere Änderungen vornehmen, weil er in diesem Spiel experimentieren darf.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Sommer – Lang, Djourou, Schar, Ziegler – Fernandes, Inler – Dzemaili, Xhaka, Mehmedi – Seferović

Slowenien

Die Slowenen sind endlich mal aufgewacht und gut in Fahrt gekommen, aber es könnte passieren, dass die enorme Spielformsteigerung zu spät gekommen ist. Der Qualifikationsauftakt verlief sehr schlecht, da sie mit drei Niederlagen in die Qualifikation gestartet sind. Erst irgendwann mal im Mai dieses Jahres, als sie die Türken in einem Freundschaftsspiel geschlagen haben, wurden sie besser. Danach kamen vier Siege in Folge und zwar Auswärtssiege bei Zypern und Island, Heimsieg gegen Albanien und am letzten Freitag der klare 3:0-Heimsieg gegen Norwegen. Vor allem der letzte Sieg war wichtig, weil sie dadurch die Norweger aus dem Kampf um den zweiten Gruppenplatz eliminiert haben. Bei keinem der letzten drei Spiele haben sie ein Gegentor kassiert und der erfahrene Angreifer Novakovic ist dazu noch hervorragend drauf. Aufgrund einer Verletzung ist Mittelfeldspieler Ilicic nicht dabei und interessanterweise lässt ihr Trainer Katanec den durchaus sehr guten Angreifer Matavz auf der Ersatzbank schmoren. Da heute jedoch nur ein Sieg was bringt, kann es passieren, dass er sowohl Novakovic als auch Matavz aufstellt, also mit zwei echten Spitzen spielen lässt.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: Handanovič – Brecko, Ilič, Cesar, Struna – Mertelj, Kurtič – Pečnik, Kirm – Novaković, Matavž

Schweiz – Slowenien TIPP

Die Schweizer können sehr entspannt an diese Partie herangehen, aber das bedeutet nicht, dass sie vor eigenen Fans nicht gut spielen werden. Andererseits muss der Gast aus Slowenien angreifen, weil nur ein Sieg was bringt. Wenn man die beiden Aspekte zusammenzählt, dann ist es klar, dass diese Partie sehr attraktiv und sehenswert wird, was gleichzeitig bedeutet, dass es viele Treffer geben wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!