Juventus auch das neunte Mal in Folge italienischer Meister, Atalanta hat mal wieder angenehm überrascht

Italien Serie A

Die letzte der stärksten europäischen Fußballligen, die beendet wurde, ist die italienische Serie A. Im Unterschied zur La Liga und der englischen Premier League, wo es Neuigkeiten bezüglich des Meistertitels gab, kann man das für die Serie A nicht sagen. Juventus hat nämlich, wie auch Bayern in der Bundesliga, auch weiterhin die Oberhand und zwar schon seit vielen Jahren. Man kann aber sagen, dass die „Alte Dame“ in dieser Saison nicht ganz überzeugend wie in den letzten war, als schon eine längere Zeit lang vor dem Saisonfinish der Meistertitel ihnen gehörte. Auch in dieser Saison erbrachten sie die beständigste Leistung und es konnte einfach kein Team mit ihnen Schritt halten. Am Ende hatten sie nur einen Punkt Vorsprung auf Inter, wobei sie sich in den letzten zwei Runden entspannt haben, als der Titel schon ihrer war. Bei Juventus ging es auch einige Male bergab und vor allem nach der Zwangspause zeigten sie einige Schwächen. In Krisen gerieten aber auch die größten Erzrivalen, so dass das neunte Mal in Folge das Team aus Turin die Trophäe in seinen Händen halten kann.



Bet365

4.81


100% Bonus für
Neukunden*
100€ Wettcredits*Jetzt Wetten!

Inter war letztendlich auf der zweiten Tabellenposition vorzufinden und ganz am Saisonauftakt hat dieses Team angekündigt, Juventus vielleicht einen Strich durch die Rechnung machen zu können. Sie starteten die Meisterschaft mit sechs Siegen in Folge, wonach sie allerdings ziemlich unbeständig gespielt haben und sogar auch bis zur vierten Position abgestiegen sind. Dank der Serie von acht niederlagenlosen Duellen am Saisonfinish kehrten sie auf die Position des Vizemeisters zurück und ein Trostpflaster ist die Tatsache, dass sie nur einen Punkt Rückstand auf den Meister hatten. Zudem kassierte dieses Team die wenigsten Niederlagen in der Liga und zwar nur vier und hatte die beste Abwehr. Alles dies genügte allerdings nur für die Platzierung in die Champions League.

Besonders interessant in dieser Saison der Serie A war auch Atalanta. Das Team aus Bergamo hatte einfach brillante Partien, die allerdings nicht ganz üblich für ein italienisches Team waren, was aber schon seit einigen Jahren einfach ihr Stil ist.   Letztendlich besetzten sie die dritte Tabellenposition, was für dieses Team natürlich ein großer Erfolg ist und sie stellten auch einen Rekord mit sogar 98 erzielten Toren in einer Saison auf. Schade, dass es nicht die magische Zahl von 100 Toren geworden ist, aber im Saisonfinish haben sie etwas nachgelassen und waren nicht mehr dermaßen torreich. Sie werden wieder in der Champions League spielen, wo sie auch einen guten Eindruck hinterlassen haben und man kann wirklich sagen, dass Atalanta eine echte Erfrischung im italienischen Fußball ist.



888sport

4.56


1x EZ + 6x Bonus
Mindestquote: 1,50
100% bis zu 150€Jetzt Wetten!

Das letzte Team aus der Serie A für die Champions League ist Lazio. Eine hervorragende Saison für das Team aus Rom, das eigentlich auch am längsten eine Gefahr für Juventus war. Vor der Zwangspause waren sie nicht weit entfernt und sie hofften auf den Titel, aber es folgte eine Serie von fünf sieglosen Duellen mit nur einem Punkt, so dass der letzte Funken Hoffnung erloschen ist und sie sich letztendlich mit der vierten Tabellenposition zufriedengeben mussten.

AC Mailand ist erst spät in Fahrt gekommen, bei Neapel ging es bergab im Unterschied zu den letzten Saisons

Man kann schon sagen, dass diese Saison in der Serie A für keine Überraschungen gesorgt hat, was die obere Tabellenhälfte angeht. Die anderen internationalen Tabellenpositionen, genauer gesagt Tabellenpositionen für die Platzierung in die Europaliga, besetzten Teams, die das mit ihrer Qualität auch verdient haben.

Die fünfte Position holte Roma, die zeitweise sehr gute Leistung erbracht, aber auch ziemlich unbeständig gespielt hat, so dass dieses Team die Champions League nicht erreichen konnte. Schmerzhaft für diese Mannschaft war vor allem die Tatsache, dass sie am Ende hinter dem Stadtrivalen Lazio platziert waren.



Betway

4.75


6x Bonus
Mindestquote: 1,75
100% bis zu 250€Jetzt Wetten!

AC Mailand holte die sechste Tabellenposition in der Saison, die sie in zwei Teile teilen können und zwar vor und nach der Zwangspause, als sie den wahrscheinlich besten Fußball in Italien gespielt haben. Lange waren sie in der unteren Tabellenhälfte platziert und alles ähnelte einer neuen enttäuschenden Saison. Nach der Zwangspause wurde Mailand allerdings in keinem der 12 Duelle bezwungen, sie fuhren drei Remis ein und hätten sie so seit dem Saisonauftakt gespielt, würden sie wahrscheinlich um den Meistertitel kämpfen können. So war es zu spät, die Champions League erreichen zu können, so dass sie in der Europaliga spielen werden. Mailand kann allerdings auf eine Positivserie am Start der neuen Meisterschaft hoffen, da sie ja schon im richtigen Spielrhythmus sind.

Neapel ist das letzte Team aus Italien, das in der Europaliga spielen wird und die siebte Tabellenposition in der Meisterschaft würde nicht genügen, hätte dieses Team nicht im Pokal brilliert. Dank der Trophäe im Pokal werden sie nämlich in der Europaliga spielen. Wenn von der Meisterschaft die Rede ist, muss Neapel nach vier Jahren und der zweiten und dritten Tabellenposition jetzt auf die Champions League verzichten. Somit kann dieses Team definitiv nicht zufrieden sein und nur die Trophäe hat einigermaßen den Gesamteindruck des Teams aus dem Süden Italiens verbessert.



Neo.bet

4.44


5x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,50
200% bis zu 50€Jetzt Wetten!

Brescia und SPAL machtlos, Lecce hat den Kampf mit Genua verloren

In der Tabellenmitte haben diejenigen Teams die Saison beendet, von denen man das ungefähr auch erwartet hat. Einige von ihnen konnten sich über die Tatsache freuen, dass sie nicht um den Klassenerhalt kämpfen müssen, wobei einige vielleicht auch auf den Kampf um die Platzierung in die Europaliga gehofft haben.

Dabei denken wir vor allem an Florenz, das noch eine schwache Saison hatte und ein Trost ist die Tatsache, dass die zehnte Position doch besser als der Abstiegskampf aus der letzten Saison ist. Nichtsdestotrotz mussten sie internationale Tabellenpositionen vergessen.

Sassuolo ist ein Team, das erwähnt werden muss, vor allem wegen der attraktiven und angriffslustigen Spielherangehensweise, in erster Linie nach der Zwangspause, so dass sie letztendlich zufrieden auf der achten Position vorzufinden waren.



Cashpoint

4.44


3x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,90
100% bis zu 100€Jetzt Wetten!

Verona kann ebenfalls mit der Comeback-Saison zufrieden sein, in der ihr Klassenerhalt zu keinem Zeitpunkt gefährdet war, im Unterschied zu Turin, bei dem es so richtig bergab ging und von der Platzierung in der Europaliga mussten sie jetzt um den Klassenerhalt fürchten.

Parma, Bologna, Cagliari und Udinese mussten nicht um den Klassenerhalt kämpfen, was auch am wichtigsten für diese Teams war.

Genua konnte diesen Kampf allerdings nicht vermeiden und dieses Team musste bis zur letzten Runde um den Klassenerhalt fürchten. Die praktisch ganze Meisterschaft waren sie an der Grenze vorzufinden oder sogar in der Abstiegszone und ihr Gegner in diesem heftigen Kampf war Lecce. Letztendlich schaffte Genua den Klassenerhalt und Lecce musste einen hohen Preis für die schwächste Abwehr der Liga bezahlen, da sie sogar 85 Gegentore kassiert hat.

In die Serie B ziehen auch Brescia und SPAL, die schon lange davor abgeschrieben wurden und in dieser Saison fehlte ihnen einfach die nötige Kraft, auch um den Klassenerhalt kämpfen zu können. In der nächsten Saison werden in der Serie A ganz sicher Benevento und Crotone spielen und die Meisterschaft startet am 19. September.



Tipbet

4.75


10x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,50
200% bis zu 40€Jetzt Wetten!