WM 2022, Analyse aller Spiele der Gruppe F – Tipps und Prognose

Gruppe F:

Belgien – FIFA-Weltrangliste: 2; Konföderation: UEFA

Kroatien – FIFA-Weltrangliste: 12; Konföderation: UEFA

Marokko – FIFA-Weltrangliste: 22; Konföderation: CAF

Kanada – FIFA-Weltrangliste: 41; Konföderation: CONCACAF

Die Gruppe F ist noch eine Gruppe mit zwei europäischen Nationalteams. Diese zwei Nationalmannschaften sind zugleich auch die größten Favoriten. Die Tatsache, dass Belgien den 2. Platz der FIFA-Weltrangliste besetzt, spricht für sich. Über die individuelle Qualität braucht man keine Worte zu verlieren. Dennoch scheiterten die Belgier bei den letzten großen Wettbewerben.

Kroatien startet diese WM als der aktuelle Vizeweltmeister. Viele werden sagen, dass dieses Nationalteam das Jahr 2018 und den brillanten Auftritt in Russland nicht wiederholen kann. Kroatien ist aber auch weiterhin sehr gut. Das gilt vor allem fürs Mittelfeld. Die Kroaten haben ihr Nationalteam etwas verjüngt. Sie sind sowieso auf jeden Fall bereit für ein neues gutes Ergebnis bei dieser WM.

Die größte Gefahr für das europäische Duo lauert von Marokko. Diese afrikanische Nationalmannschaft besitzt gute individuelle Qualität. Es wird nur die Frage gestellt, wie sie als Team aussehen werden. Es gab viele interne Konflikte in dieser Nationalmannschaft. Die Marokkaner haben auch den Nationaltrainer gewechselt, der den WM-Einzug erreicht hat. Die marokkanische Nationalmannschaft kann bei dieser WM brillieren, aber auch ganz scheitern. Kanada ist eine junge, energiegeladene Nationalmannschaft. Die Kanadier spielen das erste Mal bei einer WM. Sie haben nicht viele gute Spieler. Somit werden sie es nicht leicht haben, drei Spiele in kurzer Zeit abzulegen. Deswegen sind sie Außenseiter in dieser Gruppe.

Nervenkitzel/Adrenalinkick in der Gruppe F: 75%

Kanada – Marokko, Tipp und Prognose – 01.12.2022 16:00

Kanada und Marokko trafen bis jetzt nur einmal aufeinander. Das war ein Freundschaftsspiel aus dem Jahr 2016. Damals deklassierte Marokko die Kanadier mit 4:0. Auch bei dieser WM zeigte Marokko mehr. Die Marokkaner konnten bis jetzt nämlich ihr Tor sauber halten. Kanada kassierte andererseits sogar fünf Gegentore. Die Kanadier sind aus dem Kampf ums Achtelfinale somit abgeschrieben. Die Marokkaner sind sogar auch mit einem Remis sicher. Weterkommen können sie aber sogar auch mit einer Niederlage.

Kanada hat bis jetzt beide Spiele verloren. Die Kanadier sind somit ohne Chancen für den Einzug ins Achtelfinale geblieben. Das heißt, dass auch die kanadische Nationalmannschaft enttäuscht hat. Vor allem offensiv haben sie Potenzial gezeigt. In den ersten zwei Spielen liefen die Kanadier nämlich ganz offen auf. Ihre Gegner waren objektiv viel stärker. Die Kanadier haben aber mutig Widerstand geleistet. Das bezieht sich vor allem auf das Spiel der ersten Runde gegen Belgien. In der ersten Halbzeit hatten die Kanadier viele Torchancen, einschließlich des Elfmeters, den sie nicht verwandelt haben. Das einzige Gegentor kassierten sie wegen der Unachtsamkeit ihrer Abwehr. Gegen Kroatien starteten die Kanadier furios und gingen praktisch schon aus dem ersten Angriff in Führung. Das Tor der größten kanadischen Stars Davies und das erste WM-Tor der kanadischen Nationalmannschaft in der Geschichte. Die Kanadier konnten diesen Vorsprung allerdings nicht mal bis zum Ende der ersten Halbzeit behalten. Sie kassierten nämlich zwei Gegentore. In der zweiten Halbzeit kassierten sie noch zwei Gegentore. Wieder mal sah die Abwehr ziemlich naiv aus. Auch in diesem Spiel wird Kanada ganz entspannt auflaufen. Wir glauben, dass sie wie in den ersten zwei Spielen auch diesmal offensiv sein werden.

Marokko ist eine der angenehmsten Überraschungen des bisherigen Teils der WM. Dieses afrikanische Nationalteam zeigte Disziplin im Spiel, die Nationalteams aus diesem Kontinent üblicherweise nicht haben. Das bestätigt auch die Tatsache, dass Marokko das einzige Nationalteam neben Brasilien ist, das in den ersten zwei Runden keine Gegentore kassiert hat. Und die Marokkaner spielten gegen zwei sehr starke europäische Nationalteams. Gegen Kroatien hatten sie keine Torchancen. Aber auch der favorisierte Gegner erreichte nicht viel. Dieses Spiel endete torlos. Danach liefen die Marokkaner gegen Belgien sehr standhaft auf. Der Unterschied besteht darin, dass sie offensiv die Oberhand hatten. Die Belohnung bekamen sie in der zweiten Halbzeit, als sie zwei Tore für den großen Sieg erzielt haben. Die Marokkaner sicherten sich noch nicht das Achtelfinale. Eine bessere Situation konnten sie sich aber vor der letzten Runde gar nicht vorstellen. Sie spielen nämlich gegen den objektiv schwächsten Gegner und ein Remis genügt. Die Marokkaner könnten sogar auch mit einer Niederlage weiterkommen. Angesichts ihrer Leistung, werden sie allerdings wahrscheinlich keine Niederlage von Kanada einstecken müssen.

Kanada wird ihre offensive Spielherangehensweise nicht aufgeben. Die Kanadier haben jetzt nichts mehr zu verlieren. Ganz sicher werden sie völlig offen auflaufen. Kanada wünscht sich den ersten WM-Sieg. Angesichts ihrer Leistung in den ersten zwei Runden haben sich die Kanadier mindestens ein Remis verdient. Marokko befindet sich in einer hervorragenden Situation, Die Marokkaner haben sich nämlich das Achtelfinale fast gesichert. Sie können Gruppenerste werden und jetzt sind sie in Favoritenrolle. Dieses Spiel sollte torreich sein, wie auch das bis jetzt einzige Aufeinandertreffen zwischen Kanada und Marokko.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: über 2,5 Tore. Beste Quote ist 2,10 bei betwinner!

Betwinner im großen Test

Kroatien – Belgien, Tipp und Prognose – 01.12.2022 16:00

Diese zwei Nationalteams trafen schon achtmal aufeinander. Alle diese Aufeinandertreffen wurden in diesem Jahrhundert ausgetragen. Die Bilanz ist ausgeglichen. Beide Nationalteams holten nämlich jeweils drei Siege. Zwei Direktduelle endeten unentschieden. Alle drei Belgien-Siege waren knapp. Kroatien gewann eindeutiger und immer ohne Gegentore. In den letzten drei Direktduellen wurde Belgien nicht bezwungen. Die letzten zwei gewann die belgische Nationalmannschaft. Das letzte Aufeinandertreffen war ein Freundschaftsspiel. Im letzten Jahr holte Belgien einen 1:0-Sieg.

Kroatien brillierte nicht in den ersten zwei Runden. Die Kroaten wurden aber auch nicht bezwungen. Man erwartete mehr von dieser Nationalmannschaft in der ersten Runde gegen Marokko. In diesem Spiel hatten die Kroaten eine ziemlich defensive Spielherangehensweise. Sie wollten kein Risiko eingehen, obwohl sie in Favoritenrolle waren. Im Einklang damit endete dieses Spiel torlos. Sie haben eingeschätzt, dass Marokko sehr unangenehm sein kann, wenn man dieser Nationalmannschaft viel Raum lässt. Das wurde so auch bewiesen. Mit einem Punkt auf dem Konto musste Kroatien gegen Kanada auf einen Sieg spielen. Sie wurden aber schon in der zweiten Minute geschockt. Das erzielte Gegentor sorgte für etwas Nervosität. Dann zeigten sie Charakter und holten schon bis zur Ende der ersten Halbzeit auf. Bis zum Ende dieses Spiels holten die Kroaten einen eindeutigen Sieg. Sie zeigten, dass sie offensiv auf jeden Fall gefährlich sein können. Auch Nationaltrainer Dalic hat, im Unterschied zur ersten Runde, zwei Stürmer auflaufen lassen. Livaja rechtfertigte das entgegengebrachte Vertrauen mit einem Tor. Jetzt genügt der kroatischen Nationalmannschaft ein Remis. Andererseits würden die Kroatien mit einer Niederlage fast sicher ausscheiden.

Belgien ist eine der größeren Enttäuschungen dieser WM- Dieses Nationalteam hat sogar einen Sieg. Nichtsdestotrotz haben sie aber nachgelassen. Belgien holte einen Sieg gegen Kanada in der ersten Runde. Courtois hat aber einen Elfmeter verteidigt. Die Kanadier hatten aber ziemlich viele gute Torchancen. Die Belgier nutzten die Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr Ende der ersten Halbzeit zu eigenen Gunsten und erzielten einen Siegestor. Die Leistung war vom eigentlichen Ruf der belgischen Nationalmannschaft weit entfernt. Man erwartete somit eine viel bessere Ausgabe der Belgier in der zweiten Runde gegen Marokko. Anstatt dessen eine noch schlechtere Partie, wobei die Belgier diesmal für die schwache Leistung bestraft wurden. Gegen die standfesten Marokkaner konnten sie aber nicht viel erreichen. In der zweiten Halbzeit kassierten sie nämlich zwei Gegentore und somit auch eine Niederlage. Es halfen auch die drei Änderungen in der Startaufstellung nicht. Somit müssen die Belgier hetzt gegen Kroatien gewinnen, wenn sie ins Achtelfinale einziehen möchten. Sie hoffen, dass der erste Stürmer Lukaku bereit ist, von der ersten Minute an aufzulaufen. Der gesperrte Onana ist andererseits ganz sicher außer Gefecht.

Kroatien hat es diesmal etwas leichter. Den Kroaten würde nämlich auch ein Remis passen. Belgien muss andererseits angreifen. Die Belgier können nämlich ausschließlich mit einem Sieg ins Achtelfinale einziehen. Die Kroaten haben gezeigt, dass sie sehr defensiv sein können, wenn das nötig ist. Sie werden sich aber schwer nur verteidigen können. Wir glauben, dass Belgien im dritten Spiel nicht dermaßen schlecht sein und diesmal treffen wird. Dass wird die Kroaten dann dazu zwingen, sich zu revanchieren. Wir tippen, dass diesmal beide Teams treffen werden.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: beide treffen. Beste Quote ist 1,75 bei 22bet!

22bet im großen Test

Belgien – Marokko, Tipp und Prognose – 27.11.2022 14:00

Diese zwei Nationalteams trafen bis jetzt dreimal aufeinander. Diese Direktduelle wurden vor ziemlich langer Zeit ausgetragen. Das letzte Mal trafen sie 2008 aufeinander. Damals holte Marokko im Freundschaftsspiel einen überzeugenden 4:1-Sieg. Das erste Aufeinandertreffen wurde bei der WM 1994 ausgetragen. Belgien gewann damals mit 1:0. Zwischen diesen zwei genannten Aufeinandertreffen wurde noch ein direktes Freundschaftsspiel ausgetragen. Belgien holte in diesem Direktduell einen eindeutigen 4:0-Sieg.

Belgien eröffnete die WM mit einem Sieg, brillierte allerdings nicht. Überraschend viele Probleme hatten die Belgier mit Kanada. Sie waren nämlich absolute Favoriten. Letztendlich kann man aber sagen, dass sie sich den Sieg nicht mal verdient haben. Besonders schlecht waren sie in der ersten Halbzeit. Da rettete sie Torhüter Courtois. Er parierte nämlich den Elfmeter. Kanada hatte aber noch einige Torchancen. Ganz am Ende der ersten Halbzeit erzielten die Belgier das einzige Tor in diesem Spiel. Da Stürmer R. Lukaku verletzt ist, ist Batshuayi aufgelaufen. Gerade er hat getroffen. Auch in der zweiten Halbzeit hat Belgien nichts Besonderes gezeigt. Die Belgier sind ihren Fans jedenfalls noch was schuldig. Am wichtigsten ist aber, dass sie Punkte geholt haben. Schon in diesem Spiel jetzt können sie ihren Einzug ins Achtelfinale bestätigen. Sie werden aber eine Schippe drauflegen müssen. R. Lukaku ist auch weiterhin außer Gefecht. Er könnte erst in der dritten Runde bereit sein.

Marokko kann mit seinem Start in die WM zufrieden sein. Die Marokkaner spielten gegen den aktuellen Vizeweltmeister Kroatien und holten einen Punkt. Das war eins der schlechteren Spiele der ersten Runde. Für die Marokkaner war das allerdings kein Problem. Sie hatten nämlich ein klares Ziel. Sie wollten in der ersten Runde nicht geschlagen werden und sind nicht viel Risiko eingegangen. Die marokkanische Nationalmannschaft war sehr diszipliniert. Die Marokkaner haben sich diesen einen Punkt aus dem torlosen Remis verdient. Ihr Plan ist es ganz sicher, zu versuchen, alles auch im zweiten Spiel mit einem favorisierten Gegner zu wiederholen. Bis jetzt spürte man nicht, dass sie vor der WM einen neuen Trainer auf die Trainerbank geholt haben. Ihr Gewinn sind aber die Spieler, die ins Nationalteam gerade wegen diesem Trainerwechsel zurückgekehrt sind. Marokko besitzt auf jeden Fall die nötige Kraft auch für eine bessere Offensivleistung, wenn sich dafür eine Gelegenheit ergibt. Für das Aufeinandertreffen mit Belgien ist die Verletzung von Mazraoui ein Problem. Er musste das Spiel der ersten Runde nämlich verletzungsbedingt früher verlassen.

Belgien war in der ersten Runde nicht gut. Das war kein offensiv starkes Belgien. Die Abwehr, angeführt vom hervorragenden Torhüter, war der bessere Teil des Teams. Die Marokkaner haben andererseits gezeigt, dass sie ganz genau wissen, was sie wollen. In Spielen, in denen sie Außenseiter sind, gehen sie nicht viel Risiko ein. Marokko wird versuchen, so standhaft wie in der ersten Runde zu spielen. Da Belgien in keiner guten Spielform ist, könnte auch dieses Spiel torarm sein.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: unter 2,5 Tore. Beste Quote ist 1,80 bei 22bet!

22bet im großen Test

Kroatien – Kanada, Tipp und Prognose – 27.11.2022 17:00

Kroatien und Kanada trafen bis jetzt noch nicht aufeinander. Kroatien tauchte erst Anfang der 90er Jahre auf der Bühne auf. Kanada fehlte andererseits lange Zeit bei großen Wettbewerben. Für die Kanadier ist dies erst die zweite Teilnahme an einer WM. Kroatien ist viel erfolgreicher und hat schon einen zweiten und einen dritten Platz. Das Gemeinsame für diese zwei Nationalteams ist, dass sie in der ersten Runde nicht getroffen haben.

Kroatien ist eine der Enttäuschungen aus der ersten Runde. Die Kroaten kassierten keine sensationelle Niederlage, wie einige andere Favoriten. Ihre Leistung war aber sehr schlecht. Gegen Marokko waren sie in Favoritenrolle. Keiner hat aber erwartet, dass sie problemlos einen Sieg holen werden. Man erwartete, dass Kroatien die Oberhand hat und ganz sicher auch treffen wird. Das passierte aber nicht. Sie liefen nämlich sehr defensiv und ängstlich auf. Es scheint, als hätte Kroatien bewusst so gespielt, dass ihr erstes Ziel war, ihr Tor sauber zu halten. Sie haben das auch geschafft. Ihrem Gegner erlaubten sie praktisch nicht mal eine einzige richtige Torchance. Das Problem ist, dass sie im Angriff völlig harmlos waren und nur eine echte Torchance hatten. Jetzt werden die Kroaten definitiv anders auflaufen und viel mehr Risiko eingehen müssen. Die kroatische Nationalmannschaft braucht nämlich mindestens einen Sieg, um ins Achtelfinale einzuziehen. Somit sollten die Kroaten diesmal deutlich offensiver auflaufen.

Kanada wurde in der ersten Runde bezwungen. Die Kanadier zeigten sich aber im guten Licht. Im Aufeinandertreffen mit Belgien waren sie Außenseiter, haben aber mit ihrer Leistung überrascht. Von der ersten Minute an sind die Kanadier nämlich in Fahrt gekommen. Ihr Wunsch, zu treffen, war nicht zu übersehen. Obwohl er mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hatte, ist der erste Star der kanadischen Nationalmannschaft, Alphonso Davies  von der ersten Minute an aufgelaufen. Man könnte auch sagen, dass er der tragische Held war, da er am Anfang des Spiels einen Elfmeter verschossen hat. Das war eine brillante Gelegenheit, dass die Kanadier ihr erstes Tor bei der WM in ihren erst zweiten Auftritt erzielen. Außer diesem Elfmeter hatten sie noch einige gute Torchancen. Ihr einziges Gegentor kassierten sie ziemlich naiv. Nach diesem ersten Spiel ist es ganz klar, dass Kanada kein absoluter Außenseiter ist. Die Kanadier sind nämlich imstande, mit jedem Gegner Schritt zu halten.

Kroatien scheiterte in der ersten Runde. Für die Kroaten ist der Sieg jetzt somit ein Muss. Sie müssen in ihrem Spiel mehr Risiko eingehen. Somit werden sie diesmal wahrscheinlich viel offensiver agieren. Kanada spielte andererseits auch in der ersten Runde sehr angriffslustig. Die Kanadier hatten einen großen Wunsch, diesen ersten Treffer zu erzielen. Sie wollten sich aber auch im bestmöglichen Licht präsentieren. Deswegen erwarten wir, dass diese zwei Nationalteams diesmal ein viel torreiches Spiel, als die aus der ersten Runde, ablegen werden.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: über 2,5 Tore. Beste Quote ist 2,15 bei betwinner!

Betwinner im großen Test

Marokko – Kroatien, Tipp und Prognose – 23.11.2022 11:00

Diese zwei Nationalteams trafen nur einmal aufeinander. Das war nämlich 1996 und dieses Aufeinandertreffen endete 2:2. Bei Weltmeisterschaften hatte Kroatien mehr Erfolg. Die Kroaten sind aktuelle Vizeweltmeister. Vor vier Jahren brillierten sie nämlich bei der WM in Russland. Genau 20 Jahre davor holten sie bei ihrer ersten WM in Frankreich den dritten Platz. Marokko ist bei weitem nicht so erfolgreich. Das beste Ergebnis dieses Nationalteams ist der Einzug ins Achtelfinale im Jahr 1986. Marokko war auch einmal Afrikameister und zwar 1976. Das Gemeinsame für diese zwei Nationalteams ist, dass dies ihre sechste Teilnahme bei einer WM ist.

Marokko spielt seine zweite WM in Folge. Das erste Ziel der Marokkaner ist, das Ergebnis vor vier Jahren zu übertreffen. Damals mussten sie sich bei der WM nämlich schon nach der Gruppenphase verabschieden. Bei den bisherigen fünf WM-Teilnahmen sind die Marokkaner nur einmal in der Gruppenphase weitergekommen. In insgesamt 16 WM-Spielen holten sie gerade mal zwei Siege. Logischerweise schneiden sie beim Afrika-Cup besser ab. Aber auch in diesem Wettbewerb holten sie nur einen Titel. In den letzten Jahren ist das Viertelfinale ihre Höchstleistung. Das war auch im letzten Jahr der Fall. In der Qualifikation für die WM in Katar hatte Marokko mit keinen Problemen zu kämpfen. In der zweiten Gruppenphase holte die marokkanische Nationalmannschaft maximale sechs Siege. Das führte sie bis zur Endphase der Qualifikation. Da spielten sie gegen Kongo. Nach dem Auswärtsremis schlugen die Marokkaner dieses Nationalteam zuhause 4:1. Auch dieses Hindernis haben sie problemlos überschritten. Danach folgten Freundschaftsspiele mit ziemlich guten Ergebnissen. Diesbezüglich kommen sie ganz zufrieden in Katar an. Das Problem dieser Nationalmannschaft sind jedoch einige interne Konflikte. Kürzlich haben sie nämlich Nationaltrainer Halilhodzic entlassen, der sie zur WM geführt hat. Das ist eine wirklich ungewöhnliche Situation. Diese könnte somit auch die Leistung der Marokkaner beeinflussen.

Kroatien kommt in Katar als der aktuelle Vizeweltmeister an. Vor vier Jahren spielten die Kroaten in Russland irgendwie aus dem Schatten. Sie sprangen aber Stück für Stück über Hindernisse bis ins Finale. Dort wurden sie allerdings von Frankreich gestoppt. Aber auch der zweite Platz ist ein großer Erfolg. Kroatien hat hervorragende Spieler und bei dieser WM haben sich die Kroaten als Team gut geschlagen. Sie erzielten nämlich ihr bestes Ergebnis in ihrer relativ kurzen Geschichte. Das erste Mal spielten die Kroaten bei einer WM 1998. Damals zogen sie ins Halbfinale ein. Dieser dritte Platz war in den darauffolgenden 20 Jahren ihr größter Erfolg. Die Kroaten verpassten nur die WM 2010. Sie spielten allerdings bei allen Europameisterschaften, außer bei der aus dem Jahr 2000. Bei der letzten EM schieden sie im Achtelfinale aus, obwohl die Aufstellung, im Vergleich zur diejenigen aus Russland, nicht viel verändert wurde. Auch jetzt sind die wichtigsten Spieler dabei. Somit hoffen die Kroaten wieder aufs Finale. In der Qualifikation hatten sie mit einigen Problemen zu kämpfen. Nichtsdestotrotz gewannen sie den ersten Gruppenplatz. Auch in der Nations League spielte das kroatische Nationalteam hervorragend. Die Kroaten zogen nämlich ins Endturnier ein. Somit werden sie in diesem Wettbewerb um die Trophäe kämpfen. Davor werden sie aber versuchen, wieder bei der WM zu brillieren.

Marokko war in der Qualifikation gut. Jetzt sind die Gegner der Marokkaner dennoch schwerer. Bei Weltmeisterschaften erzielten sie keine größeren Erfolge. Nur einmal sind sie nämlich in der Gruppenphase weitergekommen. Kroatien hat ein besseres Team als Marokko. Individuell sind die Kroaten viel besser. Dieses Nationalteam ist ja auch der aktuelle Vizeweltmeister. Kroatien hat, im Unterschied zu Marokko, hervorragende Stimmung in der Nationalmannschaft und um sie herum. Wir tippen somit auf den Sieg der europäischen Nationalmannschaft.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: Kroatien gewinnt. Beste Quote ist 1,89 bei betathome!

BetAtHome im großen Test

Belgien – Kanada, Tipp und Prognose – 23.11.2022 20:00

Es gab bis jetzt noch kein Aufeinandertreffen von Belgien und Kanada. Auch in Freundschaftsspielen trafen sie nicht aufeinander. Kanada spielte bis jetzt nur einmal bei einer WM und zwar 1986. Belgien hat damals den sehr guten vierten Platz eingenommen. Für die Belgier ist dies der 14. Auftritt bei einer WM. Ihr bestes Ergebnis erzielten sie gerade vor vier Jahren. Bei der WM 2018 waren sie nämlich drittplatziert. Sie wurden also erst im Halbfinale gestoppt. Bei Europameisterschaften wurden die Belgier einmal auch im Finale eliminiert. Kanada war zweimal Gold-Cup-Sieger. Das is die Meisterschaf Nord- und Mittelamerikas.

Belgien zählt schon seit Jahren zu den besten europäischen Nationalmannschaften. Die individuelle Qualität des belgischen Nationalteams ist wirklich unbestritten. Lange belegten die Belgier sogar auch den ersten Platz der FIFA-Weltrangliste. Auch in der fernen Vergangenheit waren sie erfolgreich. Anfang dieses Jahrhunderts geriet die belgische Nationalmannschaft allerdings in eine Krise. Die Belgier fehlten nämlich bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010, wie auch bei der EM 2004, 2008 und 2012. Sie kehrten dann in Brasilien 2014 zurück. Damals zogen sie auch gleich ins Viertelfinale ein. Das war eine Ankündigung dessen, was folgen wird. Auch bei der EM 2016 spielten die Belgier im Viertelfinale. Vor vier Jahren gingen sie in Russland einen Schritt weiter. Im Viertelfinale eliminierten die Belgier nämlich Brasilien. Von späteren Weltmeister Frankreich wurden sie dann im Halbfinale gestoppt. Im Kampf um den dritten Platz schlugen sie England. Bei der letztjährigen EM spielte das belgische Nationalteam wieder im Viertelfinale. In den letzten Jahren waren die Belgier konstant. Sie hoffen allerdings immer, einen Schritt nach vorne zu machen. Vielleicht ziehen sie diesmal in das erste Finale in ihrer Geschichte ein. Die Qualifikation legten sie routinemäßig mit sechs Siegen und zwei Remis in acht Spielen ab. In der zweiten Ausgabe der Nations League spielten sie im Halbfinale. In der dritten Ausgabe konnten sie diese Leistung allerdings nicht wiederholen. Belgien hat einige Probleme in der Aufstellung. Der ehemalige Spitzenspieler Eden Hazard ist nämlich weit von seiner besten Spielform. Der erste Stürmer R. Lukaku ist andererseits verletzt.

Kanada spielt erst das zweite Mal in ihrer Geschichte bei einer WM. Ihren ersten Auftritt WM-Auftritt hatten die Kanadier 1986. Damals waren sie allerdings erfolglos. Sie verloren nämlich alle drei Spiele, ohne getroffen zu haben. Ein Jahr vor der WM in Mexiko wurde die kanadische Nationalmannschaft Meister von Nord- und Mittelamerika. Insgesamt waren sie zweimal Kontinentalmeister. Auch in den Endspielen spielen sie sehr oft. Die Kanadier machten in dieser WM-Qualifikation auf sich aufmerksam. In den ersten 11 Runden verloren sie nämlich kein Spiel. Somit belegten sie den ersten Platz, in der Konkurrenz mit stärkeren Nationalteams, wie Mexiko oder den USA. Im Finish haben sich die Kanadier allerdings etwas entspannt. Nichtsdestotrotz blieben sie erstplatziert. Sie waren die torreichste Nationalmannschaft und kassierten die wenigsten Gegentore. Somit haben sie mit Stil ihre Reise nach Katar erkämpft. Sie spielen ziemlich schnell und das ist ihr größter Vorteil. Sie müssen allerdings auf ihren besten Spieler Davies aus Bayern verzichten, der nicht ersetzbar ist.

Belgien hat in den letzten Jahren bei großen Wettbewerben immer gut abgeschnitten. Das ist eine brillante Nationalmannschaft, abgesehen von allen Problemen. In Katar kommen die Belgier mit großen Ambitionen an. Kanada wird ihnen gleich am Start schwer einen Strich durch die Rechnung ziehen können. Die Kanadier sind bei großen Wettbewerben unerfahren. Sie müssen jetzt auch ohne ihren besten Spieler auskommen. Somit werden sie mit den Belgiern schwer mithalten können.

Unser WM 2022 Gruppe F Experten Tipp: AHC -1,5 Belgien. Beste Quote ist 2,12 bei 22bet!

22bet im großen Test